Telepolis mit neuer Optik

Günstige Einführungspreise zum Relaunch
(PresseBox) (Hannover, ) Das erste Internet-Magazin in Deutschland erscheint ab sofort in einem neuen Gewand: Telepolis, das Magazin der Netzkultur aus dem Heise Zeitschriften Verlag, präsentiert sich jetzt aufgeräumter und übersichtlicher. Der Verlag lockt zu Weihnachten mit einem Einführungsrabatt von 50 Prozent für Banner- Platzierungen auf den neuen Telepolis-Seiten.

Die Rubriken Politik, Wissenschaft, Kultur, Medien und Magazin erleichtern die Orientierung in der Fülle hochwertiger Telepolis-Beiträge. Bei einer genaueren Themeneinschränkung helfen weitere Unterrubriken. Ganz neue Akzente setzen die Schwerpunkte Zukunftsenergien, Orient und Geektools. Eine reichere Bebilderung der Texte lockert den Seitenaufbau auf. Gezielte Farbakzente lösen das bisherige dezente Einheitsgrau der Webseite ab. "Nach wie vor bleiben bei Telepolis die Inhalte aber das Wichtigste", erläutert Chefredakteur Florian Rötzer. "Telepolis versteht sich als Navigator in der Informationsflut, der die Leser dabei unterstützt, sich durch gezielte Auswahl Wissen anzueignen."
Pünktlich zu Weihnachten startet Telepolis einen
Einführungsrabatt mit 50 Prozent Preisnachlass. Das Angebot
gilt noch bis zum 30. Juni 2005. Laut der ACTA 04 sind
Telepolis-Nutzer überzeugte Online-Shopper, finanzorientierte
Internet-Nutzer, und sie zählen in hohem Maße zur technischen
Avantgarde. Im November hat das Online-Magazin laut IVW
8.930.664 PageImpressions erzielt. Ansprechpartner für den
Einführungsrabatt ist die heise online Anzeigenabteilung.
Telefon: +49 [0] 511 53 52-150, E-Mail: online-marketing@heise.de.

Telepolis erscheint unter dem Dach von heise online. Seit seinem Start im Frühjahr 1994 zählt www.heise.de zu den meistbesuchten deutschen Special-Interest-Angeboten und ist auf Platz eins, wenn es um IT-Nachrichten geht. (19.501.433 Visits und 118.089.110 PageImpressions in November 2004 laut IVW). Ab Januar 2005 übernimmt heise online die Vermarktung des Online-Auftrittes in Eigenregie. Bis dahin bleibt die Vermarktungsgesellschaft Quality Channel in Hamburg zuständig. Der Schritt ist eine Konsequenz aus der erhöhten Komplexität des Online-Auftrittes.

Kontakt

Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG
Karl-Wiechert-Allee 10
D-30625 Hannover
Florian Rötzer
Redaktion Telepolis
Social Media