Foundry Networks präsentiert ServerIronSA Web-Beschleuniger zur Optimierung derApplikations-Performance

Führende Application-Delivery-Lösung mit skalierbarer SSL-Beschleunigung und Content-Kompression
(PresseBox) (San Jose, Kalifornien / Unterschleißheim, ) Foundry Networks®, Inc., (NASDAQ: FDRY), ein führender Anbieter von End-to-End Switching-, Routing- und Layer 4-7 Web-Traffic-Management-Lösungen für Firmen und Service Provider kündigt eine Familie von Web-Beschleunigern an, die sich ideal zur Optimierung Internet-fähiger Applikationen und zur Skalierung von Web-Server-Farmen und Applikationen eignen.Im Gegensatz zu vielen anderen Lösungen auf dem Markt kombinieren die neuen ServerIron®SA-Beschleuniger klassenbeste SSL-Beschleunigung mit einer leistungsfähigen Web-Content-Kompression, um ein Maximum an Applikations-Performance und Bandbreitennutzung zu erzielen.

Die Kombination aus einem ServerIronSA Beschleuniger und einem ServerIron Application Switch ergibt eine in hohem Maße skalierbare Traffic-Management-Lösung für Server-Farmen, die sowohl Internet-gestützte als auch nicht Web-fähige IP-Applikationen unterstützen. Neben optimierter Performance zeichnet sich die Lösung durch robuste Sicherheit und hohe Verfügbarkeit aus und gewährleitet dadurch einen ununterbrochenen Geschäftsbetrieb. Die Beschleuniger der ServerIronSA Familie implementieren standardkonforme HTTP-Kompressionsverfahren, was den Bandbreitenbedarf um bis zu 75 % reduziert und die Performance und den Durchsatz der Applikationen entsprechend erhöht. Zur ServerIronSA-Familie gehört ein Modell mit FIPS 140-2 Level 3 Zertifizierung zum Einsatz in allen staatlichen und anderen Organisationen, die für das Management ihrer Infrastruktur auf dieses höhere Sicherheitsniveau angewiesen sind.

Durch den zunehmenden Umfang des SSL-Traffics kann die Server-basierte SSL-Terminierung zu einem echten Engpass werden. Dieses Problem lösen die Webbeschleuniger der ServerIronSA-Familie durch eine zentralisierte SSL-Verarbeitung und HTTP-Kompression. Die Server werden hierdurch von der rechenintensiven SSL-Verarbeitung und von ineffizientem Zertifikats-Management entlastet. Durch die Installation eines ServerIronSA-Beschleunigers gemeinsam mit einem ServerIron Application Switch kommt der Kunde in den Genuss einer erhöhten Applikations-Performance, eines zentralisierten Zertifikat-Managements sowie einer umfangreichen SSL-Skalierbarkeit und hohen Verfügbarkeit für Web-gestützte und nicht Web-gestützte Applikationen. Darüber hinaus kann das globale Load-Balancing der ServerIron-Serie genutzt werden, um das Traffic-Aufkommen optimal zu verteilen und eine Disaster-Recovery über mehrere Datenzentralen hinweg zu realisieren.


Die neue Application-Switching-Lösung beinhaltet folgende Features:

• SSL-Terminierung und ‑Beschleunigung: Der ServerIronSA Beschleuniger entlastet die Server von rechenintensiver SSL-Verarbeitung und liefert HTTP-Content an die Server. Die Sicherheit der Server-Farm insgesamt profitiert von der Möglichkeit, zusätzliche Content-Inspection- und Content-Filter-Funktionen für den SSL-Traffic vorzuschreiben, bevor der Traffic an die eigentlichen Server gerichtet wird.

• Zentralisiertes Zertifikat-Management: Die Lösung sorgt für eine effizientere Nutzung der SSL-Zertifikate und unterbindet die deren Verbreitung über mehrere Server hinweg. Vom vereinfachten und zentralisierten Management profitiert die Sicherheit der gesamten Einrichtung.

• Bandbreiten-Optimierung durch HTTP-Kompression: Der ServerIronSA-Beschleuniger nutzt standardbasierte Verfahren zur transparenten Kompression des Applikations-Contents. Das System erkennt automatisch die Kompressionsfähigkeiten eines Client-Browsers sowie die Art des von den einzelnen Servern kommenden Contents und wendet die im Einzelfall angebrachte Kompressionstechnik an.

• High-Availability SSL: Der ServerIron Application Switch überwacht den einwandfreien Betriebszustand der angeschlossenen ServerIronSA Web-Beschleuniger und verteilt den Traffic beim Auftreten einer Störung automatisch auf funktionierende Web-Beschleuniger um.

