TREND MICRO präsentiert Mobile Security Lösung - AntiViren- und Anti-Spam-Schutz für Funktelefone und PDAs

Rechtzeitig zu Weihnachten ermöglicht TREND MICRO den kostenfreien Test seiner neuen Sicherheitslösung für immer stärker gefährdete Mobiltelefone und PDAs
(PresseBox) (Unterschleißheim, ) TREND MICRO (Nasdaq: TMIC, TSE:4704) gibt die Verfügbarkeit seiner neuen Sicherheitslösung für mobile Geräte bekannt: TREND MICRO Mobile Security bietet AntiViren- und Anti-Spam-Schutz für Privat- sowie Unternehmenskunden, die den Short Message Service (SMS) über datenfähige Mobiltelefone und PDAs nutzen. Bis Juni 2005 kann die Lösung von TREND MICRO kostenfrei getestet werden.

Übereinstimmend prognostizieren die führenden Branchenanalysten, dass datenfähige Mobiltelefone und PDAs aufgrund ihrer wachsenden Popularität verstärkt in das Fadenkreuz von Virenprogrammierern rücken werden. Die TrendLabs, das globale Netzwerk aus AntiViren-Forschungszentren von TREND MICRO, identifizierten 2004 bereits eine Reihe so genannter Proof-of-Concept-Viren für Mobiltelefone, wie zum Beispiel SYMBOS_SKULLS.A. Dieser Trojaner richtete sich gezielt gegen Telefone der Series 60 mit Symbian Betriebssystem, insbesondere die 7610 Modelle von Nokia. Zudem wurde dieses Jahr mit SYMBOS_CABIR.A der erste Virus entdeckt, der die Bluetooth-Schnittstelle von Series 60-Telefonen zur Weiterverbreitung nutzte. Diese Entwicklungen legen die Befürchtung nahe, dass sich die Bedrohungssituation für Mobiltelefone zukünftig noch weiter verschärft.

Datenfähige Mobiltelfone und andere Handhelds werden auch dieses Weihnachten wieder zu den beliebtesten Geschenken gehören. Rechtzeitig zum Fest hat TREND MICRO daher ein besonderes Angebot geschnürt: Die erste Version der neuen TREND MICRO Mobile Security Lösung steht bis Juni 2005 zum kostenfreien Test bereit.

TREND MICRO Mobile Security ist kompatibel mit den Geräten bekannter Anbieter, zum Beispiel dem Motorola MPx220, O2 Xphone, Sagem myS-7 und dem Orange SPV e200.

"High-Tech-Geräte, wie datenfähige Mobiltelefone und PDAs, stehen auf vielen Wunschlisten für Weihnachten. Je mehr Menschen diese Technologie nutzen, desto interessanter wird sie aber leider auch für Virenprogrammierer", kommentiert Raimund Genes, President of European Operations bei TREND MICRO. "Wir möchten dazu beitragen, dass unsere Kunden eine ruhige Festzeit erleben, daher stellt TREND MICRO die erste Version der neuen Mobile Security Lösung für jedermann kostenfrei bereit."

Verfügbarkeit
TREND MICRO Mobile Security ist ab sofort für Geräte mit Microsoft Mobile 2003 Betriebssystem erhältlich (z.B. Motorola MPx200, MPx220, O2 XPhone, Orange SPV C500). Für Geräte mit Symbian OS v7.0 und UIQ v2.0/2.1 Anwender-Interface steht ab Januar 2005 eine angepasste Lösung von TREND MICRO Mobile Security bereit (z.B. Sony Ericsson P800, P900, P910, Motorola A920, A925, A1000). Mobiltelefone und PDAs, die das Betriebssystem Microsoft Windows Mobile 2003 for Pocket PC-Phone Edition (z.B. HP iPAQ, Samsung SPH-i700) oder Microsoft Windows Mobile 2003 Second Edition (z.B. Dell Axim, HP iPAQ, Siemens SX66) werden ebenfalls ab Januar 2005 unterstützt. Die TREND MICRO Mobile Security Version 1.0 läuft im Juni 2005 ab.

Weitere Produktinformationen und eine vollständige Liste kompatibler Geräte finden sich unter www.trendmicro.com/.... Dort steht auch die TREND MICRO Mobile Security Software zum Download bereit.

Kontakt

TREND MICRO Deutschland GmbH
Zeppelinstraße 1
D-85399 Hallbergmoos
Vera M. Sander
shortways communications
Hana Göllnitz
Trend Micro Deutschland GmbH
Social Media