Network Appliance meldet Ergebnisse für zweites Quartal 2005

36 Prozent Umsatzsteigerung im Jahresvergleich und Rekordgewinne; Prognose für Geschäftsjahr 2005 erhöht
(PresseBox) (Grasbrunn bei München, ) Network Appliance (NASDAQ: NTAP) beendet das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2005 mit einem Umsatz von 375,2 Millionen US-Dollar. Dies bedeutet eine Steigerung um 36 Prozent gegenüber 275,6 Millionen US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres und eine fünfprozentige Steigerung verglichen mit 358,4 Millionen US-Dollar im vorangegangenen Quartal. Der Reingewinn nach US-GAAP wuchs im zweiten Quartal um 14 Prozent auf 55,3 Millionen US-Dollar oder 0,15 US-Dollar pro Aktie(1) gegenüber 48,4 Millionen US-Dollar oder 0,13 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Pro-Forma(2) Reingewinn wuchs im zweiten Quartal um 74 Prozent auf 58,4 Millionen US-Dollar oder 0,16 US-Dollar pro Aktie im Vergleich zu 33,6 Millionen US-Dollar oder 0,09 US-Dollar pro Aktie desselben Zeitraums im Vorjahr.

Die Umsätze der ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres beliefen sich auf 733,6 Millionen US-Dollar. Im Vergleich zu 536,1 Millionen US-Dollar in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2004 entspricht dies einer Steigerung von 37 Prozent.

Der Reingewinn nach US-GAAP wuchs in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres um 35 Prozent auf 102,2 Millionen US-Dollar oder 0,27 US-Dollar pro Aktie verglichen mit 75,5 Millionen US-Dollar oder 0,21 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Pro-Forma Reingewinn in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres beläuft sich auf 108,2 Millionen US-Dollar oder 0,29 US-Dollar pro Aktie verglichen mit 62,4 Millionen US-Dollar oder 0,17 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

"NetApp verzeichnete ein starkes Wachstum in allen Produktlinien, Segmenten und Vertriebsgebieten", sagte Dan Warmenhoven, CEO von Network Appliance. "Dank innovativer und kostengünstiger Lösungen gewinnt NetApp in den Storage-Märkten mit den größten Wachstumsraten an Fahrt. Unser vorgestern vorgestelltes, revolutionäres Betriebssystem Data ONTAP 7G ist ein Beispiel für unsere einzigartige und bahnbrechende Technologie, die unsere Kunden dazu befähigt, aus weniger mehr zu machen. Data ONTAP besitzt Fähigkeiten zur dynamischen Storage-Virtualisierung, die bislang unerreicht sind."

Auf der Basis jährlicher Wachstumsraten von 35 bis 38 Prozent schätzt Network Appliance das Umsatzwachstum für das dritte Quartal sequenziell 7 bis 9 Prozent. Das Unternehmen erwartet zudem einen Pro-Forma Gewinn pro Aktie zwischen 0,15 US-Dollar und 0,16 US-Dollar. Der Reingewinn nach US-GAAP pro Aktie wird auf ungefähr 0,15 US-Dollar pro Aktie geschätzt. Für das gesamte Fiskaljahr 2005 erwartet Network Appliance einen um 35 bis 37 Prozent höheren Umsatz als für das Geschäftsjahr 2004. Network Appliance schätzt den Pro-Forma-Reingewinn pro Aktie für das gesamte Fiskaljahr auf 0,60 US-Dollar bis 0,61 US-Dollar. Der Reingewinn nach US-GAAP pro Aktie für das Geschäftsjahr 2005 wird auf 0,57 US-Dollar bis 0,58 US-Dollar geschätzt.

Während des 2. Quartals des laufenden Geschäftsjahres baute Network Appliance seine führende Position durch die Einführung neuer Sicherheits- und Compliance-Lösungen weiter aus, erweiterte Partnerschaften und erhöhte die Zahl seiner iSCSI-Installationen. Zu den Kunden, die sich während des Quartals für den Einsatz von NetApp Lösungen für zahlreiche Datenbank-, Sicherheits- oder andere geschäftskritische Applikationen entschieden haben, gehören Alyeska Pipeline, Anadarko, China Netcom, Consol Energy, Constallation Energy, die Federal Trade Commission, FMC Subsea Kongsberg, die General Services Administration, HypoVereinsbank, Jet Propulsion Lab (JPL), Nexan, Nokia, Rakuten, Saudi Aramco, Shamrock Foods, Siemens Business Services, Square Enix, The Times of India, Trader Media, die United States Air Force (USAF) und Voca Limited.

Unternehmen entscheiden sich für NetApp aufgrund der geringeren Komplexität der Lösungen, der niedrigen Betriebskosten und der innovativen Management-Fähigkeiten, wie sie Data ONTAP und zusätzliche Storage-Software-Pakete ermöglichen.

NetApp meldete zudem mehrere neue Lösungserweiterungen und Partnerangebote mit Computer Associates, Decru, FalconStor, Novell, Smartronix, Symantec, Vignette und Websense. NetApp adressiert hier unter anderem Aspekte wie Internet-Zugriff und Security, Interoperabilität, Datensicherheit und Datenwiederherstellung sowie Storage- und Server-Konsolidierung.

Um Unternehmen bei der Befolgung von Vorschriften zur Datenhaltung – wie etwa die US-amerikanische SEC Rule 17a-4 – zu unterstützen, brachte NetApp die neue Software LockVault heraus. LockVault liefert Backup, Disaster Recovery und dauerhafte Datenhaltung für unstrukturierte Daten, so dass Unternehmen in ein und derselben Infrastruktur mit einer einzigen Lösung sowohl Backup- als auch Compliance-Anforderungen erfüllen können.

NetApp stellte Version 6.0 seiner NetCache Software vor, um seine Marktführerschaft im Bereich Internetzugriff und -sicherheit zu erweitern und zu stärken. NetCache 6.0 Software schützt gegen Sicherheitsbedrohungen wie Viren- und Hackerangriffe, enthält erweiterte Unterstützung für Lösungen führender Hersteller aus dem Security-Segment und beschleunigt und verbessert das Management von Applikations- und Web-Informationen und erreicht so mehr Sicherheit, Kosteneinsparungen und Flexibilität.

Ein weiteres Highlight im iSCSI-Umfeld wurde dieses Quartal bei Siemens Corporate Research (SCR) erzielt. Der Unternehmensbereich der Siemens AG implementierte als 750ster Kunde iSCSI. Die IP-SAN-Lösungen von NetApp sind für Unternehmen ideal, die ihre Storage- und Server-Ausstattung konsolidieren, IT-Investitionen und Personaldecke maximieren und die Komplexität im Data Center verringern wollen.

(1) Die Ergebnisse pro Aktie repräsentieren die Anzahl (diluted) der Aktien für die jeweils genannten Zeiträume.

(2) Von den Pro-Forma-Ergebnissen ausgeschlossen sind die Amortisierung freiwilliger und intangibler Vermögenswerte, Aktienausgleichszahlungen, Restrukturierungskosten, Nettoverluste aus Investitionen, Gewinne aus dem Verkauf intangibler Vermögenswerte sowie die damit verbundenen Gewinnsteuereffekte.

Kontakt

NetApp Deutschland GmbH
Sonnenallee 1
D-85551 Kirchheim bei München
Johannes Kunz
PR-Kontakt Österreich und Schweiz
Heike Stautner
stautner & stautner consulting
Gesellschafterin
Social Media