McDATAs SANavigator ermöglicht ManagedStorage International (MSI) das sichere und automatische Verwalten von Kunden-Accounts

(PresseBox) (Broomfield, ) ManagedStorage International, ein international tätiger Anbieter von Dienstleistungen rund um Unternehmensspeichernetzwerke, kündigt an, dass das Unternehmen duch den Einsatz des SANavigators von McDATA seine Betriebsleistung erhöhen und die Kundendienstleistungen deutlich verbessern konnte. Aufgrund der Zunahme des Kundenstamms, hat das Unternehmen jetzt die SAN-Managementsoftware SANavigator der McDATA Corporation (Nasdaq: MCDTA/MCDT) installiert, um so seinen Kunden durch Visualisierungen und Meldungen zum Zustand, der Leistungsfähigkeit und zur Ausnutzung der primären und SAN-gestützten Speicherressourcen einen besseren Service bieten zu können. Durch das Implementieren ist auch der Automationsgrad gestiegen, was wiederum eine intensivere Konfiguration, Überwachung und Verwaltung heterogener Betriebsumgebungen als bisher ermöglicht. ManagedStorage International (MSI), ein Tochterunternehmen von Incentra Solutions, Inc. (OTCBB: ICEN), stellt Unternehmen in den USA, Großbritannien und Japan verwaltete Dienste für deren Speichernetze zur Verfügung. GridWorks, die Speicherressourcen-Managementplattform des Unternehmens, überwacht in Kombination mit dem SANavigator von McDATA ein Kundendatenvolumen von mehr als einem Petabyte, das sich auf rund 1.500 Unternehmen, Dutzende von SANs und Tausende von Servern verteilt. MSI unterstützt seine Kunden bei der Sicherung ihrer Daten und beim Erreichen ihrer Zielvorgaben im Ressourcenmanagement. "MSI hat seine Wurzeln im Bereich der Tape-Backup-Systeme und erfreut sich seit langem einer kontinuierlichen Vergrößerung seines Kundenstammes. Um weiterhin unseren überlegenen Service bieten und gleichzeitig aber auch auf neue Märkte vordringen zu können, mußten wir mit unserem bisherigen Geschäft, der Verwaltung von Laufwerkssystemen, neue Wege gehen. So konnten wir ein nachhaltiges Wachstum erzielen und zugleich unseren vorhandenen Kundenstamm halten", erklärte MSI-Technologiechef Walt Hinton. "Daher entschlossen wir uns, Dienstleistungen im SAN-Management anzubieten. Nach eingehender Analyse von fünf verschiedenen SAN-Management-Tools fiel unsere Wahl auf den SANavigator von McDATA. Dafür gab es gleich eine Reihe von Gründen, unter anderem die Fähigkeit der Software zum Verwalten von Infrastrukturen aus Geräten unterschiedlicher Hersteller, die Senkung der Administrationskosten und die Gewährleistung eines hohen Maßes an Sicherheit für den Kunden. Unmittelbar nachdem wir die Software installiert hatten, konnten wir bereits unsere abrechenbaren Service-Umsätze steigern." Ein Ergebnis der Implementierung von McDATAs SANavigator war, dass MSI Arbeitsstunden, die bis dahin für Verwaltungszwecke aufgewendet worden waren, in abrechnungsfähige Stunden umwandeln konnte. Dies hat das Unternehmen in die Lage versetzt, mit künftigen Kundenakquisitionen Schritt zu halten, und durch die Implementierung einer nicht-invasiven Managementanwendung den für MSI-Kunden in Frage kommenden Markt vergrößert. Die Kunden von MSI verlassen sich darauf, dass das Unternehmen nicht-invasive SAN-Überwachungsdienste anbietet. Die Inbetriebnahme des SANavigators auf der OSS-Plattform GridWorks von MSI hat das Unternehmen in die Lage versetzt, Daten aus Kundennetzen zu erfassen, zu verarbeiten und daraus Berichte zu generieren - ohne in die Kundensysteme eingreifen zu müssen. Dieser Schritt hat außerdem den Automationsgrad der Konfigurations-, Überwachungs- und Verwaltungssysteme in einem bisher nicht erreichten Maß erhöht. Die Auto-Discovery-Funktion des SANavigators führt stets aktuelle Ressourcen-Inventarlisten für die kundenseitigen Betriebsumgebungen, so dass diese lästige Aufgabe nicht mehr wie zuvor manuell erledigt werden muß. "Der SANavigator ist einfach zu installieren und führt unmittelbar nach der Inbetriebnahme zu spürbaren Einsparungen. Bei der Analyse durch den MSI-Aufsichtsrat, der vor der Frage stand, ob es besser wäre, ein proprietäres Tool zum SAN-Management zu entwickeln, wurde schnell klar: Mit dem SANavigator spart das Unternehmen jede Menge Zeit, Geld und wertvolle Ressourcen", erinnerte sich Jonathan Buckley, Vizepräsident für Software bei McDATA. "McDATA stellt seinen Kunden Lösungen zur Verfügung, die ihnen helfen, ihre geschäftlichen Aktivitäten besser, intelligenter und einfacher abzuwickeln."

Zukunftsbezogene Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält Aussagen über erwartete zukünftige Ereignisse, die zukunftsbezogen sind und Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Der Leser wird dazu angehalten, Erklärungen, die Wörter wie glauben", "Glaube", "erwarten", "planen", "Ziele", vorhersehen", "vorhaben", "anstreben" oder ähnliche Ausdrücke enthalten, als ungewiss und zukunftsbezogen anzusehen. Unter anderem können folgende, jedoch nicht auf diese beschränkte, Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen abweichen: Unsere Geschäftsbeziehungen mit EMC, IBM und HDS sowie die Höhe ihrer Aufträge, aggressive Preispolitik zahlreicher anderer SAN- und IP-Switch-Hersteller, die OEM-Qualifikation unserer neuen Produkte, Fertigungsengpässe und andere Risikofaktoren, die in unseren früher und von Zeit zu Zeit bei der Börsenaufsichtsbehörde eingereichten Berichten aufgeführt sind. Diese Warnhinweise erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und sind in keiner Weise als Eingeständnis unsererseits bezüglich der Angemessenheit unserer Mitteilungen anzusehen. Sämtliche Warnhinweise beziehen sich auf alle zukunftsbezogenen Aussagen, gleich in welchem Zusammenhang. Wir verpflichten uns in keiner Weise, diese zukunftsbezogenen Aussagen öffentlich zu revidieren oder zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

Kontakt

McDATA Technology Systems GmbH
Ludwig-Bolkow-Allee Tor 2 / Postfach 10 31
D-85501 Ottobrunn
Telefon: +4989/60739776
Georg Bartz
General Manager
Alexander Fuchs
Pressekontakt Konzept PR GmbH
Social Media