Interxion bietet erstmals CERTCOM-Sicherheitsdienste

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die Interxion Telecom GmbH in Frankfurt am Main, Betreiber des Datenzentrums, in dem der zentrale deutsche Internet-Austauschknoten DE-CIX steht, bietet ab sofort die Sicherheitsdienste der CERTCOM AG (Dortmund) an. Mit den Services können Unternehmen ihre eigenen IT-Infrastrukturen gegen gängige und neue Angriffe aus dem Datennetz absichern. Täglich treten rund zehn neue Würmer und Viren im Netz auf. Mit den CERT-Diensten (Computer Emergency Response Team) der CERTCOM AG ergänzt Interxion das eigene Portfolio an sicheren Rechenzentrums- und Datensicherungsdienstleistungen. Das Unternehmen ist mit 20 Hochsicherheits-Rechenzentren Europas größter Betreiber von Internet-Datenzentren.

Interxion-Geschäftsführer Peter Knapp erklärt: "Sicherheit ist nicht teilbar. Daher ist es ein folgerichtiger Schritt, dass wir neben dem Schutz der Kundensysteme in unseren Zentren jetzt auch Maßnahmen für die Sicherheit der Systeme beim Kunden vor Ort anbieten." Interxion offeriert die CERTCOM-Dienste im Rahmen unterschiedlicher Servicepakete gemäß einer Sicherheitsmatrix, mit der Unternehmen ihr Risikopotenzial senken können.

Die Grundlage für den Anschluss an das CERT der CERTCOM AG bildet ein Alarm- und Informationsdienst, bei dem der Anwender zeitnah gefilterte und CERT-geprüfte Warnungen in deutscher Sprache per e-mail erhält. Die Informationen werden nach Risiko- und Schadenspotenzial klassifiziert und umfassen konkrete Lösungen, um der Gefahr vorzubeugen. Die Basis hierfür bildet eine weltweite Expertenbeobachtung der Datennetze, um neue Angriffsmethoden und Sicherheitslücken frühzeitig zu entdecken und Gegenmaßnahmen zu entwickeln. Dadurch werden Anwender schon mit Lösungsvorschlägen gewarnt, bevor sich neue Viren, Würmer und sonstige Angreifer im Netz ausbreiten können und Sicherheitslücken ausnutzen.

Die Anwender erhalten die Warnungen gemäß ihrem Firmenprofil gefiltert, um nicht von einer Informationsflut überschwemmt zu werden. So bekommen beispielsweise Unternehmen, die mit Unix statt Windows arbeiten, keine für sie unnützen Informationen über Sicherheitslücken im Microsoft-Betriebssystem. An der Hotline geben Experten weiterführende Erklärungen zu den herausgegebenen Meldungen.

Über die Alarmierung und den Hotlineservice hinausgehend erhalten die Anwender ein monatliches Management Summary, das den Unternehmen als Nachweis dient gegenüber Wirtschaftsprüfern und Banken, die bei der Kreditbeurteilung gemäß Basel II auch Sicherheitsrisiken bewerten müssen. Der Vorsorgenachweis ist für das Topmanagement in der Wirtschaft von hoher Bedeutung, weil das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KontraG) eine direkte Haftung von Vorständen und Geschäftsführern sowie von IT-Verantwortlichen vorsieht, wenn kein Überwachungssystem zur Früherkennung existenzgefährdender Entwicklungen eingerichtet wird.

Als Präventivmaßnahme bietet Interxion einen bundesweiten Dienst zur Online-Datensicherung an. Damit können Unternehmen regelmäßig ein Backup ihrer Datenbestände im Hochsicherheits-Rechenzentrum von Interxion ablegen. Das Zentrum besitzt die höchste europäische Sicherheitsklassifizierung gemäß EU-Norm EN 501331, um den hohen Anforderungen zu genügen, die der Verband der deutschen Internetwirtschaft (eco Forum e.V.) als Betreiber des zentralen Internet-Datenaustauschknoten DE-CIX stellt.

Kontakt

Interxion Deutschland GmbH
Hanauer Landstraße 298
D-60314 Frankfurt am Main
Volker Ludwig
Interxion Deutschland GmbH
Marketingleiter
Social Media