TERA™-Steckverbinder von Siemon erhalten Freigabe gemäß ISO/IEC

Siemon als Spitzenreiter im Category 7/Class F Bereich
TERA (TM) Steckverbinder, Siemon (PresseBox) (Frankfurt, ) Frankfurt, 20. Oktober 2004 - Siemon, führender Anbieter von Netzwerk Verkabelungslösungen, erhält für seine Category 7 TERA™ Stecker/Buchse-Schnittstelle die Freigabe gemäß ISO/IEC 15018 Standard für Home Cabling Broadcast Communications Applikationen.
Die Aufnahme des TERATM-Steckverbinders in den neugeschaffenen ISO/IEC-Standard 15018 spiegelt den zunehmenden Trend wider, bei Applikationen mit Frequenzen über 600 MHz von Steckverbindern im RJ-45-Format abzugehen. Die auf dem Enterprise-Markt zu verzeichnende wachsende Nachfrage nach Netzwerken, die neue Internet-Protocol-Anwendungen (IP) wie z.B. Voice over IP oder IP Video mit Übertragungsraten bis 10 GBit/s und mehr unterstützen, war für Siemon der Anlass, einen internationalen Maßstab für die Leistungsfähigkeit symmetrischer Kabelsysteme zu setzen.
Der ISO/IEC-Standard 15018 (Information Technology - Generic Cabling for Homes) spezifiziert Kabel-Infrastrukturen für drei Anwendungsgruppen:
Information and Communications Technology (ICT),
Broadcast Communications Technologies (BCT) und
Commands, Controls and Communication in Buildings (CCCB).

„In den Standardisierungs-Gremien ist einmal mehr die überlegene Leistungsfähigkeit der nicht RJ-konformen Steckverbinder-Bauformen oberhalb der für Category 7 gesetzten Grenzen und Bandbreiten anerkannt worden“, kommentiert Thomas Hüsch, Siemon Technical Manager Central EMEA. „Dass die Standardisierungs-Komitees in zwei Applikations-Standards auf den TERATM-Steckverbinder Bezug nehmen, resultiert direkt aus der Fähigkeit der Siemon-Labors, Spitzenprodukte für neue Anwendungen zu konstruieren und zu entwickeln.
Die Anerkennung von TERATM für 15018 BCT-Anwendungen führt zu einer erneuten Ausweitung des Markts für Class F Kabelsysteme und Category 7 Steckverbinder in diesem überaus wettbewerbsintensiven Segment. Die internationale Anerkennung der TERATM-Steckverbinder und der Class F Verkabelung liefert Systemarchitekten, Designern, Beratern und Installateuren außerdem eine erweiterte Palette profitabler und kosteneffektiver Verkabelungs-Lösungen.“
„Mit seiner auf 1,2 GHz gesteigerten Performance übersteigt das TERATM-System in jeglicher Hinsicht die Möglichkeiten aller anderen symmetrischen Kabelkategorien und -klassen,“, sagt John Siemon, Vice President of Global Operations bei Siemon. „Es bietet die einzigartige Fähigkeit, andere ‚High-Speed‘-Medien wie etwa 50- und 75-Ohm-Koaxialkabel für Breitband-Video ebenso zu ersetzen wie 150-Ohm-STP-Kabel (Shielded Twisted Pair). Sein innovatives Design erlaubt zudem die Übertragung mehrerer Applikationen über eine einzige Steckbuchse mit vier Adernpaaren, sodass der Anwender lediglich eine einzige Kabelverbindung für Video-, Sprach- und Datendienste benötigt. Die besondere Adernpaar-Isolation, besitzt eine sogenannte Alien-Crosstalk-Performance, die wiederum ein wichtiges Kriterium für künftige Applikationen wie etwa 10GBASE-T darstellt.“
Als Bestandteil des Siemon Cabling System und des 10G IP Solution Set des Unternehmens stellt das TERATM-System von Siemon eine vollständig abgeschirmte (S/FTP) lückenlose Kabellösung dar, welche die Störabstrahlung wie auch die Empfindlichkeit gegen elektromagnetische Störungen praktisch eliminiert.
Siemon bietet eine vollständige Palette von TERATM-Produkten an, die von Kabeln über Steckbuchsen, Patch-Panels und modulare Patch-Kabel bis hin zum erforderlichen Zubehör reicht. Das TERATM System wurde bereits weltweit erfolgreich installiert und ist umgehend lieferbar.
Weitere Informationen sind über das TERATM-Interface unter www.siemon.com/uk/category7 abrufbar.

Bildmaterialien und weitere Pressemitteilungen von Siemon können Sie auch unter folgendem Link downloaden: www.hbi.de/...

Kontakt

The Siemon Company LLC
Mottmannstr. 1-3
D-53824 Troisdorf
Yael Rabinovici
HBI GmbH (PR-Agentur)
PR Consultant

Bilder

Social Media