Neuer Airespace 3500 WLAN Controller

(PresseBox) (München, ) Airespace hat mit dem Airespace 3500 einen neuen, intelligenten WLAN-Controller auf den Markt gebracht. Er ist speziell für Firmenstandorte konzipiert, um auch den Kunden den vollen Umfang der Airespace-Dienste bereit zu stellen, die lediglich kleine oder mittelgroße Bereiche über WLAN abdecken wollen. Der 3500 WLAN Controller stellt die wesentlichen Funktionen für HF-Management, Einbindung mobiler Geräte, Sicherheit und Standortbestimmung in einem kompakten Gerät zur Verfügung. Er bildet damit auch eine ideale Ergänzung der Airespace Wireless Enterprise Platform. Erstmals können Unternehmen mit einer vielgliedrigen Filialstruktur an jedem ihrer Standorte einheitliche WLAN-Dienste nutzen, angefangen bei großen Firmengeländen bis zu kleinen Geschäftsstellen.

„Da der Bedarf an kabellosen Netzwerken kontinuierlich ansteigt, beginnen Unternehmen, ihre WLAN-Dienste auf immer weitere Einrichtungen auszudehnen“, erläutert Richard Webb, Directing Analyst, Wireless LANs bei Infonetics Research. „Überdies erleben wir ein starkes Wachstum für WLAN in neuen Märkten wie Handel und Kaufhäusern, die zwar die gleiche Art von WLAN-Diensten brauchen wie große Unternehmen, jedoch für geringere Kapazitäten. Größere WLAN-Systeme sind für diese Umgebungen zu teuer, herkömmliche Access Points in der Verwaltung zu schwierig und den Produkten für Privatanwender und kleine Unternehmen fehlen die für Unternehmen wichtigen Leistungsmerkmale wie Sicherheitsfunktionen und HF-Management. Mit dem 3500 kann Airespace dieses interessante Marktsegment im Bereich Unternehmens-WLANs zielgenau bedienen.“

Die Airespace Wireless Enterprise Platform wurde für den kabellosen Zugriff auf Applikationen im gesamten Unternehmen konzipiert. Der Betrieb kabelloser Netzwerke wird auf Firmengeländen und in großen Gebäuden von den Airespace Controller-Familien 4000 und 4100, an kleinen und mittelgroßen Standorten nun vom 3500 Controller und in externen Büros durch den Airespace 1200R Remote Edge Access Point geleistet. Alle Airespace-Komponenten werden von der Airespace Control System (ACS)-Software zentral verwaltet. Airespace bietet das einzige WLAN-System, das einheitliche intelligente WLAN-Dienste für jeden Einsatzbereich bietet — von einem Access Point bis zu mehreren Tausend. Diese Dienste lassen sich kostengünstig realisieren, für jeden Standort zentral verwalten und unterstützen alle geschäftskritischen WLAN-Dienste.

„Wir brauchen ein umfassendes WLAN-System, das unsere wichtigen Applikationen unterstützt, kein bloßes Sammelsurium von Access Points“, betont Talbot Harty, CIO von net.com, einem globalen Hersteller von Kommunikationsausrüstung. „Airespace bietet die vollständigste Plattform auf dem Markt, deren intelligente WLAN-Dienste wir auf dem Gelände unserer Firmenzentrale in Kalifornien einsetzen. Mit dem neuen 3500 können wir den Mitarbeiten in kleineren net.com-Niederlassungen die gleichen WLAN-Möglichkeiten kostengünstig weltweit zur Verfügung stellen.“


Viel Funktionalität in kleiner Verpackung

Der Airespace 3500 Controller unterstützt bis zu sechs Access Points mittels Lightweight Access Point Protocol (LWAPP). Abhängig von der Reichweite und anderen Fähigkeiten dieser Geräte eignet sich der 3500 ideal für Standorte mit einer Ausdehnung zwischen 900 und 5.400 Quadratmetern.

Der WLAN Controller 3500 wird als HF-Komponente auf einer bestehenden LAN-Infrastruktur implementiert und stellt die Verbindung zum Kabelnetzwerk mittels vier 10/100 Ethernet Physical Layer Protocol (PHY)-Schnittstellen her. Aufgrund der integrierten Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP)-Services, der Plug-and-Play-Konfiguration der Access Points und der problemlosen Administration eignet sich der 3500 ideal für Umgebungen mit wenig IT-Personal vor Ort, z.B. in Zweigstellen.


