SCHEMA GmbH fasst im Gesundheitswesen Fuß!

Philips Medical Systems optimiert technisch-kommerzielle Informationen mit SCHEMA ST4 von der SCHEMA GmbH
(PresseBox) (Nürnberg, ) Mit der Philips Medical Systems GmbH hat die SCHEMA GmbH einen renommierten Kunden aus der Medizintechnik gewonnen. Das Unternehmen, das in Deutschland an verschiedenen Standorten vertreten ist, setzt künftig SCHEMA ST4 für seine Technisch-kommerzielle Dokumentation ein. Im ersten Schritt kommt das Redaktions- und Content-Management-System für die Erstellung von Gebrauchsanweisungen am Standort Hamburg zum Einsatz. Philips Medical Systems verspricht sich von dem Einsatz des SCHEMA-Produktes insbesondere optimierte Abläufe innerhalb seiner Dokumentationsabteilung. Mit einem verbesserten Übersetzungsmanagement will Philips Medical Systems Mehrfachübersetzungen vermeiden und somit Kosten sparen.

Philips Medical Systems entschied sich für die Einführung eines Redaktions- und Content-Management-System aufgrund der Konzernvorgabe, künftig seine Gebrauchsanweisungen in ca. 20 Sprachen zur Verfügung zu stellen. Den Zuschlag für SCHEMA ST4 erteilte das Unternehmen nach einem Ausschreibungsverfahren. Dabei waren die Skalierbarkeit des Systems und das ausgereifte integrierte Übersetzungsmanagement die entscheidenden Argumente für das Redaktions- und Content-Management-System des XML-Spezialisten aus Nürnberg. Damit werden – ohne erhöhten Aufwand – die Gebrauchsanweisungen auch in mehr als die vier Standardsprachen (Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch) publiziert. Die Texte verwaltet SCHEMA ST4 in einzelnen Informationseinheiten in XML und nutzt sie für die jeweilige Dokumentation. Somit lassen sich auf der Basis von einer Quelle unterschiedliche Publikationen direkt erstellen (Single-Source-Publishing). Um den Redakteur von Layoutarbeiten zu entlasten, werden die Dokumente bei Philips Medical Systems über XSL-FO (Extensible Stylesheet Language Formatting Objects) direkt als PDF-Datei produziert. Dabei wird jedes ausgelieferte Dokument automatisch versioniert.
Als Texteditor nutzen die Redakteure künftig XMetaL von Blast Radius Software. XMetaL weist eine enge Integration mit Content-Management-Systemen auf und ermöglicht die Erstellung valider XML-Dokumente.

Durchdachtes Übersetzungsmanagement sichert Qualität und reduziert die Kosten
In SCHEMA ST4 ist ein intelligenter Filtermechanismus integriert, der geänderte Textpassagen herausfiltert. Diese werden dann ausgecheckt und an die Translation-Memory-Systeme von TRADOS zur Übersetzung weitergeleitet. Nach der Übersetzung werden die neuen Sprachversionen wieder in SCHEMA ST4 eingecheckt.
Um die Kosten möglichst gering und gleichzeitig eine hohe Qualitätsstufe bei den Übersetzungen zu erreichen, werden die eingepflegten Texte mit der Satz- und Terminologie-Datenbank von TRADOS abgeglichen. Somit ist eine durchgängige Sprache mit einer einheitlichen Terminologie innerhalb der Dokumentationen gewährleistet.

Der ST4 WorkflowServer bildet den Erstellungs-, Freigabe-, Änderungs- und Übersetzungsworkflow ab, um so den Redakteur bei seiner täglichen Arbeit zu unterstützen und die hohen Qualitätsanforderungen zu gewährleisten. Im Übersetzungsworkflow gibt es eine Schnittstelle zu TRADOS Teamworks. Mit diesem Tool wird die Verteilung der Übersetzungspakete an die zuständigen Übersetzungsbüros realisiert.


Über die Philips Medical Systems DMC GmbH:
Philips Medizin Systeme ist einer der weltweit führenden Anbieter von Systemen für die bildgebende Diagnostik. Das Unternehmen, das nach der Entdeckung der Röntgenstrahlen 1895 seine Aktivitäten im Medizinbereich startete, trägt mit einem Umsatz von rund sechs Milliarden EUR (2003) wesentlich zum Ergebnis von Royal Philips Electronics, einem der größten Elektronikkonzerne der Welt, bei. Philips Medical Systems beschäftigt weltweit über 30.000 Mitarbeiter, davon ca. 3000 in Deutschland, die in den Bereichen Forschung, Marketing, Entwicklung und Produktion, sowie Vertrieb und Service tätig sind.

Kontakt

SCHEMA Consulting GmbH
Hugo-Junkers-Straße 15-17
D-90411 Nürnberg
Claudia Arold
Vertrieb
Vertriebsassistenz
Social Media