TAROX OPUS Server Linie stark erweitert !

Neue Quad und Dual Opteron Server mit erweiterten Remote Managementfähigkeiten
Bild 1 (PresseBox) (Lünen, ) Die Tarox Systems & Services GmbH hat als einer der ersten Serverhersteller in Deutschland die eigene AMD-Serverlinie OPUS um neue Modelle im Dual und Quad Opteron Server Bereich erweitert.

Die neuen Dual Opteron Server, der Opus 2x61 Se-rie, sind in einer 1U und einer 3U SCSI Hot Swap Gehäusevariante lieferbar. Beide Servermodelle las-sen sich mit bis zu 16 GB Hauptspeicher und intern mit bis zu 600GB bzw. 1.8 TB Festplattenkapazität erweitern. In Verbindung mit einer 64Bit/32Bit Be-triebssystem sind diese Server ideal für recheninten-sive Anforderungen aus dem technisch wissenschaftlichen Bereich ausgelegt (HPC Clustering, Simulationen, usw).

Der neue Quad Opteron Opus 4x63 besticht durch seine Skalierbarkeit von bis zu 4 Opteron der 800’er Serie, einem max. Hauptspeicherausbau von bis zu 64 GB Hauptspeicher und der internen Möglichkeit bis zu 1.8 TB Hot-Swap SCSI Kapazität einzubauen. Konsequent wurde der Server für Hochverfügbarkeits-Umgebungen entworfen. Redundante Netzteile und Lüfter sind in dieser Serverklasse selbstverständlich. Diese geballte Skalierbarkeit wird in einem 3U 19“ Rackmount Gehäuse ausgeliefert.

Beide Server Systeme beinhalten einen onboard SCSI RAID 0/1 Kontroller, wobei der 2. Kanal nach außen geführt wird, so dass ein externes TAROX-Storagesystem ohne Probleme zur Erweiterung der Festplattenkapazität angeschlossen werden.

Allen Varianten gemeinsam ist die hervorragende Server Management Unterstützung, durch einen in-tegrierten Service Prozessor, der sich remote über einen Web Browser bequem verwalten lässt.

Folgende Betriebssysteme werden unterstützt: Alle 3 Microsoft Windows Server 2003, Suse Linux Enterprise Server 8.x/9.x, sowie Redhat Enterprise Server 3.x.

Kontakt

TAROX Aktiengesellschaft
Stellenbachstr. 49-51
D-44536 Lünen

Bilder

Social Media