Hochproduktive und preisgünstige Alternative zum DIN A3 Kopierer - der HP LaserJet 4345 MFP

(PresseBox) (Böblingen, ) Multifunktion nach Maß: Mit dem neuen HP LaserJet 4345 MFP ergänzt HP die MFP-Produktpalette um einen hochproduktiven Allrounder für Arbeitsgruppen und Abteilungen mit bis zu 15 Anwendern und einem besonders hohen Arbeitsaufkommen. Als Rundumlösung für Drucken, Kopieren, Farbscannen, Faxen und Digitales Senden bietet der LaserJet Hochleistung zum Einstiegspreis. Als schnellstes Gerät seiner Klasse druckt und kopiert er pro Minute bis zu 43 DIN A4-Seiten. Die erste Seite steht, auch aus dem Standby-Modus heraus, bereits nach weniger als zehn Sekunden zur Verfügung. Mit seinen flexiblen Papierzuführungen für bis zu 2.100 Blatt ist der HP LaserJet 4345 MFP für hohe Druckaufkommen bestens geeignet und bewältigt mühelos ein Druckvolumen von bis zu 200.000 Seiten pro Monat. Dank einfacher Netzwerkeinbindung über den integrierten HP Jetdirect 620N Fast Ethernet Embedded Printserver wird die Multifunktionslösung zur gemeinsamen Kommunikationszentrale im Unternehmen. Für besonders anwenderfreundliche Handhabung ist das Gerät mit der gleichen grafischen Bedienoberfläche ausgestattet wie alle neuen HP MFP-Modelle. Sie zeichnet sich durch eine einfache und intuitive Menüführung aus. Der HP LaserJet 4345 MFP ist in vier Ausstattungsvarianten verfügbar. Das X-Modell bietet neben den Funktionen der Basisversion eine Duplexeinheit, eine zweite 500-Blatt Ablage sowie ein analoges Faxmodul. Diese Ausstattung mit einem Unterschrank bieten auch die Modelle XS und XM. Der HP LaserJet 4345XS MFP verfügt zusätzlich über eine Ablage mit Hefter und der HP LaserJet 4345XM MFP über drei Ausgabefächer für getrenntes Bearbeiten von Druck-, Kopier-, und Faxaufträgen. Alle vier Modelle der HP LaserJet 4345 MFP-Serie sind ab November 2004 im Fachhandel erhältlich. Die Basisversion hat einen Preis von 2.499 Euro, der HP LaserJet 4345XS MFP kostet 4.199 Euro (jeweils unverbindliche Preisempfehlung).

Drucken oder kopieren?

Der HP LaserJet 4345 MFP stößt gezielt in die Domäne der angestammten DIN A3 Kopierer mit einer Geschwindigkeit von 25 bis 45 Seiten pro Minute vor. Bisher werden lediglich zwei bis fünf Prozent aller Seiten in einem Unternehmen auf DIN A3 Papier gedruckt oder kopiert. Durch seinen bis zu 30 Prozent niedrigeren Anschaffungspreis gegenüber DIN A3 Kopierern ähnlicher Ausstattung ist der HP LaserJet 4345 MFP eine äußerst attraktive Alternative zu Kopierern. Durch ein gesundes "Mischungsverhältnis" von zum Beispiel einem DIN A3 Gerät auf fünf DIN A4 Geräte können die Hardwarekosten deutlich reduziert werden. Ideal als DIN A3 Station ist dabei der HP LaserJet 9040 MFP oder alternativ der HP Color LaserJet 9500 MFP als DIN A3 Farbstation. Dank einheitlicher Benutzeroberfläche bei allen drei Geräten ist die Bedienung sehr einfach.

Der HP LaserJet 4345 - Einer für Alles

Effizienz in der Praxis: Der HP LaserJet 4345 MFP ist eine platzsparende Komplettlösung für die "klassischen" Büroanwendungen Drucken, Kopieren, Faxen und Scannen und verfügt gleichzeitig standardmäßig über eine Funktion für den digitalen Versand von Dokumenten per E-Mail entweder als PDF, im JPEG- oder TIF-Format. Zentral verwaltete E-Mail Adressen können per LDAP abgefragt und angezeigt werden und erleichtern so deren Eingabe. Mit Hilfe der Server-basierenden Digital Sending Software (DSS) 4.0 können die Fähigkeiten aller neuen HP MFPs erweitert werden. Die DSS 4.0 ermöglicht die individuelle Anwender-Authentisierung, LAN-Fax-Anbindung, Texterkennung über OCR, kundenspezifische Menüs sowie die Funktionen Send-to-Printer, Send-to-Folder, Send-to-E-mail und Send-to-Application. Für die direkte Einbindung des HP LaserJet 4345 MFP in den Unternehmens-Workflow sorgt HP Autostore. Mit Hilfe dieser Middleware lässt sich das Multifunktionsgerät unter anderem an Dokumenten Management und Content Management Systeme, Archivierungslösungen oder Datenbanken anbinden.

