MACH®: Lösungen für zukunftsorientierte Kommunen

Integrierte IT-Unterstützung für die Bereiche Finanzen, Personal, Prozesse - Umfassendes NKF-Angebot - Breites Beratungsspektrum
(PresseBox) (Lübeck, Hannover, ) Das Software- und Beratungshaus MACH® präsentiert zur KOMCOM Nord vom 22.-24. Februar 2005 sein integriertes Verwaltungsmanagementsystem, das Kommunalverwaltungen und anderen Einrichtungen aus dem Public Sector beim Umstieg auf das „Neue Kommunale Finanzwesen“ (NKF) unterstützt sowie Doppik und Haushalt komfortabel miteinander verbindet. Mit der Software ist ein sanfter Übergang auf das neue Rechnungswesen möglich. Zudem zeigt MACH den Web InformationManager (WIM), eine Web-basierte Lösung für Dokumentenmanagement, Workflow und Archivierung. Außerdem stellt der Anbieter das Web Personalmanagement mit Führungskräfte- und Mitarbeiterportal vor.

Der Web InformationManager wurde im Oktober 2004 von der Koordinierungs- und Beratungsstelle der Bundesregierung für Informationstechnik in der Bundesverwaltung (KBSt) nach dem DOMEA-Konzept 1.2 zertifiziert. Dabei hat das Produkt das beste Prüfergebnis der insgesamt 11 zertifizierten Lösungen erhalten. In der Produktentwicklung hat MACH bereits die Anforderungen des künftigen DOMEA-Konzepts 2.0 berücksichtigt, das insbesondere auf die Belange der Kommunen stärker eingeht. Ein wichtiges Ergebnis dieser Bemühungen ist das neue Bürgerportal, das nahtlos in die Software integriert wurde.

MACH hat in den zurückliegenden Monaten das Produkt- und Dienstleistungsangebot zielgerichtet ausgebaut und weiter in moderne Technologien investiert. So konnte die praxiserprobte integrierte Softwarelösung für Finanz-, Personal- und Informationsmanagement weiter optimiert werden. Mit dem MACH Service Center bietet das Unternehmen außerdem eine umfassende Rechenzentrumslösung. Im ERP-Bereich hat der Anbieter den Funktionsumfang in wichtigen Kernfunktionen, insbesondere den Bereichen Haushalt, Berichtswesen, Anlagenbuchhaltung und Logistik weiter ausgebaut.

„Wir sind seit 20 Jahren im Public Sector erfolgreich tätig“, erläutert Segmentmanager Dr.-Ing. Dietmar Wolff. „Unsere Kunden profitieren von diesen Erfahrungen und können sich bei den Projekten auf Budget- und Termintreue verlassen.“ Zudem biete MACH aufgrund der Ausrichtung auf den Public Sector passgenaue und bedarfsgerechte Lösungen, die auf modernster Technologie aufsetzen und damit zukunftsorientiert seien.

Bei der KOMCOM Nord bietet MACH neben dem Informationsangebot am Messestand (Halle 1-B 17) zahlreiche interessante Zusatzangebote. Am Dienstag, 22. Februar, berichtet Dr. Dietmar Wolff gemeinsam mit Wolfgang Krause vom Landkreis Stormarn von 10.15 - 11.45 Uhr im Forum über das Thema „DMS in der kommunalen Praxis“. Am gleichen Tag schließt sich von 13.15 - 14.00 Uhr ein Workshop an. Unter dem Stichwort „Vertrauen auf Standards bei DMS-Investitionen“ geht es um die Bedeutung der DOMEA-Zertifizierung für die kommunale Praxis. Referenten sind Dr. Dietmar Wolff und MACH-Beraterin Christine Barth. Am Mittwoch, 23.02., veranstaltet MACH von 12.15 - 13.45 Uhr den Workshop „Auf dem Weg zum NKF: KLR und Anlagenwirtschaft bei der Landeshauptstadt Kiel“. Aus der Praxis berichten Patricia Hartwig und Thomas Chmiel von der Landeshauptstadt Kiel sowie Florian Wildner (MACH AG). Ebenfalls am Mittwoch, 23.02. heißt es von 14.00 - 14.45 Uhr „Norddeutsche Kommunen tun es, Sie auch? Fachabteilungen und Bürger mit integrierten DMS-Systemen unterstützen“. Dr. Dietmar Wolff und Christine Barth berichten in diesem Workshop über interessante Anwendungsbeispiele aus norddeutschen Kommunen.

Kontakt

MACH AG
Wielandstr. 14
D-23558 Lübeck
Social Media