Internet Security Systems rüstet sich für den Kampf gegen Spyware

Proventia Integrated Security Appliance um Anti-Spyware-Lösung erweitert
(PresseBox) (Stuttgart/Atlanta, ) Internet Security Systems (ISS) erweitert die Produktlinie Proventia Integrated Security Appliance um eine Anti-Spyware-Funktion. Unternehmen erhalten durch die Ergänzung der Anti-Spyware zu den bereits vorhandenen Sicherheitsfunktionen der Proventia-Reihe umfassenden Schutz in einem einzigen Gerät.

Bei Spyware handelt es sich um Softwareanwendungen, die sich ohne Erlaubnis des Users automatisch auf einem Rechner installieren und diesen ausspionieren. Mittlerweile ist Spyware eine weit verbreitete Methode, um an sensible Daten wie das Surfverhalten im Internet oder Passwörter zu gelangen. Welche Ausmaße das Problem annimmt, zeigt eine aktuelle Studie der National Cyber Security Alliance, wonach 80 Prozent der untersuchten Rechner mit Spyware-Programmen infiziert waren.

erklärt Volker Pampus, Geschäftsführer der Internet Security Systems GmbH in Deutschland.

Proventia Integrated Security Appliances von ISS wehren Bedrohungen aus dem Internet ab, bevor sie Unternehmen beeinträchtigen. Die ISS-Lösung sind eine Schlüsselkomponente der Proventia Enterprise Security Platform (ESP) von ISS, mit der Unternehmen die Verfügbarkeit ihrer Netzwerke sicherstellen, die Produktivität erhöhen und kritische Sicherheitsbrüche vermeiden.

Proventia Integrated Security Appliances kombinieren eine Vielzahl von Security-Funktionen in einem einzigen Gerät: Anti-Spyware, Firewall, VPN (Virtual Private Network), Anti-Virus, Anti-Spam, Web Filter, E-Mail-Security sowie Intrusion Detection und Prevention. Auf diese Weise schützen Unternehmen ihre Systeme vor unbefugtem Zugriff, Netzwerkattacken, Viren und Würmern wie SQL Slammer, Code Red oder MS Blaster sowie Angriffen von Hackern und Phishern.

Die neue Anti-Spyware der Proventia Integrated Security Appliance Linie verfügt über eine neue Webfilter-Kategorie zum Schutz vor Spyware. Alle Webfilter-Kategorien werden automatisch upgedatet, ohne dass sich ein Administrator darum kümmern muss. Sobald eine neue Internetseite Spyware versendet oder Spyware-Entwickler ihre Internetsite wechseln, aktualisiert sich das System automatisch und schützt die Kunden damit vor Angriffen.

In die Updates fließen auch die Erkenntnisse des ISS Forschungs- und Entwicklungsteams, der X-Force, ein. Dadurch sind Unternehmen in der Lage, Sicherheitslücken über die gesamte Infrastruktur sowie Netzwerk- und IT-Komponenten hinweg proaktiv abzuschirmen, noch bevor sie angegriffen werden.

Preise und Verfügbarkeit
Proventia Integrated Security Appliances mit Spyware-Schutz ist ab sofort erhältlich. Weitere Informationen finden sich im Internet unter
http://www.iss.net/...


3.064 Zeichen bei durchschnittlich 65 Zeichen pro Zeile.

Bildmaterial finden Sie unter: http://www.ffpress.net/...

Kontakt

IBM Deutschland GmbH
Miramstraße 87
D-34123 Kassel
Social Media