AppSight löst Applikationsprobleme in der Pre- und Post-Production-Phase

AppSight Black Box von Identify Software reduziert Risiko beim Upgrade auf Microsoft Windows XP SP2
(PresseBox) (München, ) Die AppSight Black Box-Software von Identify Software, Anbieter von Softwaretechnologien zur Lösung von Applikationsproblemen, kann das Risiko bei der Umstellung von Applikationen auf das Microsoft Windows XP Service Pack 2 verringern. Mit AppSight profitieren Unternehmen wesentlich schneller von den Sicherheitsvorteilen dieses wichtigen Upgrades, da die Test- und Rollout-Prozesse erheblich beschleunigt werden. AppSight kann die „Shake-out"-Zeit für ein großes Upgrade wie XP wesentlich verkürzen, da es die Applikationen über deren gesamte Nutzungsdauer protokolliert und analysiert, auch während des Live-Einsatzes in der Produktivumgebung.

„Windows XP SP2 ist eine der wichtigsten Software-Releases, die es je gab", sagt Glenn O'Donnell, Program Director bei der META Group. „Das SP2-Update ist für die meisten obligatorisch, aber die Unternehmen müssen gründliche Tests durchführen, um den Erfolg sicherzustellen. Tools, welche die Struktur und das Verhalten der Applikationen nachbilden und die relevanten strukturellen Beziehungen wiedergeben, können diese Due Diligence-Prozesse vereinfachen und beschleunigen. Das Ergebnis ist eine reibungslosere Umstellung auf SP2 mit geringst möglichen Störungen der Geschäftsabläufe."

Die AppSight-Lösung von Identify nutzt die patentierte Black Box-Softwaretechnologie zur Erstellung eines synchronisierten Echtzeitprotokolls der Ereignisse, Bedingungen und Konfigurationseinstellungen des Applikationssystems - ganz ähnlich, wie ein Flugschreiber („Black Box") die Flugdaten aufzeichnet. Das von der AppSight Black Box erstellte forensische Protokoll lässt sich wiedergeben und analysieren, um der Ursache von Applikationsproblemen aller Art - im Zusammenhang mit Leistung, Konfiguration, Bedienungs- oder Code-Fehlern - rasch auf den Grund zu gehen. AppSight bietet IT-Fachleuten die Möglichkeit, ein Problem einfach „abzuspielen" und anschließend direkt zu lösen, wodurch bis zu 80 Prozent des normalerweise für die Ursachenforschung erforderlichen Zeitaufwandes eingespart werden können.

Upgrade mit der AppSight Black Box-Software
Eldad Maniv, VP of Product Management bei Identify, erläutert dazu: „Softwaretests sind ein wichtiger Schritt beim Rollout oder Upgrade jeder geschäftskritischen Applikation, aber es gibt keine Möglichkeit zum Durchtesten aller denkbaren Szenarien und Störungen, die in der realen Systemumgebung auftreten können, wenn Tausende oder Millionen von Endanwender erstmals mit einer Applikation arbeiten. Hier ist AppSight wirklich etwas Besonderes, denn es liefert als einzige Lösung komplette Einblicke in die Abläufe der Applikation, sowohl vor dem Produktiveinsatz als auch während des laufenden Betriebs."

„Es kann z.B. vorkommen", so Maniv weiter, „dass die neuen Sicherheitsfunktionen von SP2 die Kommunikation zwischen bestimmten Komponenten verhindern, so dass eine Applikation nicht mehr läuft. Manche Applikationen haben auch Probleme in Verbindung mit den Standardvorgaben der neuen Windows XP-Firewall. Mit AppSight kann ein Migrationsteam Referenzprotokolle der Applikation bei ordnungsgemäßer Ausführung unter XP herstellen und anschließend die gleiche Protokollierung unter XP SP2 durchführen, wodurch die Unterschiede auf allen Ausführungsebenen sichtbar werden und die Problembereiche schnell identifiziert werden können. Mit AppSight erhält das IT-Team eine genaue Liste der von der Applikation verwendeten und unter XP SP2 geänderten Konfigurationsparameter. Dies reduziert sofort den Zeitaufwand für die Suche nach der Fehlerursache und für die Fehlerbehebung."

„IT-Teams brauchen eine Möglichkeit, dieses Service Pack schneller und zuverlässiger einzuführen, so dass sie dessen wichtige verbesserte Sicherheitsfunktionen nutzen können", erklärt Yochi Slonim, CEO von Identify. „Unsere AppSight Black Box-Software kann eine enorme Hilfe sein, wenn Unternehmen ihre Rollouts planen, da sie tiefe Einblicke in die Ausführung der Applikationen ermöglicht - von der Benutzerebene über die Systeminteraktionen bis herunter zur Codeebene. Falls eine Applikation nach dem Upgrade nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert, was oft der Fall sein kann, können IT-Mitarbeiter und Applikationsprogrammierer dank AppSight schnell feststellen, was die Ursache hierfür ist, so dass sich das Problem schnell lösen lässt."

Kontakt

Identify Software GmbH
Stefan-George-Ring 29
D-81929 München
Web:
Social Media