Kartenzahlung für kommunale Verwaltungen

Kostengünstige Akzeptanz von ec-Karten in kommunalen Verwaltungen
Screenshot CommunalELV (PresseBox) (Kißlegg, ) Wer kennt das nicht? Lange Wartezeiten an der Kasse beim Bezahlen öffentlicher Leistungen wie z.B. KFZ-Zulassung, Strafzettel oder anderen Gebühren. Doch dies kann bald der Vergangenheit angehören, wenn die Kommune die neue Software CommunalELV des alllgäuer Softwarehaus baumann + balk ag einsetzt - eine einfache und kostengünstige Softwarelösung für alle kommunalen Verwaltungen zur Bezahlung mit der ec-Karte, BankCard oder Sparkassen-Card. Durch die Zusammenarbeit mit der bewährten Finanzsoftware windata professional zum Inkasso der Kartenzahlungen entfallen die Kosten eines Servicedienstleisters. Schnittstellen zu Kassen- bzw. Bu-chungssystemen wie z.B. SAP, INFOMA oder GINFIS erlauben die direkte Datenweiter-gabe und Kontrolle und tragen dazu bei, die Kosten für Kartenzahlungen noch weiter zu reduzieren.

Das softwarebasierte Kartenzahlungssystem Communal ELV ist in verschiedenen Ausbaustufen – von der einfachen Einzelplatzlösung bis zu umfangreichen Mehrplatzsystemen - mit Anbindung an div. Datenbanksysteme erhältlich. Eine zentrale Steuerung der Benutzerrechte und die Bereitstellung von Leistungskatalogen stellt eine einheitliche Arbeitsweise an allen angeschlossenen Kassenstellen sicher.
Die enthaltene Banking-Software windata professional erlaubt neben dem Inkasso der Kartenzahlungen zusätzlich die Abwicklung des kompletten unbaren Zahlungsverkehrs (Inlands- und Aus-landszahlungsverkehr) sowie umfangreiche Cash Management-Funktionalitäten.
Ausgeführte Kartenzahlungen werden direkt in das vorhandene Buchungssystem der kommunalen Verwaltung übernommen. Eine Erweiterung und Anpassung ist jederzeit an die individuellen Anforderungen der jeweiligen Kommune möglich.

Doch nicht nur die einfache Abwicklung von Kartenzahlungen sprechen für die Softwarelösung CommunalELV:
Durch den Wegfall eines Servicedienstleisters (Netzbetreiber) reduzieren sich die Kosten des laufenden Betriebs auf die Buchungskosten der Bank/Sparkasse – und diese fallen auch bei den bisher gebräuchlichen Terminal-Lösungen an. CommunalELV ist nicht nur auf eine Zahlstelle begrenzt, sondern kann direkt an jedem Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt werden. Der Einsatz ist auf nahezu allen handelsüblichen Windows-PCs möglich und vorhandene Drucker können zur Ausgabe von Belegen genutzt werden. Zusätzliche Geräte für die Kommunikation (Modem, ISDN-Adapter) oder spezielle Belegdrucker sind nicht notwendig.

Kontakt

PictureChallenge GmbH
Gegenbaurstraße 4
D-88239 Wangen im Allgäu
Michael Rudhart
Sales Manager

Bilder

Social Media