Einzigartiger Service sorgt für sauberes Internet

ForeScout stellt neuen Security Service vor, der Netzwerkbedrohungen überwacht und Abonnenten mit genauen, verfolgbaren Daten warnt
(PresseBox) (Bad Homburg, ) ForeScout Technologies Inc., patentierte Technologie die die einzige von Kunden erprobte und unabhängig geprüfte Sicherheitslösung ist, die Echtzeit- und/oder unbekannte bösartige Angriffe von Internet-Würmern und Hackern garantiert abwehrt, hat heute seinen neuen Global Early Warning SystemSM (GEWSSM) Internet-Schutzservice angekündigt. Der GEWS Internet Protection Service ist ein vollständig automatisierter Abonnentenservice, der Benutzern akkurate Echtzeitinformationen über feindliche Netzwerkquellen bereitstellt www.gews.com. Ein Netzwerk global verteilter ActiveScouts, die auf ForeScouts patentierter ActiveResponse-Technologie basieren, können mit hundertprozentiger Genauigkeit bösartige Aktivitäten erkennen. Damit erhalten ForeScout-Kunden ein effektives Echtzeit-Abwehrtool sowohl gegen menschliche Angreifer als auch gegen sich schnell verbreitende bekannte und unbekannte Würmer.

„Mit unserem GEWS Internet-Schutzservice wollen wir Unternehmen eine zusätzliche Schutzschicht vor feindlichen Angriffen bieten und die von Hackern und Malware verursachte Verunreinigung des Internets beseitigen. Das ist der erste Schritt in einem Prozess, der das Internet zu einem sichereren Ort für Geschäftstransaktionen machen soll”, so Kenny Frerichs, Präsident von ForeScout. „Die einzigartigen Fähigkeiten unserer ActiveResponse-Technologie sorgen dafür, dass Abonnenten des GEWS Internet-Schutzservices verfolgbare Daten in Form von Warnungen erhalten, die nach Schweregrad sortiert sind. Abonnenten können spezifische Aktionen gegen feindliche Quellen durchführen, dazu gehören beispielsweise das automatische Blockieren der angreifenden Quelle oder dynamische Echtzeit-Updates der Richtlinien für die automatische Blockierung. Dieser Service bietet unseren Kunden frühe Warnungen vor Echtzeitbedrohungen aus dem Internet und ermöglicht eine akkurate und automatische Implementierung einer Abwehrstrategie, noch bevor der Angreifer die Netzwerkgrenze erreicht. Derzeit vertrauen 100 Prozent unserer Kunden auf Enterprise-Ebene den automatischen Blockierungsfunktionen unserer ActiveResponse-Technologie.”

Anfang 2005 werden alle Kunden von ForeScout, die ActiveScout in ihrem Netzwerkperimeter einsetzen, mit dem GEWS Internet-Schutzservice verbinden können. Dabei werden die Daten vom ActiveResponse Net (ARNet)-Service bereitgestellt. Mit einer Verbindung zum GEWS Internet-Schutzservice empfängt ActiveScout genaue und verfolgbare Daten über angreifende Quellen aus aller Welt. Im automatischen Blockierungsmodus profitieren ActiveScout-Kunden von einer zusätzlichen Ebene der globalen Sicherheit, weil bösartige Quellen sofort auf Basis der vom weltweiten ARNet-Netzwerk bereitgestellten Informationen blockiert werden. Das ermöglicht einen Echtzeitschutz vor unbekannten Würmern und bietet genaue Erkennungs-/Schutzmaßnahmen, ohne dass irgendeine Form der Signaturaktualisierung oder Erkennung von Anomalien erforderlich ist.

„Im Gegensatz zu anderen Services, die bösartige Aktivitäten nur passiv überwachen, bietet der GEWS Internet-Schutzservice Echtzeit-Überwachung und aktive Abwehr von menschlichen Angreifern, Angriffen mit bekannten Signaturen und unbekannten Würmern”, erklärt Jim Slaby, Senior Analyst bei der Yankee Group. „Ich glaube, dass der GEWS Internet-Schutzservice einen großen Wert für Internet Service Provider haben kann, die verhindern wollen, dass ihre Kunden unwissend Malware verbreiten.”

Die www.gews.com-Website, hält eine Fülle von Informationen bereit, darunter eine Echtzeit-Weltkarte, die infizierte Rechner genau anzeigt, Counter, die Statistiken über die Anzahl der Bedrohungen bereitstellen, IP-Adressen der häufigsten Angreifer und den angegriffenen Top-Service. Zusätzlich dazu können sich Besucher anhand von Diagrammen einen Überblick über angegriffene Top-Services, die führenden Angreifer, Hot-Spots und das Verhältnis zwischen Überwachung und Angriffen verschaffen. Für 2005 ist außerdem die Implementierung weiterer Funktionen geplant. Auf der Website wird ein Formular bereitgestellt, das Besucher ausfüllen können, um sich benachrichtigen zu lassen, wenn der Service vollständig aktiviert wird.

Um SOHOs und KMUs, deren Netzwerkinfrastruktur keine Scout-Bereitstellung rechtfertigt, die gleiche Schutzebene bieten zu können, erweitert ForeScout seinen ARNet-Service und stellt die Echtzeit-Bedrohungsintelligenz auch für Firewalls an deren Standort zur Verfügung. Abonnenten werden ein Plug-In für ihre Firewall (Cisco, Check Point, NetScreen usw.) herunterladen und den GEWS Internet-Schutzservice aktivieren können. Diese Funktion wird ebenfalls ab 2005 angeboten.

„Unser neues Global Early Warning SystemSM ist der nächste logische Schritt in der Weiterentwicklung unseres Produktangebotes für unsere Kunden weltweit“, sagt Rainer M. Richter, Vice President Europe, Middle East & Africa von ForeScout. „GEWS unterstützt unsere installierte ActiveScout Kundenbasis und kann ab 2005 genutzt werden“.

Kontakt

ForeScout Technologies GmbH
Postfach 2342
D-61293 Bad Homburg
Social Media