• Hohe Skalierbarkeit: Durch die Unterstützung mehrerer Beschleuniger in einer Cluster-Konfiguration zeichnet sich die Lösung durch praktisch unbegrenzte Skalierbarkeit für die SSL- und HTTP-Kompression aus.

• Lückenloser SSL-Support: Für Umgebungen mit hohen Sicherheits-Anforderungen können die Web-Beschleuniger den SSL-Traffic terminieren, den Content für das Content-basierte Switching an den ServerIron Application Switch senden und den an den Back-End-Server gerichteten Traffic erneut verschlüsseln, damit lückenlose Sicherheit und Vertraulichkeit gewährleistet ist.

• Zertifizierung gemäß FIPS 140-2 Level 3: Der FIPS-zertifizierte ServerIronSA F400 garantiert ein Maximum an Sicherheit für staatliche Institutionen und andere Organisationen mit hohen Sicherheits-Anforderungen.


Bob Schiff, Vice President und General Manager der Layer 4-7 and Security Products Business Unit von Foundry, verdeutlicht: "Die Web-Beschleuniger der ServerIronSA-Familie ergänzen unsere in Sachen Performance führende Reihe von Layer 4-7 Application Switches und stellen unseren Kunden eine leistungsstarke und komplette Lösung zum Absichern, Skalieren und Optimieren ihrer Datenzentrale zur Verfügung. Vor dem Hintergrund, dass unsere Kunden eine starke Zunahme des SSL-Traffics registrieren, ergeben die ServerIronSA-Produkte eine skalierbare und leistungsfähige Lösung für das Management dieser Applikationen. Hinzu kommt, dass der integrierte Support für die transparente HTTP-Kompression die Applikations-Performance optimiert und die Bandbreiten-Kosten im Wide-Area-Bereich senken kann."


Die ServerIronSA Familie:

Die Web-Applikationsbeschleuniger der ServerIronSA-Familie sind in folgenden Konfigurationen verfügbar:

• ServerIronSA 100: Unterstützt bis zu 200 neue SSL-Verbindungen pro Sekunde mit einem Kompressions-Durchsatz von 100 MBit/s und 10.000 gleichzeitigen SSL-Verbindungen.

• ServerIronSA 400: Unterstützt bis zu 5.000 neue SSL-Verbindungen pro Sekunde mit einem Kompressions-Durchsatz von 350 MBit/s und 64.000 gleichzeitigen SSL-Verbindungen. Das System ist mit redundanten AC-Stromversorgungen konfiguriert.

• ServerIronSA 800:Unterstützt bis zu 11.000 neue SSL-Verbindungen pro Sekunde mit einem Kompressions-Durchsatz von 700 MBit/s und 100.000 gleichzeitigen SSL-Verbindungen. Das System ist mit redundanten AC-Stromversorgungen konfiguriert.

• ServerIronSA F400: Unterstützt bis zu 300 neue SSL-Verbindungen pro Sekunde mit einem Kompressions-Durchsatz von 350 MBit/s und 10.000 gleichzeitigen SSL-Verbindungen. Das System ist gemäß FIPS 140-2 Level 3 zertifiziert und besitzt redundante AC-Stromversorgungen.


Die Application Switches der ServerIron-Familie von Foundry bringen ausgefeilte Internet-Traffic- und Content-Management-Features mit wie z.B. Server Load Balancing, URL- und Cookie-basiertes Switching, Global Server Load Balancing sowie transparentes Cache-Switching. Die Application Switches der Serien ServerIron und ServerIronGT E zeichnen sich durch modulare Ausbaufähigkeit und die Möglichkeit zum Aufstocken der Performance aus, sodass ein maximaler Investitionsschutz geboten wird. Einige der anspruchsvol-lsten Kunden der Welt, darunter AOL TimeWarner, NTT DoCoMo und die Wachovia Bank, setzen auf ServerIron-Systeme von Foundry, um die Gewähr für skalierbare Server-Farmen und Applikations-Sicherheit zu haben.


Verfügbarkeit und Preise:

Die Web-Applikationsbeschleuniger der ServerIronSA-Familie werden ab Februar 2005 zu folgenden Preisen lieferbar sein:

• ServerIronSA 100: US-$ 10.995,- (Int. List)

• ServerIronSA 400: US-$ 25.295,- (Int. List)

• ServerIronSA 800: US-$ 38.495,- (Int. List)

• ServerIronSA F400: US-$ 49.495,- (FIPS 140-2 Level 3 zertifiziert)

Kontakt

Brocade Communications GmbH
Parkring 17
D-85748 Garching bei München
Dietmar Holderle
Foundry Networks GmbH
Vice President Continental Europe
Yael Weiner
Account Manager
Stefan Lange
Social Media