COMMON Deutschland unter neuer Führung

Neuer COMMON-Vorsitzender: Günter Wiskot, Geschäftsführer der BLAFOC Black Forest Consulting GmbH und Aufsichtsrat der command ag
(PresseBox) (Würzburg, ) COMMON Deutschland unter neuer Führung

Die Benutzervereinigung der IBM Mittelstandskunden, COMMON Deutschland e.V., hat auf ihrer Jahreskonferenz eine neue Führung gewählt. Damit will sich COMMON auch neue Mitgliedergruppen erschließen.

Auf der Jahreskonferenz vom 18. bis 20. November in Würzburg wurden mit Günter Wiskot (Vorsitzender) und Erwin Öllinger (Schatzmeister) gleich zwei der drei Vorstände neu gewählt. Frank Pade bleibt als 2. Vorsitzender im Amt. Damit haben die Mitglieder sich gleichzeitig für eine Neu-Ausrichtung des Vereins ausgesprochen.

Mit Günter Wiskot, Geschäftsführer der BLAFOC Black Forest Consulting GmbH und Aufsichtsrat der command ag wurde erstmals eine Marketing-orientierte Führung ins Amt gehoben. Wesentliches neues Ziel des Vereins ist damit auch die Gewinnung weiterer Mitglieder sowohl aus dem bisherigen Stammpotential der IBM-Midrange-Anwender, aber auch vermehrt aus dem Bereich der Anwender von UNIX- und Windows-basierten Serversystemen. Außerdem sollen künftig Hochschulen verstärkt in die Vereinsarbeit einbezogen werden. Dass dabei das Serviceangebot ebenfalls erheblich verbessert und ausgeweitet werden muss, versteht sich von selbst. „Wir wollen so etwas wie der ADAC für Anwender von IBM-Serversystemen im Mittelstand werden“, definiert der neue Vorstand das ehrgeizige Ziel.

Mit Erwin Öllinger als Schatzmeister, Organisationsleiter der Herbert Waldmann GmbH & Co KG, ein bekannter Hersteller hochwertiger Leuchten, ist die Anwenderseite prominent im Vorstand vertreten. Frank Pade repräsentiert als ehemaliger IBM-Mitarbeiter die weiterhin enge Bindung an IBM.

Die COMMON-IT-Konferenz 2004 unter dem Motto „Mittelstand. Macht. Stark.“ war mit weit über 270 Teilnehmern wie immer gut besucht. Die Konferenz, eröffnet noch durch den alten Vorstand Wolfgang Baum, war mit hochkarätigen Rednern bestückt. Mads Toubro, IBM World Wide Sales Executive, eServer iSeries, aus Somers, New York, USA hielt die Eröffnungsrede zum Thema „Mittelstand on Demand“. Die zweite Key-Note wurde von Jürgen Geck, World Wide CTO, Novell Suse Linux Division zum Thema „Die Open Source Dekade“ vorgetragen.

Die Konferenz selbst traf mit Themen aus den Bereichen Security, IT-Strategie, Linux, WebSphere und anderen wieder den Kern des Interesses der COMMON-Mitglieder. Die hochkarätigen Referenten waren zum Teil direkt aus den IBM-Labors in USA angereist. Im Labor konnten die Teilnehmer ihre Kenntnisse in praktischen Übungen direkt am System testen und in der stimmungsvollen Abendveranstaltung beim Erfahrungsaustausch weiter vertiefen.

Alles in Allem war die COMMON-Konferenz wieder das Highlight für die IT-Experten der mittelständischen Unternehmen.

Die COMMON Deutschland e.V. ist die Benutzervereinigung der IBM-Server-User und die einzige von IBM offizielle anerkannte und unterstützte Usergroup für den Mittelstand. COMMON repräsentiert rund 700 mittelständische Firmen, die IBM-Servertechnik in ihrer IT einsetzen. Dabei unterhält COMMON enge Kontakte zu den Entwicklungslabors der IBM weltweit.

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten an:


COMMON Deutschland e.V.
Christa Beck
Wilhelm-Haas-Str. 6
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: 0711-782 391 10

Kontakt

PRX Agentur für Public Relations GmbH
Kalkhofstraße 5
D-70567 Stuttgart
Social Media