Per DistancE-Learning zum Schulabschluss: Immer mehr Menschen im In- und Ausland bereiten sich beim ILS auf die staatliche Prüfung vor

Auch Ex-Leistungstennisspielerin Henrike Voigt aus Hamburg lernte bei Deutschlands größtem Fernlehrinstitut für ihr Abitur
(PresseBox) (Hamburg, ) An seinem Allgemeinbildenden Lehrinstitut bietet das ILS – Institut für Lernsysteme – über 30 verschiedene Kurse an, für die sich im ersten Halbjahr 2004 mehr als 4.000 Teilnehmer angemeldet haben. Der Abitur-Vorbereitungskurs verzeichnet dabei die höchsten Anmeldezahlen im gesamten Institut. „Viele Studierende stellen erst mit Mitte 20 fest, dass sie für ihren weiteren Karriereweg einen höheren Schulabschluss – oft das Abitur – benötigen“, berichtet Ingo Karsten, Geschäftsführer des ILS. „Ein Fernlehrgang bietet dann die Möglichkeit, die Lernphasen neben Familie, Beruf oder gar Profi-Sport-Karriere ganz individuell zu gestalten.“ Für die ehemalige Leistungstennisspielerin Henrike Voigt beispielsweise war der Fernlehrgang „Abitur“ beim ILS die einzige Möglichkeit, sich auf diesen Schulabschluss vorzubereiten. „Meine Schule hätte die Fehlstunden durch das Training an der Tennis-Akademie und die internationalen Turniere nicht akzeptiert“, erzählt Frau Voigt. „Beim Fernlernen konnte ich mir meine Lernzeit frei einteilen und habe so im Dezember 2003 mein Abitur bestanden.“ Die heute 22-Jährige studiert mittlerweile beim Schwesterunternehmen des ILS, der Europäischen Fernhochschule Hamburg (Euro-FH), und strebt den Bachelor-Abschluss in Europäischer Betriebswirtschaftslehre an.

Auch der Staat vertraut auf das ILS

Im Auftrag des Auswärtigen Amtes entwickelte das ILS Fernlehrgänge, mit denen Kinder seit 1981 auch im Ausland deutschen Schulunterricht erhalten können. Per Fernunterricht lernen derzeit etwa 600 Kinder auf allen fünf Kontinenten das, was Schüler der Klassen 5 bis 10 in Deutschland im Präsenzunterricht behandeln.

Das ILS steht auch in engem Kontakt mit der Hamburger Schulbehörde, die für die Externenkandidaten hervorragende und in Deutschland vorbildliche Rahmenbedingungen geschaffen hat. Darüber hinaus werden die Vorbereitungen für die Fachhochschulreife, den Realschulabschluss und den Hauptschulabschluss vom ILS angeboten. „Die Ergebnisse sprechen für sich“, meint Karen Heinrich, Leiterin des Allgemeinbildenden ILS-Instituts, „denn die von uns empfohlenen Kandidatinnen und Kandidaten sind in der staatlichen Prüfung überdurchschnittlich erfolgreich. Auch verfügen sie bei einem anschließenden Hochschulstudium über beste Startbedingungen.“ Über die Schulabschlüsse hinaus können ILS-Studierende ihr Allgemeinwissen auch im Fernlehrgang „Allgemeinbildung“ auffrischen und erweitern: Neben wichtigen Grundkenntnissen – unter anderem in Deutsch, Politik und einer Fremdsprache – werden fundierte Grundlagen in Wahlfächern wie BWL, Psychologie oder Internetnutzung vermittelt.

Kursneuheiten des ILS im Bereich Fremdsprachen

Allein im Bereich „Sprachen“ studieren zudem über 2.000 ILS-Fernlerner, die zwischen allgemeinsprachlichen Kursen vom Grundkurs bis zum Fernlehrgang für Fortgeschrittene und speziellen Fremdsprachenkursen für Wirtschaft, Handel und Beruf individuell nach ihren Vorkenntnissen und Zielen wählen können. Wichtiges Prinzip ist dabei auch, dass die Fernlerner in vielen Kursen eine solide Vorbereitung auf öffentlich-rechtliche Prüfungen (u. a. Cambridge, London Chamber, Universität Salamanca, IHK) erwerben können.

Das ILS entwickelt auch hier seine Kurse regelmäßig weiter, um den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmer gerecht zu werden. Seit diesem Jahr wird beispielsweise der Fernlehrgang „Wirtschaftsspanisch“ mit abschließender Prüfungsvorbereitung angeboten: Prüfungsziel ist das „Certificado de Español Comercial“ der Spanischen Handelskammer/Universität Complutense de Madrid. Die Teilnehmer können die Kenntnisse und Fertigkeiten über vielfältige Studienmaterialien und Audio-CDs und wahlweise über Online-Module erarbeiten, stets durch Tutoren und Mitstudierende unterstützt im Online-Studienzentrum, per E-Mail oder über das Telefon. Eine weitere ILS-Kurs-Neuheit ist die Vorbereitung auf das „Diplôme élémèntaire de la langue française“ mit offizieller Prüfungsmöglichkeit beim Institut Français.

Kostenlose Studienberatung beim ILS
Fragen zum Kursangebot oder zum Studienverlauf beantwortet die ILS-Studienberatung montags bis freitags zwischen 8.00 und 20.00 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 123 44 77.

Kontakt

ILS Institut für Lernsysteme GmbH
Doberaner Weg 18 -22
D-22143 Hamburg
Dörte Giebel
Pressestelle des ILS
Social Media