Schnellere Kommissionierung per Sprachsteuerung

LOGIM präsentiert ALWIS pick-by-voice - Sprachkommissionierung bietet hohe Effizienz, minimierte Fehlerraten und lückenlose Rückverfolgbarkeit
(PresseBox) (Wundschuh und Gevelsberg, ) Die LOGIM Software GmbH, Wundschuh/Österreich und Gevelsberg/Deutschland, hat mit ALWIS pick-by-voice ein einfach anzuwendendes und zuverlässiges System für die sprachgesteuerte beleglose Kommissionierung entwickelt. Die ab sofort verfügbare Lösung lässt sich als Standalone-System mit eigenem Server in jedes bereits vorhandene Warehouse Management- sowie Enterprise Resource Planning (ERP)-System integrieren. Mittels eines Headsets, bestehend aus Kopfhörer und Mikrofon, das an einen handelsüblichen PDA angeschlossen ist, erhält der Mitarbeiter die gesprochenen Kommissionieranweisungen. Die Rückmeldungen des Mitarbeiters erfolgen in natürlicher Sprache und werden "am Mann" im PDA verarbeitet. Die Verbuchung am ALWIS Server erfolgt dann via Wireless LAN. Das Resultat ist ein schneller und gleichmäßiger Pickvorgang ohne Unterbrechungen, die bei konventionellen Verfahren über Listen, Barcodes oder Tastatur unvermeidlich sind. Neben der höheren Arbeitsgeschwindigkeit und wesentlich geringeren Fehlerquoten ist auch eine vollständige Rückverfolgbarkeit gesichert. Diese wird in der zum 1. Januar 2005 in Kraft tretenden EU-Verordnung 178/2002 von allen Unternehmen aus der Lebensmittel- und Getränkebranche und ihren Zulieferern gefordert.

"Die geringen Investitionskosten pro Mitarbeiter machen sich durch die gesteigerte Effizienz schnell bezahlt", so Gerald Lassau, Geschäftsführer der LOGIM Software GmbH. "Das System eignet sich branchenunabhängig insbesondere bei schnelldrehenden Warensortimenten."


Schnelle Inbetriebnahme und minimale Fehlerraten

In einer einmaligen Lernphase von etwa einer halben Stunde trainiert der Kommissionierer die Spracherkennungs-Software auf sein persönliches Profil. Vor Arbeitsbeginn identifiziert er sich jeweils über die Angabe von Personalnummer oder Name, wobei per Sprachmustererkennung seine Identität überprüft wird; dies sichert gleichzeitig die Rückverfolgbarkeit der Kommissionieraufträge. Neben der Qualitätssicherung, wie zum Beispiel einem Fehlertracking, ermöglicht die eindeutige Zuordnung auch eine leistungsgerechte Bezahlung nach Pickraten. Durch die aus der Sprachsteuerung resultierende einfache Bedienung ist die Fehlerrate im Vergleich zur Listen- oder Onlinekommissionierung bis zu dreimal niedriger, und das bei deutlicher Steigerung der Arbeitsproduktivität.


Hardware-Unabhängigkeit für Flexibilität und Investitionssicherheit

Die Software-Architektur von ALWIS pick-by-voice erlaubt den Einsatz von handelsüblichen PDAs und sichert damit ein hohes Maß an Flexibilität und Zukunftsfähigkeit. Die geringen Investitionskosten gewährleisten im Zusammenspiel mit den Produktivitätsverbesserungen eine kurze Amortisationszeit.

Kontakt

LOGIM Software GmbH
Neuschloß 1
A-8142 Wundschuh
Ulrich Lück
Österreich
Social Media