Eutelsat verurteilt betrügerische Dialerpraktiken mit der internationalen Telefonvorwahl 00 88 213 auf das Schärfste

Kein Zusammenhang mit Eutelsat-Geschäftsaktivitäten
(PresseBox) (Köln, ) In Deutschland, Österreich, Schweiz und anderen europäischen Ländern mehren sich in jüngster Zeit die Berichte über betrügerische Dialerpraktiken im Internet im Zusammenhang mit der internationalen Telefonvorwahl 00 88 213. Immer mehr Verbraucher in ganz Europa finden in ihren Rechnungen und Einzelverbindungsnachweisen Telefonate mit dieser Vorwahl, obwohl sie ihrer Meinung nach keine entsprechenden Gespräche geführt haben. In Medienberichten über diese betrügerischen Praktiken wird ab und zu der Name des Unternehmens Eutelsat mit dem Hinweis genannt, das Eutelsat den Satellitendienst “EMSAT” der italienischen Telespazio für Fischerboote, LKWs und andere Transportfahrzeuge in ganz Europa anbietet. Daher hat sich Eutelsat zu dieser ungewöhnlichen Presseinformation entschlossen, um Behörden, Medien, Verbraucher und Verbraucherschützer in den betroffenen Ländern aufzuklären.

Das Unternehmen Eutelsat erklärt hiermit eindeutig und unmissverständlich, dass zwischen den in den Medien berichteten betrügerischen Internetpraktiken und seinen eigenen Geschäftsaktivitäten keinerlei Verbindung besteht. Nachdem Eutelsat die Angelegenheit gründlich untersucht hat, gibt das Unternehmen seine Erkenntnisse gerne an die internationale Presse weiter:

• Alle 00 88 213 Vorwahlnummern gehören exklusiv dem italienischen Anbieter von Telefoniediensten Telespazio. Dieses Unternehmen hat diese Nummern bei dem international zuständigen Regulierer unter dem Namen “EMS” registriert.


• Die Internationale Fernmeldeunion (ITU) hat die Vorwahl ‘88213’ im Jahr 1998 der Telespazio als virtuelle Landesvorwahl für deren satellitengestützten regionalen mobilen Netzwerkdienst EMS (siehe auch http://www.itu.int/...) zugewiesen. Wie bei den Vorwahlen richtiger Länder, so etwa 0049 für Deutschland, 0041 für die Schweiz oder 0043 für Österreich, wurde ‘88213’ auf Antrag des italienischen Unternehmens von der ITU für ein virtuelles Land vergeben, das häufig auch als EMSAT bezeichnet wird, da dieser Dienst als Erster das regionale mobile EMS-Satellitensystem nutzte.


• Aus betriebstechnischen und wirtschaftlichen Gründen hat Telespazio die Zahlen nach der Vorwahl 00 88213 in zwei deutlich unterscheidbare Gruppen unterteilt.

• Eine Zahlengruppe wurde exklusiv an Eutelsat für den Betrieb des mobilen EMSAT-Dienstes vergeben.

• Der Vorwahl 00 88213 folgt eine bestimmte Serie von Nummern, um jedes von Eutelsatkunden eingesetztes Terminal individuell unterscheiden zu können. Allen Terminalnummern wurden dabei von Eutelsat exakt sechs Ziffern zugeordnet, wie z.B. 0088213 461731 oder 0088213 850243.

• Die von Telespazio an Eutelsat vergebenen Nummern wurden nicht zufällig bestimmt, sondern ergeben sich aus dem Zahlenmuster 0088213 xx yyy z. Dabei steht xx alternativ für die Ziffern 00, 10, 20, 30, 41, 46, 58, 60, 85 oder 86. yyy ist eine dreistellige Nummer von 000, 001, 002, 003, bis 999. Das z können nur die drei Zahlen 1, 2 oder 3 sein. Nicht eine einzige der bisher bekannten betrügerisch eingesetzten Nummern entspricht diesem Zahlenmuster.

• Der von Eutelsat angebotene EMSAT-Dienst wird technisch von Telespazio betrieben. Für den Dienst setzt Telespazio auf dem Artemis-Satelliten der europäischen Raumfahrtbehörde ESA (European Space Agency) angemiete Kapazität im sogenannten L-Band ein. Der Dienst wird von Eutelsat für Kunden aus der professionellen Transportindustrie und Fischerei betrieben. Er steht im Einklang mit der Direktive der Europäischen Gemeinschaft, die Fischereiboote von mehr als 15 Metern Länge verpflichtet, die für die territorialen Hoheitsgewässer zuständigen beobachtenden Behörden ständig über ihre Position, Richtung und Geschwindigkeit zu informieren. Die EMSAT-Telefongespräche werden strikt für Anrufe zwischen den Niederlassungen auf dem Festland und den Einheiten der Transport- und Fischereiflotten eingesetzt. In diesem Zusammenhang ist bisher keine Klage über Telefon-Hacking bekannt.

• Der andere Satz an Telefonnummern liegt ausschließlich im Verantwortungsbereich der Telespazio, die diesen nach eigenem Ermessen wirtschaftlich nutzt.

Eutelsat stellt hiermit unmissverständlich fest, das sich alle Telefonrechnungen, die Kunden von ihren nationalen Telekommunikationsunternehmen erhalten und die ihn mit bis zu 4 Euro und mehr in der Minute belasten, auf den von Telespazio selber genutzten Rufnummernsatz beziehen. Eutelsat stellt weiter fest, das das Unternehmen keinerlei Anteil aus daraus entstandenen Gebühren erhält. Dies gilt insbesondere auch wenn in der Rechnung und dem Einzelverbindungsnachweis der Name EMSAT auftaucht. Diese Information hat Eutelsat bereits zu Beginn diesen Jahres veröffentlicht und befindet sich zudem auf der Webseite des Unternehmens www.eutelsat.com

Abschließend betont das Unternehmen Eutelsat nochmals, dass es alle betrügerischen Praktiken in diesem Zusammenhang auf das Schärfste verurteilt. Insbesondere auch, da diese den guten Ruf zuverlässiger Satellitenkommunikationssysteme schädigen. Das Unternehmen, das hiermit seine Rechte schützt, würde sich sehr über eine entsprechende aufklärende Berichterstattung zum Schutz der Verbraucher und des guten Rufes von Eutelsat in den Medien freuen.

Kontakt

Eutelsat Deutschland
Universitätsstrasse 71
D-50931 Köln
Vanessa O'Connor
Eutelsat
Directeur
Thomas Fuchs
fuchs media consult GmbH
Social Media