abaXX und T-Systems arbeiten bei Geschäftsprozessportalen zusammen

(PresseBox) (Stuttgart, ) Die abaXX Technology AG und T-Systems haben eine Zusammenarbeit auf dem Gebiet Geschäftsprozessportale vereinbart. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung und Vermarktung von Portallösungen für Finanzdienstleister. Der zwischen abaXX und T-Systems geschlossene Vertrag gilt auch für die Deutsche Telekom AG und alle anderen Konzerngesellschaften.

Im Zuge der Zusammenarbeit wird T-Systems im Rahmen seiner Tätigkeit als Systemintegrator die Software abaXX Components für die Erstellung von Geschäftsprozessportalen einsetzen. Hierbei strebt T-Systems an, sich verstärkt als Generalunternehmer für Prozessportale vor allem bei Banken und Versicherungen zu positionieren. Beide Unternehmen wollen bei Kundenprojekten hinsichtlich Beratung, Planung, Aufbau und Betrieb der Portallösungen eng zusammenarbeiten.

Mit der Zusammenarbeit adressieren abaXX und T-Systems einen fundamentalen Wandel der Informationstechnologie: Portale entwickeln sich zusehends zur Universallösung für die Optimierung von Geschäftsprozessen. Sie fungieren dabei als Geschäftsprozess-Lösungen zwischen den funktionsorientierten Backendsystemen einerseits und der grafischen Benutzeroberfläche im Webbrowser andererseits. So kann der Nutzer per Browser im Rahmen von Geschäftsprozessen auf alle für ihn relevanten Funktionen der Backendsysteme zugreifen, ohne sich mit diesen auszukennen. Geschäftsprozessportale werden daher von Banken und Versicherungen gerne eingesetzt, um Selfservice-Konzepte zu verwirklichen, bei denen der Privat- oder Firmenkunde im Web ganze Geschäftsprozesse selbst anstoßen kann, die im Hintergrund so weit wie möglich gemäß festgelegten Prozessketten automatisch abgearbeitet werden. Als typische Beispiele gelten die Kreditbearbeitung und der Erwerb von Wertpapieren bei Banken sowie die Meldung eines Schadenfalls bei Versicherungen.

Kontakt

Cordys Deutschland AG
Josephspitalstr. 15
D-80331 München
Social Media