SER integriert IBM TotalStorage DR550 mit DOXiS iECM Suite 2005

Hochleistungsspeicher für effizientes Information-Lifecycle-Management
(PresseBox) (Neustadt/Wied, ) SER gibt die Integration des DOXiS Archivs mit der Speichertechnologie DR550 von IBM bekannt. Damit erweitert SER ihr Angebot an Storage-Technologien um eine weitere hochverfügbare Lösung zur revisionssicheren Speicherung von großen Mengen an Daten und Dokumenten. Leistungsfähige Verwaltungsfunktionen sorgen für die Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungsrichtlinien und ermöglichen so echtes Information-Lifecycle-Management.
Mit der Integration der DR550 präsentiert die SER ihren Kunden ein weiteres Storagesubsystem für das DOXIS-Archiv: rein festplattenbasiert als hochverfügbares System oder abgestuft, bestehend aus Festplatten, ergänzt um weitere Speichermedien wie AIT-Tape Libraries und MO- / UDO- Jukeboxen von SER oder anderen Herstellern. Diese Flexibilität ermöglicht ein bedarfsgerechtes hierarchisches Speichermanagement und trägt damit zur Kostenoptimierung bei. Die Kombination aus DOXiS Archiv und DR550 eignet sich besonders für die Archivierung von Massendaten. Die kleinste Ausbaustufe ist ab 3,5 Terabyte erhältlich und kann bis zu 56 Terabyte erweitert werden.

IBM-Kunden, die bereits eine DR450/550 für die Datensicherung ihrer Systeme im Einsatz haben, können diese über die DOXIS iECM-Suite 2005 nun auch für die revisionssichere Langzeitarchivierung ihrer Dokumente, Daten und E-Mails nutzen.

Die Technologie

Die IBM TotalStorage DR550 repräsentiert die neu entwickelte IBM-Generation von Datenaufbewahrungstools. Sie beruht auf Festplatten mit Write Once Read Many (WORM)-Technologie und dem POWER5 Mikroprozessor, der für hohe Sicherheit, Leistung und Geschwindigkeit bei der Datenablage sorgt. Anforderungen des Information-Lifecycle-Managements erfüllt die Storage-Lösung durch eine zentrale Steuerung der Daten, die z.B die jeweiligen Aufbewahrungsfristen berücksichtigt und Daten nach einem festgelegten Zeitraum vom Festplattensystem auf günstigere Speichersysteme verlagern kann. Darüber hinaus bietet die eingesetzte WORM-Medientechnologie eine leichte Bedienung sowie neue, kostengünstigere Konfigurationsmöglichkeiten.

Die physikalische Medienablage Serial ATA (SATA) macht IBM TotalStorage DR550 zum idealen Werkzeug für Kunden, die eine preiswerte Nearline-Storage-Anwendung für flexiblere Datenspeicherung suchen und gleichzeitig von Zuverlässigkeit, Sicherheit und Funktionen profitieren wollen, die sonst nur bei Großrechnern zu finden sind.

Kontakt

SER-Gruppe
Joseph-Schumpeter-Allee 19
D-53227 Bonn
Bärbel Heuser-Roth
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media