Freie Wahl der Rechnungslegung mit der A.Line

Finance-Paket von Ametras ermöglicht paralleles Führen und unterjähriges Wechseln der Accounting-Methode - Flexibilität der Software eröffnet IAS/IFRS und US-GAAP
(PresseBox) (Ettlingen, ) Die Rechnungslegung ist in erster Linie eine Frage von Flexibilität. Vor diesem Hintergrund bietet die A.Line, das Finance-Paket der Ametras Consult GmbH, auf das Rechnungswesen spezialisierter Anbieter von Standard-Software mit Sitz in Ettlingen bei Karlsruhe und Niederlassung in Dresden, ihren über 250 Anwenderunternehmen die freie Wahl der jeweils angewandten Accounting-Methode. So ist ein paralleles Darstellen nach HGB, IAS/IFRS oder auch US-GAAP möglich sowie das unterjährige Wechseln der zu Grunde gelegten Rechnungslegungsvorschriften. Einzig und allein die Fragen, wie detailliert und filigran der Buchungsstoff kontiert wurde und wie aussagekräftig dessen größter gemeinsamer Nenner für die Bilanzierung ist, entscheidet dabei über die Möglichkeiten beim Jahresabschluss. Bei der A.Line handelt es sich um eine ausgereifte Rechnungswesen-Suite für die IBM Midrange-Serverfamilien AS/400, eServer iSeries und i5.

Von Wirtschaftsprüfern testiert

Nicht nur für kapitalmarktorientierte Konzerne, die ab Januar 2005 gesetzlich dazu verpflichtet sind, nach IFRS abzuschließen, sondern grundsätzlich für jedes in internationale Business-Netzwerke eingebundene Unternehmen ist die freie Wahl der Rechnungslegung obligatorisch. "Ein Rechnungswesen, das diesen Namen zu Recht tragen möchte, muss wie unsere A.Line per se die Flexibilität mitbringen, sowohl Kontenrahmen als auch Bilanzen und G+V-Rechnungen in beliebigem Darstellungsumfang abbilden zu können", betont Gunther Kania, Geschäftsführer der Ametras Consult GmbH. "Wir haben daher schon frühzeitig und in enger Zusammenarbeit mit Wirtschaftsprüfern positiv festgestellt, dass unser FiBu-System nach HGB, IAS/IFRS, US-GAAP und auch mehreren Ansätzen parallel arbeiten kann. Flexible Rechnungslegung ist insofern nur eines von vielen Häkchen auf der Liste unserer zahlreichen Möglichkeiten."

Hintergrund: Die A.Line

Das modulare Komplettpaket für die IBM Midrange-Serverfamilien setzt sich aus vollständig integrierten Anwendungen für Finanz- (A.fibu) und Anlagenbuchhaltung (A.abu), Management-Information (A.mis) und Controlling (A.compas) zusammen. Das System hat seine Wurzeln bei Westernacher und wurde zuletzt mit Produkten der IBM WebSphere-Familie grundlegend modernisiert. In der Folge laufen die Grafik-fähigen Lösungen jetzt sowohl im Client/Server-Modus als auch über den Browser und benötigen grundsätzlich keine interaktive Prozessorleistung mehr. Die A.Line ist GDPdU-konform und entspricht der gesetzlichen Anforderung an Unternehmen aller Größen, ihre elektronisch erzeugten prüfungsrelevanten Daten zu archivieren und den Finanzbehörden sowohl den unmittelbaren als auch den mittelbaren Zugriff und die Datenträgerüberlassung zu gewährleisten.

Kontakt

Ametras Consult GmbH
Am Storrenacker 18
D-76139 Karlsruhe
Social Media