JBoss nimmt Tomcat/Apache-Integration unter Professional Open Source-Fittiche

JBoss engagiert Mladen Turk und erleichtert Integration von Web- und Applikations-Servern
(PresseBox) (Stuttgart, ) JBoss, Inc., das Professional Open Source-Unternehmen, wird Entwickungs- und Produktiv-Support für die Integration von Tomcat und Apache-Webserver anbieten. Diese Kombination wird häufig von JBoss-Unternehmenskunden in Verbindung mit dem JBoss Applikationsserver eingesetzt. Um das Support-Angebot zu realisieren hat das Unternehmen Mladen Turk, den Chef-Entwickler des Webserver Connectors mod_jk und Mitwirkenden am Apache-Jakarta-Projekt als Vollzeit-Entwickler eingestellt. Turk wird eng mit dem Tomcat-Entwickler-Team bei JBoss zusammen arbeiten, das von Tomcat-Chef-Entwickler Remy Maucherat geleitet wird. Ziel dieser Zusammenarbeit ist eine Optimierung der Integration der Tomcat-Servlet-Engine mit dem Apache-Webserver.

Darüber hinaus wird JBoss für Kunden, die nur eine JavaServer Pages (JSP)/Servlet-Engine benötigen, einen auf Tomcat beschränkten Support mit entsprechender Preisgestaltung anbieten. Kunden, die bereits den JBoss Applikationsserver-Support in Anspruch nehmen, erhalten jetzt ohne zusätzliche Kosten Unterstützung für die Tomcat/Apache-Integration. Diese Initiative ist die Antwort auf den wachsenden Bedarf der Kunden an Unterstützung für ein komplettes Middleware-System. Da mittlerweile immer mehr Unternehmen die JBoss-Plattform zum Zentrum ihrer IT-Umgebung machen, ist die nahtlose Integration zwischen Web- und Applikationsserver wichtig für den Produktiveinsatz.

„Der Schwerpunkt von JBoss liegt in der Betreuung unserer Kunden und der Reaktion auf ihren Bedarf“, verdeutlicht Marc Fleury, Chairman und CEO von JBoss, Inc. die Position des Unternehmens. „Das JBoss Enterprise Middleware System (JEMS) ist für die Zusammenarbeit mit einem breiten Spektrum von Open Source Software konzipiert. In seiner Rolle als Professional Open Source-Unternehmen wird JBoss sicher stellen, dass jede Technologie-Kombination, die unsere Kunden einsetzen wollen, für alle Produkte der JBoss Open Source Middleware optimiert ist und eine sichere Wahl für ihr Unternehmen darstellen.“

Die globale Online-Rohstoffbörse IntercontinentalExchange, die ihre Geschäfte über die Internet-basierte Interchange-Handelsplattform abwickelt, gehört zu den rund 95 Prozent der JBoss-Kunden, die Tomcat und den Apache-Webserver in Verbindung mit dem JBoss Applikationsserver einsetzen. Edwin Marcial, Chief Technology Officer von IntercontinentalExchange, erklärt dazu: „Die Kombination aus JBoss, Tomcat und Apache bietet IntercontinentalExchange eine leistungsstarke Open Source-Lösung. Die optimierte Tomcat/Apache-Integration wird die Entwicklungszeiten und den Support durch JBoss vereinfachen.“

„HP arbeitet eng mit JBoss zusammen und diese Ankündigung ist ein wesentlicher Schritt, um den Bedarf der Kunden an einem stärker integrierten und besser unterstützten Open Source Middleware-System zu befriedigen“, begrüßt Efrain Rovira, Worldwide Director of Linux Marketing bei HP, dieses Vorhaben. „Die neuen Entwicklungs- und Support-Dienstleistungen für Tomcat und Apache werden die HP Linux-Referenzarchitektur ergänzen. Den Kunden bieten sich dadurch die Flexibilität und Kosteneinsparungen von Open Source-Technologien auf den HP-Industriestandard-Plattformen. Das Angebot wird durch Mehrwert-Angebote wie die HP OpenView Software und den erstklassigen Service und Support durch HP ergänzt.“

Mit Mladen Turk gewinnt JBoss eines der größten Talente in der Branche. Turk und seine Entwickler-Kollegen konzentrieren sich in ihrer Arbeit auf Verbesserungen von Benutzerfreundlichkeit, Management und Leistungsfähigkeit. Die Unterstützung der JBoss Open Source-Projekte durch die Kern-Entwickler und in vielen Fällen die Gründer der Projekte bietet Kunden die Sicherheit eines versierten, flexiblen und hochwertigen Supports. Turk wird von seinem Standort in Zagreb, Kroatien aus arbeiten und an Sacha Labourey, General Manager von JBoss Europe, berichten. Weitere Informationen zu mod_jk und Tomcat finden sich unter www.jboss.com/products/index.

Support und Dienstleistungen
Mit dem Engagement der Chef-Entwickler für Tomcat und mod_jk bietet JBoss jetzt den ersten professionellen Support für die Integration Tomcat und Apache Webserver. Zusätzlich bietet JBoss für Kunden, die nur eine JSP/Servlet-Engine nutzen wollen, Support eigens für Tomcat. Unternehmen, die bereits Support für den JBoss Applikationsserver erworben haben, werden den Support für die Tomcat/Apache-Integration ohne Zusatzkosten erhalten.

JBoss stellt ein vollständiges Spektrum an Dienstleistungen bereit, die von den Produktexperten hinter dem JBoss Enterprise Middleware System ausgeführt werden. Dazu gehören professioneller 24x7-Support, Beratung, Schulungen und Dokumentation. Support und Dienstleistungen sind auch durch Mitglieder in dem weitgefassten Netz an JBoss Authorized Service Partners (JASPs) erhältlich. Weitere Informationen sind unter www.jboss.com/services/index zu finden.

Kontakt

JBoss Group (Europe)
Suite 211 3500 Piedmont Road, NE
USA-30305 Atlanta, GA
Web:
Detlev Henning
Marketing
Social Media