OSE Echtzeit-Betriebssystem unterstützt Anwendungsprozessor i.MX21 von Freescale

Drahtlose Technologien von Enea und Freescale bieten Mobiltelefonherstellern eine umfassende Kombination aus Hard- und Software
(PresseBox) (Stockholm, Schweden, ) Enea Embedded Technology kündigte die Unterstützung des OSE Betriebssystems für den Multimedia-Anwendungsprozessor i.MX21 von Freescale Semiconductor an. Die Kombination bietet ein hartes Echtzeitbetriebssystem mit kleinem Speicherumfang und speziellen Eigenschaften für Mobiltelefone in Verbindung mit leistungsfähiger Verarbeitung durch den i.MX21 – alle Komponenten wurden für minimale Leistungsaufnahme in drahtlosen Geräten optimiert. Darüber hinaus bietet Enea Beratungs- und Entwicklungsdienstleistungen für Freescales i.MX-Anwender.

Der Multimedia-Anwendungsprozessor i.MX21 ist das jüngste Mitglied aus der i.MX-Anwendungsprozessorfamilie von Freescale, die für den Einsatz in Smart-Phones, drahtlosen PDAs, portablen Media-Centern, mobilen Entertainment-Systemen und vielen anderen drahtlosen Applikationen geeignet ist. Basierend auf der ARM926EJ-S-Core-Technologie ermöglicht der i.MX21 leistungsfähige Multimedia-Applikationen mit besseren Video- und Grafikfähigkeiten, fortschrittlichem Power-Management und Plug-and-Play-Connectivity.

OSE für i.MX21 ist ein kompaktes, modulares und hochkonfigurierbares Echtzeit-Betriebssystem (RTOS – Real-time Operating System), dass es Herstellern von Mobiltelefonen ermöglicht, solide Standardtelefone und datenfähige Mobiltelefone (Feature Phones) mit modernsten Anwendungen – wie Radio, Musik, Streaming-Multimedia, Internetzugang und mehreren Kommunikationsarten – zu attraktiven Gesamtkosten zu fertigen. Es bietet sowohl Grafikunterstützung mit einer zertifizierten Java- (J2ME) Laufzeitumgebung mit IDE als auch Unterstützung für bekannte drahtlose Technologien, zum Beispiel mobile Spiele wie Mophun, kundenspezifische Anwenderschnittstellen von Trigenix und Video-Codecs von Hantro. Der OSE-Netzwerk-Support beinhaltet eine vollständige Netzwerklösung mit Dual-Mode-IPv4/IPv6-TCP/IP-Stack, Sicherheitsprotokollen und verschiedenen Netzwerkdienstprogrammen.

OSE unterstützt nicht nur vollständig die Stromspareigenschaften des i.MX21-Multimedia-Anwendungsprozessors, sondern erweitert diese auch um intelligentes Software-Power-Management. Dies ermöglicht die Entwicklung äußerst kleiner drahtloser Geräte mit minimalem Leistungsverbrauch. Wann immer es sinnvoll ist, reduziert das OSE-Power-Management die von der Anwendung aufgenommene Leistung und initiiert einen Stromsparmodus für Geräte, die gerade nicht in Betrieb sind. Das Betriebssystem gestattet es den Systemdesignern auch, die CPUs und DSPs mit der niedrigst möglichen Frequenz laufen zu lassen.

OSE gewährleistet robusten, zuverlässigen Service, da es einen integrierten Schutzmechanismus, Echtzeitperformance, Fehlererkennung und Überwachung von Softwareprozessen bietet. OSE für i.MX21 verfügt zudem über fortschrittliches Programm-Management, dass den sicheren Download dynamischer Software-Updates in ein Gerät gestattet. Damit lassen sich Anwendungen während eines Produktlebenszyklus jederzeit aufrüsten. Execute-in-Place-Support (XiP) ist für alle Speichertypen inklusive Flash möglich. OSE bietet vollen Speicherschutz für dynamisch geladene Programme und stellt beim Entladen von Programmen den Speicher wieder ohne Fragmentierung her. Das umfassende Speichermanagement von OSE mit virtuellem Speicher und MMU- (Memory Management Unit) Support, der Möglichkeit, Speicherplatz einzusparen und fortschrittlichem Flash-Support gestattet es, hochzuverlässige Systeme aufzubauen, die durch sorgsame Speicherausnutzung die Kosten senken und Leistung einsparen.

OSE ist ein Multi-Core-Betriebssystem, das sowohl harte Echtzeitfähigkeiten als auch fortschrittliche und stabile Unterstützung für ARM- und digitale Signal-Prozessoren (DSP) bietet. Dieses RTOS nutzt eine Transport-Prozesskommunikation die Effizienz und Flexibilität gewährleistet, wenn Mobilgeräte mit mehreren Prozessoren aus unterschiedlichen Architekturen entwickelt werden. Da das Betriebssystem unabhängig von der darunter liegenden Architektur immer das selbe bleibt, können Anwendungen für heterogene Systeme geschrieben und in diesen transparent ausgeführt werden. Daher kann OSE sowohl im Basisband- als auch im Anwendungsprozessor eingesetzt werden und es wird in Mobiletelefonen kein zweites Betriebssystem benötigt.

Verfügbarkeit

OSE für i.MX21 unterstützt vollständig die i.MX21-Architektur inklusive Ethernet- und serieller Schnittstellen, Echtzeituhr und Mehrzweck-Timern, LCDS, MMC/SD (MultiMediaCard/Secure Digital Host Modul) und AUDMUX (Digital Audio Mux). Die OSE-Lösung enthält zudem spezifische Treiber und das OSE-Software-Board-Referenzsystem, ein vollständig ausgestattetes, einsatzfertiges Beispiel einer OSE-Implementierung. OSE für i.MX21 ist ab sofort von Enea Embedded Technology erhältlich. Um die Anwender der Mobilplattformen von Freescale zu unterstützen, bietet Enea auch Dienstleistungen, die kundenspezifische Lösungen und Beratungsdienste für Softwarearchitekturen umfassen.

Kontakt

Enea Embedded Technology
Carl-Zeiss-Ring 15
D-85737 Ismaning
Social Media