Effizienz auf Knopfdruck

Die intuitive Bedieneroberfläche des HP LaserJet 4345 MFP mit grafischem, drucksensitivem LCD-Touchpanel ist bei allen neuen HP MFP-Modellen einheitlich und zeigt, je nach den zur Verfügung stehenden Funktionen eines Gerätes, die entsprechenden grafischen Symbole auf dem Display. Aktiviert der Anwender zum Beispiel die Funktion "Verzeichnis", wird das Dokument in einem Netzwerkverzeichnis seiner Wahl als PDF, TIFF oder JPEG abgelegt. Dabei kann der Anwender zwischen Farb- und Schwarzweißmodus wählen und kann außerdem die Kompressionsgröße bzw. die Auflösung der Dokumente individuell festlegen. Über das Symbol "Workflow" lassen sich Menüs mit verschiedenen Eingabefeldern für Zahlen und Zeichen erstellen. Die digitailisierten Dokumente können dann mit beschreibenden Metadaten, wie zum Beispiel Datum, Projekt- oder Rechnungsnummern mit übergeben werden. Auf diese Weise lassen sich die in einem Archiv gespeicherten Dokumente klar zuordnen (Indexierung). Die einheitliche Bedienoberfläche aller neuen HP Multifunktionsprodukte erleichtert Unternehmen den Einsatz verschiedener MFP-Modelle in einer Druckumgebung.

Flexibel - auch bei hohem Druckaufkommen

Hochproduktive Arbeitsumgebungen unterstützt der HP LaserJet 4345 MFP zuverlässig mit einer Papierzuführungskapazität von bis zu 2.100 Blatt. Je nach Modell sind die Geräte mit ein oder zwei 500-Blatt-Papierzuführungen, einer 100-Blatt-Mehrzweckzuführung sowie einer automatischen Duplex-Dokumentenzuführung (R-ADF) für 50 Blatt ausgestattet. Bei hohem Druckaufkommen lassen sich die LaserJets auf bis zu vier 500-Blatt-Zuführungen aufstocken. Für die Weiterverarbeitung der gedruckten oder kopierten Dokumente bietet HP eine 3fach Ablage für die separate Zuordnung von unterschiedlichen Druck-, Kopier- oder Faxaufträgen sowie eine Sortierfunktion für bis zu 700 Blatt. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist, außer beim Basismodell, die automatische Duplexeinheit für zeitsparendes doppelseitiges Bedrucken von Dokumenten.

Die "Power" für die schnelle Verarbeitung hoher Druckaufkommen liefern der leistungsfähige 533 MHz Prozessor, eine integrierte 20 GByte Hochleistungsfestplatte sowie eine Speicherkapazität von 256 MByte, die sich über Erweiterungsmodule auf bis zu 512 MByte steigern lässt. Intelligente Technologien in der mitgelieferten HP Smart Hochleistungs-Druckkassette, die für rund 18.000 Seiten ausgelegt ist, sorgen für konstante Druckqualität und automatische
Überwachung der Verbrauchsmaterialien.

Sicherheit im Netzwerk

Für den Einsatz als zentraler Netzwerkdrucker und -kopierer bietet der HP LaserJet 4345 MFP verschiedene Sicherheitsfunktionen. So verhindert die optionale individuelle Authentisierung für bestimmte Funktionen beispielsweise den Missbrauch vertraulicher Daten und Dokumente. Außerdem erlaubt diese Funktion die Kontrolle und Zuordnung von Druckkosten. Anwender, die ihre sensiblen Druckdaten vom PC zum MFP schicken, können diese bei Bedarf verschlüsseln. Das analoge Faxmodul ist logisch vom Netzwerk getrennt und damit vor unbefugtem Zugriff geschützt.

Gewährleistung

Für den HP LaserJet 4345 MFP gilt eine Herstellergarantie von einem Jahr mit Vor-Ort-Austausch am nächsten Arbeitstag.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Barbara Wollny
PR Manager IPG
Social Media