HP vereinfacht Netzwerk-basiertes Speichern

Mittelstand profitiert von skalierbaren und kostengünstigen Lösungen
(PresseBox) (Böblingen, ) Mit kostengünstigen Lösungen für Netzwerk-basiertes Speichern erweitert HP sein Smart Office-Portfolio, das SMBs (Small and Medium Businesses) spezifische Angebote bereitstellt. Die neuen Storage-Systeme basieren auf dem Smart Office Framework, sind einfach zu verwalten und erleichtern SMBs den Umstieg auf skalierbare Storage Area Network (SAN)- und Network Attached Storage (NAS)-Lösungen. Zu den neu vorgestellten Produkten gehört das HP StorageWorks Smart Modular Array (MSA) 1000 Small Business SAN Kit. Die Komplettlösung ermöglicht einen einfachen Einstieg in SAN-basiertes Speichern. Mit den neuen HP ProLiant Storage Servern ML350, ML370 sowie DL380 erweitert HP zudem sein NAS-Portfolio. Die HP ProLiant Storage Server-Baureihe basiert auf HP ProLiant Servern in Kombination mit Windows Storage Server und bietet preisgünstige File- und Print-Lösungen. Alle neu vorgestellten Systeme sind ab 1. November erhältlich.

Storage Area Network leicht gemacht

Das HP StorageWorks MSA1000 Small Business SAN Kit erleichtert Unternehmen den Umstieg von Direct Attached Storage (DAS) auf eine SAN-basierte Speicherlösung. DAS-Systeme bestehen beispielsweise aus direkt an einen Server angeschlossenen Festplatten. IT-Verantwortliche profitieren beim SAN Kit von einfacher Integration und Verwaltung. Die Komplettlösung bietet zudem eine optimierte Auslastung der vorhandenen Ressourcen, vereinfachtes Datenmanagement sowie optimierte Datensicherheit.

Das Kit umfasst HP StorageWorks MSA1000, ein Disk-Array mit einem Fibre Channel-Anschluss mit zwei GByte Bandbreite, zwei Qlogic SANblade Host Bus Adaptern sowie einem Qlogic SANbox Fibre Channel Switch mit acht Ports. Der Preis für die Komplettlösung ist deutliche Prozent günstiger als die Summe der Einzelkomponenten.

Eine im Lieferumfang enthaltene Installations-CD erleichtert die Inbetriebnahme: Mit Hilfe des Qlogic SAN Surfer Small Business SAN Wizards können Administratoren innerhalb weniger Minuten und mit weniger als 25 Mausklicks die Lösung in Betrieb nehmen.

HP ProLiant Storage Server - der einfache Weg zum NAS

Mit den HP ProLiant Storage Servern ML350, ML370 und DL380 ergänzt HP sein Portfolio an NAS-Lösungen für SMBs. Die Storage Server basieren auf Industriestandard-Servern der HP ProLiant-Baureihe, bieten jedoch eine noch kostengünstigere Lösung für Speicher-Erweiterungen oder File-Server-Konsolidierung. Sie sind einfach zu implementieren und eignen sich besonders für dediziertes File- und Print-Serving sowie als Front End für SAN-Infrastrukturen.

HP erweitert zudem das HP ProLiant iSCSI Feature Pack. Die Software hilft SMBs, die Möglichkeiten ihrer existierenden Ethernet-basierten IT-Infrastrukturen voll auszuschöpfen. Unternehmen, die bislang ineffiziente DAS-Systeme verwenden, können so kostengünstig auf Netzwerk-basierte Speichersysteme umsteigen. Sie benötigen dazu keine technisch anspruchsvolleren Storage-Lösungen mit Fibre Channel-Anschlüssen.

Das Feature Pack, das SQL 2000 sowie Oracle 9i und 10g unterstützt, umfasst auch den neuen HP ProLiant Storage Manager. Damit lassen sich Speicherressourcen von Microsoft Exchange auf HP ProLiant Storage Servern einfach verwalten. Die Software verringert zudem den Aufwand für Training und ermöglicht eine zentralisierte Administration.

Die HP ProLiant Storage Server im Überblick

Neue HP ProLiant Storage Server im 5U Tower-Format:

* HP ProLiant ML350 G4 Storage Server - Der Storage Server eignet sich insbesondere für den Einsatz als File-, Print- und Exchange-Lösung bei SMBs oder in Filialen. Er bietet bis zu 1,8 TByte interne Speicherkapazität und ermöglicht separates File- und Applikations-Serving. Dies minimiert die Ausfallzeiten und steigert die Produktivität.

* HP ProLiant ML370 G4 Storage Server - Mit maximal 1,8 TByte internem Speicher sowie integrierten Print Services für Netzwerkdrucker und zusätzlichen File Sharing-Funktionen eignet sich der ML370 für die Speicherkonsolidierung bei SMBs und in Filialen. Optional ermöglicht das HP ProLiant iSCSI Feature Pack das Hosting von File-, Print- und Block-basierten Storage-Services auf einer einzigen Plattform.

Neuer HP ProLiant Storage Server im 2U Rack-mount-Format:

* HP ProLiant DL380 G4 Storage Server - Der Storage Server ist in zahlreichen Konfigurationen erhältlich, darunter auch als Gateway für die Zusammenführung von SAN und NAS (SAN/NAS-Fusion). Multi-protocol File Support und eine maximale Kapazität von 48 TByte eröffnen Unternehmen und Arbeitsgruppen schnell und einfach die Vorteile skalierbarer Netzwerk-basierter Speicherlösungen.

HP StorageWorks NAS wird HP ProLiant Storage Server

Zu den bereits verfügbaren HP ProLiant Storage Servern zählen:

* HP ProLiant ML110 Storage Server (bislang HP StorageWorks NAS 500s)
* HP ProLiant DL100 Storage Server (bislang HP StorageWorks NAS 500s)* HP ProLiant DL580 G2 Storage Server (bislang HP StorageWorks NAS 9000s)

Weitere Informationen zum Storage-Portfolio von HP finden sich unter www.hp.com/go/storage .

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media