Moderner Staat: abaXX stellt Portallösungen für eGovernment vor (Halle 7.2c, Stand 44)

Interview auf der Messe "Moderner Staat" (23.-24.11., Berlin) vereinbaren über Tel. 0611 / 973150 oder per E-Mail an team@dripke.de
(PresseBox) (Stuttgart / Berlin, ) Die abaXX Technology AG (Stuttgart) stellt auf der Messe "Moderner Staat" eine Reihe von Neuigkeiten für Behörden und Verwaltungen vor. Dabei sticht die speziell für den öffentlichen Dienst zugeschnittene SAGA-konforme Portallösung mit vorgefertigter Integration in Government Site Builder hervor. Diese basiert auf der abaXX Portalplattform in der neuen Generation 4.0. Die Plattform abaXX Components 4.0 basiert auf der in SAGA 2.0 als obligatorisch klassifizierten IT-Norm J2EE (Java 2 Enterprise Edition) und eignet sich daher besonders gut als Basis für Bürger- und Verwaltungsportale. Bürger, Unternehmen und Institutionen erhalten damit einen einfachen Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen. Mitarbeiter bekommen mit einem Verwaltungsportal ein Instrument zur schnellen Bearbeitung von Vorgängen an die Hand.

abaXX hat sich bereits als Partner der öffentlichen Hand bewährt. Das Auswärtigen Amt bezieht von abaXX die Software für ein weltweites Online-Portal für Mitarbeiter. Das "Global Intranet" wird für die Beschäftigten rund um den Globus nicht nur eine Informationsplattform bereitstellen, sondern auch die weltweite Abwicklung von Verwaltungsprozessen vereinfachen und beschleunigen. In das weltweite Mitarbeiterportal werden alle Botschaften und weiteren diplomatischen Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland im Ausland einbezogen.

Mitarbeiterportale stellen für viele Verwaltungen eine besonders effiziente Möglichkeit dar, betriebliche Workflows wie die Reisekostenabrechnung, die Urlaubsplanung, die Materialanforderung und die Reservierung von Besprechungsräumen abzuwickeln. Weitere Einsatzgebiete sind interaktive Schulungskurse, interne Stellenausschreibungen, Fahrgemeinschaften, das Berichtswesen und die Information der Beamten und Angestellten über aktuelle Entwicklungen

Darüber hinaus zeigt abaXX auf der Messe "Moderner Staat" eine Lösung, mit der öffentliche Verwaltungen ihre Webauftritte gemäß den gesetzlichen Forderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG) vom Mai 2002 und der daraus resultierenden Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV) umstellen können. Die Anpassung muss spätestens bis zum 31. Dezember 2005 erfolgen. Mit der Übernahme dieser Anforderungen in die Landesgleichstellungsgesetze (LGG) ist die verbindliche Umsetzung auch auf Länder und Kommunen erweitert. Alle Anforderungen der BITV zur Umstellung auf barrierefreies Internet - aufgeteilt in Wahrnehmbarkeit, Bedienbarkeit, technologische Robustheit und Verständlichkeit - lassen sich mit der abaXX-Lösung erfüllen. Die Vertonung von Webinhalten wird durch abaXX Components ebenfalls unterstützt. Die abaXX-Software bildet somit die Grundlage für BGG-konforme Portale.

abaXX arbeitet in der Expertengruppe des Bundesinnenministeriums an den "Standards und Architekturen in eGovernment-Anwendungen" (SAGA) mit. Dort entwickeln Vertreter von Behörden und der Industrie gemeinsam Standards, die öffentlichen Verwaltungen die Einführung von eGovernment-Angeboten für die Bürger erleichtern sollen. SAGA ist Teil von BundOnline 2005, der eGovernment-Initiative der Bundesregierung

Kontakt

Cordys Deutschland AG
Josephspitalstr. 15
D-80331 München
Social Media