Solyp komplettiert Einsatz von myProcess um Dokumenten-Management-Funktionen

Solyps MCMS stukturiert als signifikante Anbindung an ProcessManager den Daten-Pool im Ressort Produktion der BMW Group und erlaubt eine Verknüpfung zu den Prozessschritten
(PresseBox) (München, ) Solyps Software-Suite MCMS kommt ab sofort im Ressort Produktion der BMW Group zum Einsatz und ergänzt das dort implementierte integrierte Management-System ProcessManager um maßgeschneiderte Dokumenten-Management-Funktionen. Der führende Entwickler von Software-Lösungen, Solyp, konnte sich mit seiner Anbindung von MCMS als signifikante Schnittstelle zur Lösung ProcessManager seines Kooperationspartners myProcess GmbH in einem Auswahlverfahren der BMW Group erfolgreich behaupten.

MCMS bringt eine Vielzahl zusätzlicher Anwendungsmöglichkeiten ein, die im Rahmen der Qualitätssicherung bei BMW erforderlich geworden sind: Neben der Möglichkeit der bedienfreundlichen Recherche, der Anlage eines konsistenten Dokumenten-Archivs, des umfangreichen Benutzermanagements sowie der systemgestützten Vergabe eines klaren Freigabe-Prozederes kann MCMS die im ProcessManager erstellten Prozesse jetzt unmittelbar mit den verbindlichen Dokumenten verknüpfen - letztendlich erwies sich speziell diese Anbindungsmöglichkeit der Software in der Auswahl unter mehreren externen Anbietern als ausschlaggebend.

Für den Einsatz bei der BMW Group wurde MCMS erstmals als webbasierte Oberfläche aufgebaut, die Lösung wird nach erfolgter Implementierung (voraussichtlich Anfang 2005) von insgesamt 800 registrierten Anwendern innerhalb des Ressorts Produktion der BMW-Group genutzt werden.

Im Ressort Produktion der BMW Group wird der ProcessManager flächendeckend als integriertes Managementsystem (u.a. Qualität, Umwelt, Arbeitssicherheit) zur Abbildung des bereits organisatorisch und methodisch etablierten Management Process Modells eingesetzt.

Kontakt

SOLYP Informatik GmbH
Bartholomäusstr. 26 F
D-90489 Nürnberg
Alexander Zimmermann
Silvia Mattei
Social Media