"IT-Nachwuchs ist weiblich" - Patenschaft zwischen HP und FH Furtwangen

HP übernimmt Patenschaft für den Frauenstudiengang Wirtschaftsinformatik/WirtschaftsNetze der FH Furtwangen
(PresseBox) (Böblingen/FURTWANGEN, ) HP Deutschland übernimmt unter dem Motto "IT-Nachwuchs ist weiblich" die Patenschaft für den Frauenstudiengang Wirtschaftsinformatik/WirtschaftNetze für die nächsten drei Jahre. Ziel ist es, junge Frauen zu ermuntern, sich für ein IT-Studium zu entscheiden und ihnen die Möglichkeiten zu bieten, früh Kontakte zur Wirtschaft zu knüpfen.

Die Patenschaft umfasst vier Stipendien in Höhe von je 2000 Euro und wird jedes Jahr erneut im Herbst vergeben. Die Studentinnen werden von einem Auswahlgremium für guten Notendurchschnitt, außergewöhnliches Engagement im Fachbereich und soziales Engagement ausgewählt und prämiert. Außerdem wird HP für die Studentinnen einen jährlichen Informationstag "Shadow a Top Manager" mit dem Management der GmbH veranstalten. Zusätzlich bietet das Unternehmen ein Training über die neuesten Methoden im Bereich Teambuilding und Projektmanagement an. Darüber hinaus wird HP den Computerraum und das Rechenzentrum des Studienganges mit IT-Hardware wie bspw. PC´s und Drucker im Wert von 10.000 Euro pro Jahr ausstatten.

"Durch diese enge Kooperation mit der FH Furtwangen möchten wir den Studentinnen frühzeitig die Möglichkeit bieten, nicht nur theoretisches Wissen an der FH zu erlernen, sondern einen Einblick in die Praxis zu bekommen", beschreibt Ernst Reichart, Geschäftsführer Personal- und Sozialwesen HP Deutschland die Gründe des Engagements von HP. "Und natürlich würden wir uns freuen, die eine oder andere der jungen Frauen nach Beendigung ihres Studiums bei HP als Mitarbeiterin begrüßen zu können."

Die Patenschaft wird am 26. Oktober in Böblingen bei HP mit einem offiziellen Festakt eingeläutet: Im Beisein der baden-württembergischen Sozialministerin Tanja Gönner feiern der Rektor der FH Furtwangen, Prof. Dr. Rainer Scheithauer, der Vorsitzende der Geschäftsführung von HP, Menno Harms und weitere Vertreterinnen und Vertreter der FH Furtwangen und Hewlett-Packard sowie die Studentinnen des Studienganges den Beginn der Kooperation.

HP und FH Furtwangen - nicht erst seit heute

Die Patenschaft baut auf einer langjährigen Zusammenarbeit auf. Und seit nunmehr zwei Jahren besteht eine enge Kooperation mit dem Frauenstudiengang: Im Rahmen des Studiums wird den jungen Frauen jeweils ein Mentor oder eine Mentorin zur Seite gestellt. Bei diesem Mentorenprogramm, an dem Mitarbeiter aus einigen Unternehmen aus der Region teilnehmen, engagieren sich zu 90 Prozent HP Mitarbeiter.
Auch hat HP vor einem Jahr den Fachbereich Product Engineering /Wirtschafts-ingenieurwesen (PE) mit einem "IT-Hörsaal" im Wert von 30.000 Euro ausgestattet.

"Wir halten mit allen Universitäten und Fachhochschulen in Baden Württemberg einen guten Kontakt, um frühzeitig auf HP als möglichen Arbeitgeber aufmerksam zu machen", erklärt Ernst Reichart. "Dabei liegt uns die Förderung von Frauen in der IT-Branche besonders am Herzen, da für HP das Thema Diversity ein grundsätzliches Anliegen ist. Es ist erwiesen, dass heterogene Teams einen größeren Erfolg haben."

Das Unternehmen möchte mit seinem Engagement in Hochschulen junge Menschen, in diesem Fall speziell junge Frauen, für das Studium im Bereich Informationstechnologie begeistern.

Frauenstudiengang mit Zukunft

Seit dem Sommersemster 2002 bietet die FH Furtwangen im Fachbereich Wirtschaftsinformatik den Bachelor Wirtschaftsinformatik/WirtschaftsNetze speziell für Frauen an. Der Studiengang beinhaltet eine kompakte Ausbildung in Wirtschaftsinformatik, die es den Studentinnen ermöglicht, später im IT-Bereich mit Schwerpunkt E-Business tätig zu werden. Inzwischen sind 136 Studentinnen aus über 15 Ländern in Furtwangen immatrikuliert. Der Bachelor Studiengang umfasst sechs Semester mit vier Semestern Studium, einem Praxissemester und einer Semester Abschlussarbeit (Thesis). Die FH Furtwangen kam in einem Universitätsranking der Zeitschrift Stern als einzige Fachhochschule unter die ersten fünf Plätze.
Weitere Informationen zu dem Studiengang erhalten Sie bei Prof. Gabriele Hecker per email: gabriele.hecker@fh-furtwangen.de oder im Internet unter www.wi.fh-furtwangen.de oder www.wnb.fh-furtwangen.de

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Social Media