Der Airespace 3500 Controller unterstützt die AireOS Embedded Software von Airespace. Diese Lösung bietet im Unterschied zu anderen WLAN-Lösungen unter anderem folgende Möglichkeiten:

• HF-Verwaltung in Echtzeit: Die zum Patent angemeldete AireWave Director Software von Airespace ermittelt und vermeidet Interferenzen dynamisch, überbrückt Funklöcher und sorgt selbständig für einen Lastausgleich zwischen den Access Points, um die Leistung zu optimieren und die Verwaltung der Kapazitäten zu automatisieren. Airespace ist das einzige WLAN-System, das dies in Echtzeit leistet — es bedarf keiner Tools zur Standortbestimmung oder manueller Eingriffe.
• Höchst präzise Ortungs-Services: Airespace ist das einzige WLAN-System, in das zwecks extrem präziser Standortverfolgung HF-Fingerprinting-Technologie direkt integriert wurde. Das verbessert die WLAN-Sicherheit und ermöglicht neue Applikationen wie Voice over WLAN, Bestandskontrolle und Inventarverwaltung.
• Schutz vor Lauschangriffen und WLAN-Sicherheit in Echtzeit: Das Airespace WLAN-System ist die einzige Plattform, die gleichzeitig den Funkbereich auf Sicherheitsbedrohungen hin überwacht und den Netzwerkverkehr realisiert. Hierfür sind keine gesonderten Überwachungsgeräte oder -Software erforderlich. In Verbindung mit den übrigen robusten Sicherheitsfunktionen von Airespace wie der WPA-zertifizierten 802.11i-Implementierung und Network Access Control (NAC) in Echtzeit gewährleistet Airespace das höchstmögliche Niveau an WLAN-Sicherheit und -Leistung. Zugleich lassen sich die Investitionen und die Komplexität des Designs auf ein Minumum beschränken.
• Management garantierter Bandbreiten: Airespace ist das erste WLAN-System, das die beschriebenen Funktionen mit „Over-the-Air“-Management der Service-Qualität (Quality of Service, QoS) und der Bandbreite verknüpft. Die Steuerung und dynamische Bereitstellung von Bandbreite ermöglicht den Einsatz von Echtzeit-Applikationen wie Sprache in Verbindung mit anderen geschäftskritischen Diensten.

„Unternehmen brauchen ein End-to-End-WLAN-System, das ihnen erlaubt, für alle Anwender konsistente Wireless-Dienste einzurichten, gleich an welchem Standort“, bestätigt William Terrill, Senior Analyst bei The Burton Group. „Funktionen wie HF-Management, Einbindung mobiler Geräte und Sicherheit können nicht vernachlässigt werden, wenn ein WLAN in einer kleineren Niederlassung betrieben wird. Mit dem neuen 3500 deckt die Airespace WLAN-Plattform jetzt alle Aspekte ab. Intelligente WLAN-Dienste können kostengünstig auf alle Geschäftsstellen eines Unternehmens ausgedehnt werden.“


WLAN-Management

Als Teil eines kompletten WLAN-Systems wird der 3500 Controller von der Airespace Control System (ACS)-Software verwaltet. Mit ACS lässt sich das Funkareal zentral beobachten und steuern. Die Überwachung der Geräte sowie die Initiierung unternehmensweiter Sicherheits- und QoS- Regelungen erfolgen zentral. Darüber hinaus bietet ACS detaillierte Protokollierungs-Tools für Service Assurance und Return on Investment (ROI)-Analysen. Mit dem Airespace WLAN-System können für jede Firmeneinrichtung einheitliche WLAN-Dienste bereitgestellt werden, unabhängig von ihrer Größe oder ihrem Standort.

„Airespace revolutioniert die Technologie von WLANs in Unternehmen kontinuierlich mit Innovationen und Branchenneuheiten wie der ersten WLAN Appliance und dem ersten WLAN-fähigen Lightweight Access Point“, resümiert Alan Cohen, Vice President for Marketing and Product Management bei Airespace. „Mit dem 3500 sind wir nun der erste Anbieter, der ein komplettes End-to-End-WLAN-System bietet, das alle Einsatzszenarien für kabellose Unternehmen adressiert.“


Preise und Verfügbarkeit

Der Airespace 3500 ist ab sofort in begrenzten Stückzahlen erhältlich. Die Serienproduktion ist für den November 2004 geplant. Die Preisstaffel beginnt bei 2.000 US-Dollar.

Kontakt

Airespace EMEA
3000 Cathedral Hill
GB-GU2 7Y Guildford Surrey
Detlev Henning
Social Media