phion Connectivity Gateways ab sofort mit PKI-Authentifizierungsverfahren, zentral verwalteter Personal Firewall und erweitertem Management

phion präsentiert die neue netfence 2.4.2
(PresseBox) (Innsbruck, ) phion Information Technologies präsentiert die neue Version 2.4.2 seiner netfence Connectivity Gateway Series. Die Weiterentwicklung bietet PKI-gestützte Authentifizierungsverfahren sowie einen zentral verwaltbaren VPN-Client mit Personal Firewall, der sich durch IPSec-Flexibilität und SSL-Transportunabhängigkeit auszeichnet. Darüber hinaus erweitert phion die Management-Optionen durch die neue MC Global Player Edition, deren zusätzliche Funktionen für eine noch effizientere Systemverwaltung in komplexen Umgebungen sorgen.

"Mit phion netfence Connectivity Gateways und dem neuen Management Center werden unternehmenskritische Dienste zu einer einheitlichen Infrastruktur verbunden, die zentral hocheffizient verwaltet werden kann", sagt Doktor Klaus Gheri, Product Manager und Mitgründer bei phion. "Die Version 2.4.2 bietet zusätzliche Erweiterungen der Funktionalität und adressiert gleichzeitig die drei zentralen Kundenanforderungen: Sicherheit, Traffic Intelligence und Hochverfügbarkeit."

Zertifikatsbasierte Authentifizierung für Gruppen
Zu den wichtigsten Neuerungen der netfence Connectivity Gateway Series 2.4.2 gehört die vollständige Integration von Zertifikaten für die Authentifizierung an Firewall, VPN und Proxy. Die Einführung zertifikatsbasierender Authentifizierung bedeutet dabei nicht nur eine Steigerung des Sicherheitslevels, sondern sorgt auch für eine erhebliche Entlastung beim Management unterschiedlicher Anwendergruppen und Profile.

Neues Management Center Global Player Edition
Mit den Entry und Enterprise Editionen seiner netfence Management Center Series stellt phion bereits eine Reihe angepasster Lösungen für unterschiedliche Unternehmensgrößen und Anforderungen bereit. Dieses Portfolio wird jetzt durch die neue Management Center Global Player Edition erweitert, mit der sich phion an Managed Service Provider und große Unternehmen richtet. Die MC Global Player Edition ermöglicht das Management einer unbeschränkten Anzahl von netfence Connectivity Gateways. Zudem bietet die Global Player Edition aber eine Reihe weiterführender Funktionalitäten, die Großorganisationen einen klaren Mehrwert bieten. Dazu gehören neben der Multi-Mandantenfähigkeit auch Hochverfügbarkeit, stark erweiterte Audit Trails, zentrale Statistikdaten sowie ein eigener Log-Streaming-Host.

Erweiterte Funktionalität für alle Management Center
Alle Management Center verfügen ab sofort über globale Firewall-Objekte zur effizienteren Wartung von Regelsätzen. Darüber hinaus ist auch die MC Entry Edition ab sofort ebenfalls Multi-Administratorfähig. netfence Connectivity Gateways, die nicht zentral verwaltet werden, bieten ein erweitertes, rollenbasiertes Administrationsmodell. Sechs vordefinierte Rollen sind verfügbar. Pro Administrator können der Zugang auf Betriebsystemebene, die Authentifizierungsart sowie das Benachrichtigungsprofil eingestellt werden.

Client-Sicherheit durch phion Secure Connector
Ungeschützte oder falsch konfigurierte mobile Clients gehören zu den größten Gefahren für die Datensicherheit in VPNs. Mit dem erweiterten phion Secure Connector haben Administratoren jetzt die Möglichkeit, unternehmensweite Sicherheitsregeln (Policies) auch auf Laptops und anderen Remote-Access-Geräten konsistent umzusetzen. Der VPN-Client von phion umfasst eine integrierte Personal Firewall, die für Sicherheit im Online- und Offline-Betrieb sorgt. Durch die zentrale Verwaltung der Firewall-Regelwerke ist dabei sichergestellt, dass mobile Geräte jederzeit den aktuellen Anforderungen entsprechen. Der phion Secure Connector kombiniert die Flexibilität von IPSec-VPNs mit der Transportunabhängigkeit von SSL-VPNs und bietet so das Beste beider Technologien.

Die Version 2.4.2 der netfence Connectivity Gateway Series ist ab sofort verfügbar.

Zeichen, ohne Leerzeichen: 3.537
Zeichen, mit Leerzeichen: 3.998

Kontakt

phion AG
Eduard-Bodem-Gasse 1
A-6020 Innsbruck
Telefon: +43 (508) 100
Constanze Liebenau
phion AG
Vera M. Sander
shortways communications
Social Media