GetThere-Vertrag mit SNCF perfekt

Auch internationale Strecken sowie Eurostar und Thalys buchbar
(PresseBox) (Wiesbaden, ) GetThere, das führende Online-Reservierungssystem für Geschäftskunden, kann den ersten Erfolg seiner Bahn-Strategie vermelden: GetThere hat einen umfassenden Vertrag mit dem französischen Bahn-Anbieter SNCF geschossen. Alle Dienste und Strecken von SNCF werden noch im ersten Quartal 2005 in GetThere buchbar.

Inner-britische Zugverbindungen sind bereits buchbar, aber die Vereinbarung mit SNCF bietet den Nutzern des Selbstbuchungssystems GetThere Zugang zu einem weiten pan-europäischen Bahn-Netzwerk. Der neue Vertrag umfasst auch Buchungen auf den internationalen Strecken von SNCF und Eurostar, Thalys, Lyria sowie PGM.

Im Juli hatte GetThere ein Entwicklungsteam gebildet, das direkt mit den Bahngesellschaften in Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Italien und den Benelux-Staaten zusammenarbeitet. Dieses Team hat bereits die nötigen Programmierungen absolviert und die SNCF-Zertifizierung soll Ende des Jahres erfolgen.

Ludger Bals, Senior Business Development Manager für GetThere, erklärte, buchbare Bahnverbindungen seien der "nächste grosse Schritt" für sein Unternehmen in Europa. "Mit mehr als 36.000 monatlich gebuchten Geschäftsreisen sind wir bereits das meistgenutzte Selbstbuchungssystem in Europa", so Bals. Bahnbuchungen seien das letzte Stück im grossen Geschäftsreise-Puzzle und "wenn wir die erstmal haben, werden wir auch gewinnen", so Bals weiter.

Nach Bals' Angaben seien auch die Gespräche mit anderen europäischen Bahn-Anbietern auf gutem Wege. Das GetThere-Management sieht in der Buchbarkeit europäischer Bahnverbindungen einen entscheidenden Erfolgsfaktor für Selbstbuchungssysteme für Unternehmen.

GetThere hatte als erste Online-Buchungslösung den Schritt auf den europäischen Markt getan. Zu einem Zeitpunkt, als zahlreiche potentielle Kunden nicht geglaubt hätten, ihre Mitarbeiter würden Flüge selbst online buchen. Heute buchen die gleichen Kunden hunderttausende Flugtickets im Jahr und erwarten jetzt auch Bahnbuchungen.

Nach Bals' Auffassung ist es wahrscheinlich, dass alle Anbieter mehr oder minder gleichzeitig Bahnbuchungen anböten. Erst dann könnten die Unternehmen und deren Travelmanager die verschiedenen Selbstbuchungssysteme besser in Bezug auf Breite der Inhalte, Adoptionsrate und Einsparungseffekte vergleichen.

"Unser Ziel ist eine verlässliche und sichere Buchungslösung für die europäischen Bahnen, und wir werden mit allen Unternehmen arbeiten, welche diese liefern können," so Bals. GetThere habe den Vorteil vollständiger GDS-Neutralität und dies sei auch für Bahngesellschaften sehr attraktiv.

Kontakt

GetThere
Auringer Str.17
D-65207 Wiesbaden
Karsten Lüchow
Lüchow Medien & Kommunikation
Anja Graulich
Sabre Deutschland Marketing GmbH
Social Media