Sabre erweitert Angebot für Reisebüros und Veranstalter

Offener GDS/Zugang mit Web Services
(PresseBox) (Frankfurt, ) Sabre Travel Network hat ein neues Produkt vorgestellt, mit dem europäische Reisebüros und Leistungsträger ihr eigenes Buchungsportal mit den Inhalten aus dem Sabre-Reservierungssystem aufbauen können. Es heisst Sabre Web Services und ermöglicht allen Unternehmen den GDS-Zugang über das Internet, die den technischen Industrie-Standard der OpenTravel Alliance (OTA) nutzen.

Sabre Web Services wendet sich an Unternehmen, die ihre eigenen Systeme mit dem Globalen Distributionssystem (GDS) von Sabre Travel Network verknüpfen wollen. Potentielle Kunden sind Business-Travel-Reisebüros, die ihr eigenes Buchungssystem aufbauen oder ihre eigenen Systeme einbinden möchten sowie Touristik-Reisebüros mit eigenem Web-Portal und Reiseveranstalter, die ihr Angebot um die GDS-Funktionen ergänzen wollen. Ausserdem steht das Produkt allen Fluggesellschaften zur Verfügung, die ihre Website um weitere Reise-Angebote ergänzen wollen.

Sabre Travel Network ist das erste GDS weltweit, das die OTA-Technik einsetzt. „Heute nutzen mehr als 60 Kunden weltweit Sabre Web Services,“ berichtet Anja Graulich, seit dem 15. November als Marketing-Managerin bei Sabre Travel Network für Europa zuständig. Es gebe einen wachsenden Bedarf bei Reisebüros, Veranstaltern und Leistungsträgern, ihre buchbaren Produkte aus verschiedenen Quellen zusammenzuführen, so Graulich weiter.

„Diesen Trend wollen wir so weit wie möglich vereinfachen. Sabre ist das richtige Reservierungssystem für Unternehmen, die diesen Weg beschreiten,“ sagt Anja Graulich. „Sabre Web Services ist ein sehr leistungsfähiges Produkt und ein gutes Beispiel für unsere Innovationsfähigkeit. Gleichzeitig bauen wir unsere Kernkompetenz als weltweit führendes Vertriebssystem von Reise-Produkten und Dienstleistungen aus.“

Gegenwärtig sind 54 verschiedene Sabre Web Services in Europa verfügbar, darunter Dienste zum Suchen und Buchen von Flug-, Mietwagen und Hotel-Angeboten. Jedes Reisebüro, das eine Website mit Buchungsfunktionen plant, kann Sabre Web Services einsetzen, um GDS-Leistungen zu nutzen.

Beispielsweise kann ein Reisebüro geographische Darstellungen verfügbarer Hotels nutzen, während eine andere Agentur mehr auf die Textinformationen verfügbarer Hotels setzt. Mit der Entscheidung für Sabre Web Services kann jedes Reise-Unternehmen die Entwicklung seiner Buchungsseiten für Verbraucher oder Reisebüro-Geschäftspartner steuern und kontrollieren.

Die OTA-Technik ermöglicht verschiedenen Systemen, miteinander über eine einheitliche Schnittstelle zu kommunizieren bzw. eine „gemeinsame Sprache zu sprechen“. Ausserdem reduziert es die Notwendigkeit von Screen scraping oder die Übersetzung der GDS-Codes und System-Informationen. „Sabre Web Services hilft seinen Kunden, die Entwicklungszeiten ihrer Buchungs-Produkte zu verkürzen und gleichzeitig Kosten zu reduzieren, schnell neue Umsatzquellen zu erschließen, die Kundenloyalität zu erhöhen und konkurrenzfähig zu bleiben,“ so Graulich.

Kontakt

Sabre Deutschland Marketing GmbH
Weidestraße 122b
D-22083 Hamburg
Karsten Lüchow
Lüchow Medien & Kommunikation
Anja Graulich
Social Media