BMU übernimmt von Intentia den Bereich „EZV“

(PresseBox) (Northeim, ) BMU Beratungsgesellschaft Mittelständischer Unternehmen mbH aus Northeim hat zum 01.12.2004 den Bereich „EZV Elektronischer Zahlungsverkehr“ komplett mit der Software, den Mitarbeitern und den bestehenden Verträgen mit Kunden und Partnern von Intentia Deutschland GmbH übernommen.

BMU hat sich in ihrer 25-jährigen Firmengeschichte mit ihren Lösungen immer auf IBM-Mittelstandsrechner ausgerichtet. Dieses wird auch durch die nun mehr als 20-jährige Business-Partnerschaft mit IBM dokumentiert.

Durch diese Übernahme von „EZV“ vervollständigt BMU ihr Leistungsportfolio im Bereich des Rechnungswesens für die iSeries um „das Original“ im Elektronischen ZahlungsVerkehr / Automatischen Bank-Buchungsverfahren. Diese Lösung, ehemals von LOGOSOFT entwickelt und nach der Übernahme von Intentia ständig weiter entwickelt, ist mehr als 200mal in Verbindung mit den Buchhaltungssystemen von DKS, MOVEX, KAPS, JD Edwards, Assring, CPL und anderen seit mehr als 10 Jahren im täglichen Praxiseinsatz am Markt erfolgreich.

Diese Lösung optimiert und vereinfacht die automatische Zuordnung von Zahlungen (Bank, Scheck, Aviso) zu Buchungen bis zu mehr als 90 %, so dass sich sehr schnell ein ROI für die Firmen ergibt.

BMU wird für dieses Produkt sowohl den Direktvertrieb als auch den Vertrieb über Partner intensivieren und bietet eine Lösung mit sehr gutem Preisleistungsverhältnis an.

Näheres über bmu-beratung.com bzw. 05551/9801-0; Ansprechpartner ist Hans-Detlef Parsiegla.

Kontakt

BMU Beratungsgesellschaft Mittelständischer Unternehmen mbH
Friedrich-Ebert-Wall 21
D-37154 Northeim
Hans-Detlef Parsiegla
Social Media