Applix TM1 für SAP BW zertifiziert

Der OLE DB MD-Zugriff erfolgt über Standard SAP-Prozeduren und trägt zur Optimierung der Unternehmensplanung, des Performance Managements und des Reportings bei
(PresseBox) (München, ) Applix, Inc. (Nasdaq: APLX), ein führender Anbieter von E-Business-Softwarelösungen in den Bereichen Business Intelligence (BI) und Business Performance Management (BPM), hat die Zertifizierung für die Integration des BI-Tools TM1 in SAP Business Information Warehouse (SAP BW) erhalten. SAP BW ist eine Komponente von SAP Business Intelligence (SAP BI), für das die Plattform SAP NetWeaver die technische Grundlage bildet. Die Integration erleichtert Unternehmen, die SAP BW einsetzen, die Einbeziehung von TM1 in ihre Enterprise Resource Planning (ERP)- und BI-Lösung. Dadurch können Analysen noch schneller erstellt und die Planung, die Budgetierung sowie das Reporting und das Performance Management noch einfacher durchgeführt werden.

Der Zugriff mittels der OLE DB MD-Schnittstelle erfolgt über die standardisierten SAP-Prozeduren. Der SAP-User erstellt einen Query Cube und veröffentlicht den Cube für OLE DB. Daraufhin lädt das ETL-Tool TM1 Turbo Integrator (TI) die veröffentlichten Query Cubes. Auf diese Weise können sowohl einzelne Dimensionen und Hierarchien als auch ganze Cubes in TM1 importiert werden. Weiterhin lassen sich selbstdefinierte Abfragen via MDX durchführen. TM1 unterscheidet zwischen realen und virtuellen Cubes. Die realen Cubes lädt TM1 komplett aus SAP BW, während bei virtuellen Cubes einzelne Dimensionen und Elemente importiert werden. Dabei zieht TM1 beim Anklicken des Cubes oder der Ansicht in TM1 über einen TI-Prozess die Daten aus SAP BW. Dieses Vorgehen ist bei größeren Cubes notwendig, da sich aus SAP BW aufgrund der durch SAP definierten Limitierung nur begrenzte Datenmengen laden lassen.

„SAP BW kann auf ein großes Volumen historischer und aktueller Daten aus unterschiedlichen Quellen zugreifen und dieses speichern,“ erklärt David Menninger, Vice President, Worldwide Marketing, Applix, Inc. „Die Verbindung von TM1 und SAP BW ermöglicht den Anwendern, die in SAP vorliegenden Informationen noch umfassender auswerten zu können und damit noch mehr Nutzen aus ihren Investitionen in das ERP-System zu ziehen.“


Die zu SAP BW komplementäre Plattform TM1 trägt dazu bei, dass Unternehmen ihre Ziele besser realisieren können:

Hohe Leistungsstärke aufgrund schnellerer Rückfrage-, Lade- und Kalkulations-Zeiten Liefert Tools für die Budgetierung, die unternehmensweite Planung, die Daten-Modellierung und das Reporting auf einer einzigen Plattform Bietet die Möglichkeit, in der vertrauten Umgebung zu arbeiten, beispielsweise in Microsoft Excel, und ist Webfähig.

„Für die User eines ERP-Systems liegen in großen Data Warehouses wie SAP BW Unmengen von Informationen in Form von operativen und Transaktions-Daten vor, “ argumentiert John Van Decker, Senior Vice President der META Group. „Ergänzende Third-Party Business Performance Management-Tools können Unternehmen helfen, Zugriff zu diesen Daten zu finden, sie zu analysieren und so ihre Planung noch exakter und einheitlicher durchzuführen.“


SAP BW und TM1 für die Daten-Modellierung, die Planung und das Forecasting

Auf Basis der von SAP BW gelieferten kritischen Unternehmensinformationen erstellen Anwender von TM1 schnell leistungsstarke Planungsszenarien mit minimalem Einsatz von IT-Ressourcen. Diese Modelle können dann durch den Einsatz von Excel im Controlling und Finanzmanagement, aber auch in anderen Fachabteilungen einfach genutzt werden.


SAP BW und TM1 für das Reporting

SAP BW und der SAP Business Explorer Analyzer (die Excel Reporting- und Analyse-Möglichkeit von SAP BI) liefern umfassende Informationen, wie historische und aktuelle, statische und Transaktions-Daten. TM1 verfügt über das flexible und anwenderfreundliche Report-Design und ermöglicht dem Anwender, gemäß seiner Autorisierung, Informationen einzusehen, zu verändern sowie die gespeicherten Informationen aufzunehmen. Zudem gewährleistet TM1 den zeitgerechten Zugang zu den Daten, die in den ERP- und Finanzbuchhaltungssystemen vorliegen. Im Hinblick auf Corporate Governance sind die Änderungen der Daten in TM1 nachvollziehbar.


Verfügbarkeit

Bei der zertifizierten Version handelt es sich um TM1 8.3, die mit einer standardisierten ODBO-Schnittstelle für SAP BW 2.0 und höher ausgestattet ist.

Kontakt

Applix GmbH
Boschetsrieder Str. 67
D-81379 München
Angelika Güc
Social Media