Viruslist.com in neuem Gewand

Kaspersky Lab stellt das groesste Informationsportal zu Viren in einer neuen Version vor
(PresseBox) (Moskau/Ingolstadt, ) Kaspersky Lab, ein international fuehrender Experte im Bereich IT-Sicherheit, stellt die neue Version des englischsprachigen Informationsportals www.viruslist.com vor. Viruslist.com informiert ueber aktuelle Schadprogramme, ueber Methoden, wie gegen sie vorzugehen ist, und bietet Hintergrundinformationen zu den einzelnen Schaedlingen.
Bei der Entwicklung des neuen Auftritts von Virsuslist.com wurde die Struktur der Webseite vollstaendig ueberarbeitet, das Design veraendert und um neue Funktionen ergaenzt, die den Anforderungen der Internet-Nutzer entsprechen.

Um die Information besser zu strukturieren, wurden die wichtigsten Themenbereiche nach Gefahrentypen eingeteilt - Viren, Hacker und Spam. Neu auf der Webseite ist der Bereich zu analytischen Veroeffentlichungen. Hier schildern die Experten von Kaspersky Lab ihre Sichtweise zu verschiedenen Schadprogrammen, Hackern und Spam in der Welt. Im Glossar erhalten die Leser technische Erklaerungen zu wesentlichen Begriffen aus dem Bereich der IT-Sicherheit.

Den Kern der Webseite stellt die bislang groesste Sammlung an Beschreibungen von Schadprogramme im Internet dar. In der neuen Version der Webseite wurde die "Virus-Enzyklopaedie" einer umfangreichen Erweiterung unterzogen. Um die Schadprogramme genauer zu klassifizieren, wurde die Struktur der einzelnen Bereiche der Enzyklopaedie veraendert. Auch Schadprogramme, die durch Kaspersky Lab erkannt wurden, fuer die es aber bisher noch keine detaillierte technische Beschreibung gibt, wurden in die Datenbank aufgenommen.
Um dem Besucher der Seite die Suche nach den gewuenschten Beschreibungen zu erleichtern, kann jedes Schadprogramm in der neuen Enzyklopaedie jetzt mehrere Namen haben: Ausser dem Namen, den es von Kaspersky Lab erhalten hat, traegt es nun auch die Bezeichnungen, die andere Anti-Virus-Unternehmen vergeben haben.
Neben der Beschreibung der einzelnen Schadprogramme enthaelt die Virus-Enzyklopaedie auch allgemeine Informationen. Dazu gehoeren Details zu den Schadprogramm-Typen, die Geschichte der einzelnen Viren seit ihrem Erscheinen bis zum heutigen Tag sowie Ratschlaege fuer Anwender, deren Computer infiziert wurde. Dieser Teil der neuen Virus-Enzyklopaedie wird staendig erneuert und ergaenzt.

Die Besucher von Viruslist.com haben nun auch die Moeglichkeit, die Experten kennen zu lernen, die sich an der vordersten Antiviren-Front befinden. Die Autoren des "Tagebuchs des Analytikers" sind bekannte Antivirus-Spezialisten wie Eugene Kaspersky und Costin Raiu. Sie oeffnen dem Leser die Tuer zum Antiviren-Labor, treten mit ihnen in Meinungsaustausch zu aktuellen Gefahren aus dem Netz und geben Prognosen fuer die Zukunft ab. Der Besucher kann mit den Analytikern in Verbindung treten und Fragen stellen.

Darueber hinaus werden den Besuchern RSS-Feeds angeboten. Diese geben den Nutzern der relevanten Programme die Moeglichkeit, RSS-Dateien zu lesen und so mehr ueber neue Virus-Epidemien, Beschreibungen von Neuzugaengen in der Virus-Enzyklopaedie sowie Eintraege im "Tagebuch des Analytikers" zu erfahren, ohne dabei den Browser zu starten oder die Seite zu oeffnen. Ausserdem koennen Web-Master anderer Seiten die RSS-Kanaele der neuen Viruslist.com fuer den Import der fuer sie interessanten Informationen auf die eigene Seite nutzen.

Mit der Arbeit an einer deutschen Version von Viruslist.com beginnt Kaspersky Lab noch in diesem Quartal.

Kontakt

Kaspersky Labs GmbH
Despag-Straße 3
D-85055 Ingolstadt
Elke Woessner
essential media GmbH
Ronny Winkler
essential media GmbH
Social Media