Franchise-Konzept mit Überzeugungskraft

Scanpoint rangiert auf Platz 5 bei den besten zehn Newcomern in der Franchise-Szene
Scanpoint Europe GmbH (PresseBox) (Waldbronn, ) Impulse, das führende Wirtschaftsmagazin für den Mittelstand, hat in seiner Novemberausgabe die besten zehn Newcomer der Franchise-Szene vorgestellt. Die Scanpoint Europe GmbH erreichte hier Platz 5 der quer aus allen Branchen kommenden Unternehmen. Ihr Konzept, das Firmen per Outsourcing beim Einscannen und Archivieren von Akten und Dokumenten jeglichen Formats und Umfangs unterstützt, überzeugte die Impulse-Jury. Diese ist jedes Jahr auf der Suche nach praxistauglichen, preiswürdigen und erfolgversprechenden Franchise-Ideen.

Beim Gründerzeit-Franchise-Test vergibt die Impulse-Jury maximal 100 Punkte. Diese teilen sich auf in 35 für die Geschäftsidee, 10 jeweils für eine sorgfältige Testphase, für geringe Mindestinvestitionen (bis 50 000 Euro), für geringes Eigenkapital (bis 25 000 Euro), für ausführliche Schulung beim Einstieg und intensive Fortbildung sowie niedrige Gebühren (Franchise-/Werbegebühren). Maximal 5 Punkte gibt es für eine Eintrittsgebühr bis 25 000 Euro.

Vor allem die moderaten Anfangsinvestitionen und das gar nicht erforderliche Eigenkapital sowie Null Franchise-Gebühren haben Scanpoint auf der Liste nach vorne katapultiert. EDV-Fachleuten mit einem bereits bestehenden Unternehmen im Scan-/Druck- und Kopier-Bereich wird damit der Einstieg in das Scanpoint-Partnernetz besonders leicht gemacht. Eine volle Punktzahl brachte der Scanpoint-Idee auch die sorgfältige Testphase mit Pilotbetrieben ein.

Petra Greiffenhagen, Geschäftsführerin der Scanpoint Europe GmbH zu dem Ergebnis: "Natürlich freuen wir uns über die Auszeichnung, zumal wir die Einzigen waren, die mit einem Vermarktungskonzept aus der IT-Welt angetreten sind. Unser Erfolgsrezept ist einfach: Wir stellen den Partnern unser langjähriges Know-how und unseren Markennamen zur Verfügung, Scanner und Software können sie von uns kaufen, leasen oder mieten. Im Gegenzug werden die Partner von uns geschult. Entsprechend der Postleitzahlen geben wir die Aufträge von Key-Account-Kunden an die Partner weiter."

Die Scanpoints
Derzeit gibt es 14 Scanpoints in Deutschland. Dabei handelt es sich um selbstständige Unternehmen, die als Outsourcer die Papierberge ihrer Kunden abbauen. Das Angebot reicht vom Scannen der Dokumente über das Klassifizieren und Indizieren der Belege bis hin zum Extrahieren von Daten aus Rechnungen. Die Scanpoints setzen dafür sowohl Eigenentwicklungen des Mutterhauses ein als auch Systeme anderer Anbieter; wobei jeweils die besten Lösungen, die am Markt angeboten werden, ausgewählt und bei Bedarf weiterentwickelt werden. Der Vorteil für die Scanpoint-Kunden: Sie können auf teure Inhouse-Lösungen verzichten und sich ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren – egal in welcher Branche.

Kontakt

Scanpoint Deutschland GmbH
Im Ermlisgrund 28 - 30
D-76337 Waldbronn

Bilder

Social Media