Neue Version von REGISAFE IQ: Dokumente künftig vierfach gesichert

(PresseBox) (Stuttgart, ) Mit einem mehrstufigen Konzept für die fälschungssichere Speicherung von Dokumenten wartet REGISAFE IQ, dem Informations- und Schriftgutmanagementsystem der Hans Held GmbH, in seiner neuen Version 2.0 auf. Die Software bietet ein ideales Verfahren für alle Dokumente, die revisionssicher archiviert werden müssen. Auf der kommenden KOMCOM Nord, die vom 22. - 24. Februar 2005 in Hannover stattfindet, stellt die Hans Held GmbH das neue Release erstmalig der Öffentlichkeit vor (Halle 1, Stand B09).

Mit den neuen vier Sicherheitsstufen bietet REGISAFE IQ die Vorteile der Festplatten-Speicherung – geringe Kosten, hohe Zugriffsgeschwindigkeit, unterschiedliche Backup-Mechanismen – in Verbindung mit einer fälschungssicheren Speicherung. Damit erweitert die Hans Held GmbH die bereits in REGISAFE IQ vorhandenen Möglichkeiten einer revisionssicheren Archivierung um zusätzliche Sicherheitsfunktionen.

Das Konzept basiert auf vier Stufen: Neben der Speicherung der Daten in einem geschützten Server-Bereich, auf den nur der IQ-Server Zugriff hat, bietet REGISAFE IQ eine Versionskontrolle mit Aktivitätsprotokoll. Ändert ein berechtigter Benutzer ein Dokument, werden die alten Versionen beibehalten und stehen weiterhin zur Verfügung; das Aktivitätsprotokoll protokolliert dabei alle Änderungsvorgänge.

Darüber hinaus können die gespeicherten Daten auf dem Server verschlüsselt gehalten werden. Ein unbefugtes Lesen ist ohne REGISAFE, d.h. ohne Berechtigungsprüfung, somit nicht möglich. Bei dem Versuch, eine Datei durch eine andere Datei zu ersetzen, greift schließlich Sicherheitsstufe vier, die Datei-Integritätsprüfung: Bereits vor dem Übertragen einer Datei an den Server werden die Hash-Werte gebildet und zusammen mit der Datei abgespeichert. Die „Datei-Integritätsprüfung“ erkennt dann sofort jede unautorisierte Modifikation. Eine Festplatten-Speicherung der Daten ist dadurch fälschungssicherer als die klassische Speicherung auf optischen Datenträgern wie CD, WORM etc., da auf diesen Datenträgern zwar keine Daten geändert, jedoch problemlos ein Datenträger durch eine Kopie mit unerlaubten Änderungen ersetzt werden kann.

Alle vier Stufen lassen sich auch unabhängig voneinander einsetzen.
Technologische Basis des neuen Verfahrens bilden Hash-Werte, die so genannten „Fingerabdrücke“ eines Dokuments. Diese errechnen sich nach einem bestimmten Algorithmus aus dem Inhalt des Dokuments, wobei jede Änderung einen neuen Hash-Wert ergibt. Mit dem Algorithmus RIPEMD-160 kommt in REGISAFE IQ 2.0 dabei die – neben der SHA-1-Methode – derzeit wichtigste kryptografische Hash-Funktion zum Einsatz.

Kontakt

Hans Held GmbH
Gropiusplatz 10
D-70563 Stuttgart
Marcus Hüttmann
Geschäftsbereich Economie & Marketing
Geschäftsführer
Sven Körber
Social Media