ProCurve Networking von HP präsentiert neue Software-Tools

Intelligente Kontrolle für den Netzwerkzugriff
(PresseBox) (Böblingen, ) ProCurve Networking by HP präsentiert neue Lösungen für das Netzwerk-Management: ProCurve Manager, ProCurve Manager Plus 1.6 und Identity Driven Manager 1.0. Mit den neuen Software-Tools kommt ProCurve Networking by HP den Wünschen der Netzwerk-Administratoren nach einem einfachen Zugriff auf LAN oder WLAN entgegen - ohne Abstriche bei Sicherheit und Performance. Mithilfe der neuen Anwendungen, die auch die ProCurve Adaptive EDGE-Architektur unterstützen, können Unternehmen das Network Access Management automatisieren und vereinfachen und somit den Zugriff auf das Netzwerk besser kontrollieren. Auch die Sicherheit und Produktivität der Netzwerke wird durch die neuen Lösungen optimiert. Damit können sich Administratoren stärker auf das Management von Geschäftsprozessen konzentrieren und müssen sich nicht mehr vorrangig um die Netzwerkinfrastruktur kümmern. HP Kunden erhalten ab Januar 2005 den ProCurve Manager kostenlos. Zum gleichen Zeitpunkt wird ein Upgrade auf ProCurve Manager Plus 1.6 zum Preis von 2.112 US-Dollar erhältlich sein. Identity Driven Manager 1.0 setzt auf ProCurve Manager Plus 1.6 auf und wird voraussichtlich zu einem Preis von 3.630 US-Dollar eingeführt.

Alles automatisch mit ProCurve Manager und ProCurve Manager Plus 1.6

Die Management-Tools ProCurve Manager und ProCurve Manager Plus 1.6 sind Windows-basiert. So steht dem Administrator eine anwenderfreundliche Benutzeroberfläche für Konfiguration, Updates, Monitoring und Problembehebung zur Verfügung. Mithilfe der Software lassen sich automatisch Netzwerk-Geräte auffinden und Status-Reports zur Verfügbarkeit erstellen. Auch die Netzwerkkonfiguration ist automatisiert, so dass zusätzliche Netzwerk-Ressourcen bei Bedarf schnell bereitgestellt werden können.

Durch intelligentes Monitoring des Datenverkehrs identifiziert die Software Anwender, die das Netzwerk ungewöhnlich stark in Anspruch nehmen. Damit sind nicht nur Virenattacken oder Angriffe auf das Netz leichter aufzuspüren, sondern der Administrator kann auch falsche Konfigurationen einfach beheben.

ProCurve Manager Plus 1.6 lässt sich nahtlos in HP OpenView Network Node Manager, Version 6.41 oder 7.x, integrieren. Der Vorteil für den Kunden: er kann Konfigurations- und Traffic Management von ProCurve Manager mit Monitoring und Fehlerdiagnose-Funktionen von HP OpenView verbinden. Unternehmen können so Geräte in Legacy-Netzwerken verwalten und gleichzeitig von dem hohen ROI der ProCurve Netzwerkgeräte profitieren.

Weitere Features von ProCurve Manager:

* Ein "Events Summary"-Bildschirm zeigt Warnmeldungen und gewichtet diese. So lassen sich Engpässe und Probleme im Netz schneller aufspüren. Warnmeldungen liefern detaillierte Informationen, die bis zum betreffenden Port heruntergebrochen werden können.
* Automatische Updates für HP Systeme lassen sich bei großen Gerätegruppen zu Zeiten durchführen, die der Administrator selbst festsetzt. Die automatische Zuweisung von Security Policies sorgt dabei für mehr Netzwerksicherheit.
* Eine neue, einfach zu handhabende Schnittstelle für das VLAN-Management (Virtual Area Local Network) ermöglicht es, von zentraler Stelle aus an allen Punkten im Netzwerk virtuelle LANs einzurichten.

Effizientere Zugangskontrolle mit dem Identity Driven Manager 1.0

Identity Driven Manager 1.0 ist eine Anwendung für ProCurve Manager Plus, die den Zugang der Anwender zum Netzwerk automatisch regelt. Basierend auf Informationen zu Anwender, Standort und Zeit nimmt die Software die Sicherheits- und Performance-Einstellungen für Netzwerk-Geräte vor. So werden an zentraler Stelle Policies definiert, über die die ProCurve-Geräte die Zugangspunkte des Netzwerkes kontrollieren. Dies verbessert die Funktionalität des Netzwerks ohne dass zusätzliche Ressourcen nötig sind.

Da die Konfigurationen zentral vorgenommen und an die einzelnen Geräte im Netzwerk übertragen werden, lässt sich die Software schnell und einfach implementieren. Im Gegensatz zu Netzwerklösungen, die auf proprietären Infrastrukturen und Protokollen basieren, verwendet Identity Driven Manager Industriestandards. Dies erleichtert die Integration in Netzwerk-Komponenten verschiedener Anbieter erheblich. Ein weiterer Vorteil für die Kunden: Identity Driven Manager 1.6 setzt auf ProCurve Switches auf, einer auch im Hinblick auf Gewährleistung und Support führenden Plattform.

Über ProCurve Networking by HP

Der Geschäftsbereich ProCurve Networking von HP bietet Netzwerk-Lösungen für Unternehmen. Das Portfolio umfasst kabelgebundene und funk-basierte Netzwerk-Produkte, Dienstleistungen und Lösungen - einschließlich Ethernet Switches, Wireless Access Points und Applikationen für das Netzwerk-Management. Kunden erhalten mit den Lösungen von ProCurve Netzwerke, die auf offenen Standards basieren und sowohl momentane als auch zukünftige Anforderungen bezüglich Sicherheit, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit erfüllen.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Stephen Rommel
Business Development Manager ProCurve/ Networking Business
Social Media