Kommunikativ und kreativ zum beruflichen Erfolg

Das ILS, Deutschlands größtes Fernlehrinstitut, bietet ein breites Themenspektrum an seinem Institut für Werbung, Kreativität und Gesundheit
(PresseBox) (Hamburg, ) Wer heutzutage im großen Themenfeld Kommunikation beruflich Fuß fassen möchte, muss in allen Bereichen kompetent sein. Technisches Multimedia-Know-how ist genau so gefragt wie psychologisches Grundwissen. Agenturen wie Unternehmen suchen deshalb verstärkt nach Allroundern. Auch Freiberufler müssen sich flexibel an neue Anforderungen anpassen. Am Institut für Lernsysteme (ILS) ist das wachsende Interesse an Kursen rund um die Themen Kommunikation und Persönlichkeitsbildung deutlich zu spüren. An seinem Institut für Werbung, Kreativität und Gesundheit hat das ILS in den ersten drei Quartalen 2004 bereits über 3.100 Anmeldungen entgegengenommen. Insgesamt bietet das seit fünf Jahren bestehende spezialisierte ILS-Institut derzeit 26 verschiedene Fernlehrgänge an, die laufend weiterentwickelt bzw. neu entwickelt werden.

Die beliebtesten ILS-Kurse zu Medien, Psychologie und Design

Das ILS-Institut für Werbung, Kreativität und Gesundheit bietet fachspezifische Fernlehrgänge in vier Bereichen an: Wer sich im Themenfeld Medien und Werbung weiterbilden möchte, kann zwischen verschiedenen Fernlehrgängen vom „Werbetexter“ bis zum „Online-Redakteur“ wählen. Im Bereich Schreiben und Texten ist der Kurs „Journalist/in“ besonders beliebt und verbucht in den ersten 8 Monaten diesen Jahres schon 180 Anmeldungen. Neben dem „Psychologischen Berater/Personal Coach“ mit mehr als 500 Anmeldungen von Januar bis August ist unter den Themen zu Persönlichkeitsbildung und Gesundheit der Kurs „Grundwissen Psychologie“ mit knapp 400 Anmeldungen im ersten dreiviertel Jahr 2004 einer der beliebtesten Fernlehrgänge des ganzen ILS-Instituts. Im vierten Themenfeld Kreativität und Gestaltung liegt der Kurs „Raumgestaltung / Innenarchitektur“ mit rund 500 Teilnehmern von Januar bis August 2004 ganz vorne, gefolgt von „Fotografie – professionell gemacht“ mit 160 Anmeldungen.

Die neueste Kursentwicklung: „Digitale Fotografie“

Das Institut des ILS in Sachen Werbung, Kreativität und Gesundheit bringt ganz nach den neuen technischen Entwicklungen und Bedürfnissen in der Weiterbildungsbranche jedes Jahr Kursneuheiten in unterschiedlichen Themenfeldern heraus. In 2005 wird der Fernlehrgang "Digitale Fotografie" entwickelt. Das Thema bildete bisher einen Lernabschnitt im Lehrgang "Fotografie - professionell gemacht" und wird aufgrund aktueller Nachfrage zu einem eigenen Kurs ausgebaut.

Auch Quereinsteiger qualifizieren sich erfolgreich beim ILS

Fernlernende kommen aus allen Branchen, haben die unterschiedlichsten Positionen inne. Den ILS-Fernlehrgang "Werbetexter" beispielsweise belegen überdurchschnittlich viele Grafiker und Mediengestalter, die eben auch im Texten fit sein müssen. Aber auch Quereinsteiger absolvieren diesen Kurs mit Erfolg: Roy Sämerow schloss seinen ILS-Fernlehrgang zum Werbetexter 1997 ab – begonnen hatte er den Kurs als angestellter Maler, direkt nach Abschluss seines ILS-Lehrganges fand er einen Job als Juniortexter, und ist heute erfolgreicher Geschäftsführer einer eigenen Werbeagentur. Auch Fiona Amann (45) aus Igensdorf bei Nürnberg lernte 1996/97 als allein erziehende Mutter von drei Kindern aus der Ferne alles über das Werbetexten. Für sie waren Werbung und Werbetext absolutes Neuland. Umso beeidruckender ist es, dass sie ihren ersten Kunden bereits vor Abschluss des Fernlehrganges gewinnen konnte, übrigens auf einen Tipp ihres ILS-Studienleiters hin. Diesen Etat hält sie bis heute.

Das ILS-Erfolgsrezept: die persönliche Betreuung

Persönliche Betreuung wird beim ILS groß geschrieben: Gerade wenn es um Lerninhalte geht, bei denen Kreativität und psychologisches Know-how gefragt sind, reicht die bloße Benotung von Hausaufgaben nicht aus. Das ILS setzt deshalb auf eine kontinuierliche Betreuung durch Tutoren bzw. Studienleiter, die im Laufe eines Lehrganges Ihre Teilnehmer zwar nicht unbedingt von Angesicht zu Angesicht, aber doch sehr persönlich kennen und ihre individuellen Stärken entsprechend fördern können. Fiona Amann hat auch sieben Jahre nach Studienabschluss noch Kontakt zu ihrem Studienleiter: „Mittlerweile ist er mein Mentor geworden, an den ich mich auch heute noch bei besonders kniffeligen Fragen wende. Eine Antwort bleibt er mir dabei nie schuldig.“

ILS-Studierende erreichen ihren Tutor per Post, E-Mail oder telefonisch. Darüber hinaus haben sie im Online-Studienzentrum die Möglichkeit, sich schnell und einfach – unter anderem in betreuten Chats – mit den Tutoren und Kommilitonen auszutauschen.

Klassische und multimediale Lernmethoden ergänzen sich

Die ILS-Fernlehrgänge am Institut für Werbung, Kreativität und Gesundheit dauern zwischen 6 und 24 Monaten und können jederzeit gestartet werden. Alle Fernlehrgänge des ILS sind staatlich überprüft und zugelassen.Sie schließen mit einem ILS-Zertifikat oder -Diplom ab. Der Teilnehmer erarbeitet sich die Studieninhalte über Studien- und Aufgabenhefte. Teilweise gibt es beispielsweise beim Online-Redakteur Web-Based-Training, oder Lektüren helfen den Teilnehmern beim „Autor werden“. So werden kursspezifisch verschiedene Lernmethoden eingesetzt, wenn es für das jeweilige Thema sinnvoll ist.

Kostenlose Studienberatung beim ILS

Fragen zum Kursangebot oder zum Studienverlauf beantwortet die ILS-Studienberatung montags bis freitags zwischen 8.00 und 20.00 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 123 44 77. Weitere Informationen im Internet unter www.ils.de.

Kontakt

ILS Institut für Lernsysteme GmbH
Doberaner Weg 18 -22
D-22143 Hamburg
Dörte Giebel
Pressestelle des ILS
Social Media