Thin Clients überzeugen immer mehr

centia liegt mit seinem Thin Client Produktangebot voll im Trend
(PresseBox) (Essen, ) centia, ist ein führender europäischer Distributor von Thin Clients-, Server Based Computing- und Application Deployment Produkten. Durch die permanente und kundenorientierte Ergänzung seiner Produktpalette mit führenden Technologien, unter anderem von Wyse Technologies, Neoware und ChipPC sowie ergänzende Lösungen von Uniprint, liegt centia voll im Trend der Zeit. Immer mehr IT-Manager entdecken den einfachen Einsatz und die Sicherheit von Thin Clients gegenüber PC´s.
Die Prognosen für einen weiteren Anstieg der Verkaufszahlen im Thin Client Markt werden nicht nur von IDC positiv mit über 20 % bewertet. Dazu passt auch eine unabhängige Studie, die der Thin Client Hersteller und centia Partner Wyse Technologies kürzlich in Auftrag gegeben hat. Diese Studie eines unabhängigen Marktforschungsinstituts belegt, dass 7 von 10 Anwendern bei Business-Applikationen Thin Clients gegenüber PCs bevorzugen. (Quelle: Wyse/Winmark)

Na wer sagts denn! Sind Thin Clients doch der bessere Dektop für Server based Computing Umgebungen ? Was sind die Gründe für dieses absolut positive Votum für Thin Clients gegenüber PC´s ?

Graham Brown, Associate Director of Research bei Winmark, erläutert: „Wir haben einen hohen Aufwand betrieben, um für die Untersuchung faire und vergleichbare Voraussetzungen zu schaffen. Für die Versuchsdurchführung wurden höchste Standards angesetzt. Durch die

technische Konzeption des Versuchs wurde die durchgängige Chancengleichheit gewahrt. Während des zweitägigen Versuchs wurden die Geräte – die zu keinem Zeitpunkt sichtbar waren – vertauscht. An dem Test nahmen 110 Männer und Frauen teil, um die statistische Validität sicher zu stellen. Das Ergebnis zeigte, dass 60,9 % der Teilnehmer den Thin Client bevorzugten. 26,4 % bevorzugten den PC und 12,7 % äußerten keine Präferenz für eines der beiden Geräte. Diese Ergebnisse haben einen statistischen Signifikanzwert von 99,9 %.“

Im Rahmen der durchgeführten Tests wurden Teilnehmer gebeten, sowohl auf einem PC als auch auf einem Thin Client einige alltägliche Aufgaben mit Hilfe von Microsoft® Office durchzuführen. Die Testumgebung der beiden Desktops war identisch. Nach der Absolvierung der Testaufgaben an beiden Geräten wurden die Teilnehmer befragt, welcher Desktop schneller war und welchem sie den Vorzug geben würden. Sieben von zehn Testpersonen gaben an, den Thin Client gegenüber dem PC vorzuziehen. Mehr als doppelt so viele Teilnehmer empfanden den Thin Client als den schnelleren der beiden Desktops.

„Traditionell herrscht die Annahme, dass PCs anwenderfreundlicher sind als Thin Clients”, kommentiert Bob O’Donnell, Director of Personal Technology bei IDC. „Aber das Wachstum, das wir in den nächsten Jahren sehen und erwarten, liegt nicht nur in den IT-Management-Vorteilen von Thin Client Computing, sondern auch in der stetig steigenden Beliebtheit der Thin Clients beim Anwender."


Dazu ergänzt Thomas Ahlemeyer, Country Manager bei centia:“Die neuesten Entwicklungen der führenden Thin Client Hersteller speziell unter den Betriebssystemen Windows CE.net und XP embedded werden den weiteren Erfolg dieser Technologie enorm beschleunigen. Im ersten Quartal 2004 wurde in Europa annähernd 200.000 TC´s verkauft. Dies ist eine Steigerung von ca. 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr und bestätigt den Trend. Thin Client Computing bedeutet nicht nur besser und sorgenfreier arbeiten, sondern auch die Entlastung des strapazierten IT-Budgets“. Ahlemeyer weiter: „Intelligent in Thin Client- und Server Based Computing investieren ist der Weg zum Ziel für moderne, sichere und flexible IT-Infrastrukturen.“

Weitere Produktinformationen unter www.centia.de


Die komplette Pressemeldung zum download:

http://www.sauer-partner.com/...

Kontakt

Centia MS AG
Dordrechtring 42
D-45657 Recklinghausen
Thomas Ahlemeyer
Geschäftsleitung
Country Manager
Social Media