Macromedia stellt Lösungen für Rapid E-Learning vor

Learntec 2005
(PresseBox) (München, ) Das amerikanische Softwarehaus Macromedia präsentiert auf der Fachmesse Learntec, die vom 15.2. bis 18.2.2005 in Karlsruhe stattfindet, seine Angebote für die schnelle Erstellung und Verbreitung von Online-Trainingskursen. Neben der Kommunikations- und Rapid E-Learning-Lösung Macromedia Breeze ist am Stand 225 in der Schwarzwaldhalle auch die neue Rapid Training-Software Macromedia Captivate zu sehen, mit der sich interaktive Softwaresimulationen und Produktdemos realisieren lassen. Gezeigt werden außerdem die bewährten E-Learning-Entwicklungswerkzeuge Macromedia Director MX 2004 und Authorware 7.

"Rapid E-Learning zählt derzeit in den USA zu den spannendsten Trends beim Online-Training", berichtet Stefan L. Prestele, Marketingleiter bei Macromedia Central Europe in München. Denn neben die Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen und dem Kompetenzaufbau mit Hilfe elektronischer Medien tritt zunehmend die Notwendigkeit des schnellen Transfers von unternehmenskritischem Wissen an Mitarbeiter, Geschäftspartner und Kunden. Prestele: "Als einer der größten Aussteller aus dem diesjährigen Learntec-Partnerland USA wollen wir die Gelegenheit nutzen, den Besuchern in Karlsruhe solche neuen Entwicklungen und unser Angebot dazu vorzustellen."

Im Mittelpunkt steht dabei die modular aufgebaute Kommunikations- und Rapid E-Learning-Lösung Macromedia Breeze. Sie besteht aus einer zu den Standards SCORM und AICC kompatiblen Basisplattform, über deren Web-Schnittstelle sich Teilnehmer, Zugriffsrechte und Inhalte verwalten lassen. Dazu kommt das Breeze-Präsentationsmodul, mit dem PowerPoint-Vorträge komfortabel mit Audiokommentaren, Animationen, Testfragen oder anderen Feed-back-Elementen ausgestattet werden können. Die Komponente Breeze Training unterstützt die Einbindung von weiteren Lerninhalten und Entwicklung von kompletten Schulungseinheiten. Das Breeze Live-Modul schließlich ermöglicht die Zusammenarbeit von Teams und die Durchführung von spontanen Online-Meetings zu Schulungszwecken.

Macromedia Breeze ermöglicht so die Verbindung von synchronen (d.h. zeitgleichen)und asynchronen Lernangeboten, die nach Bedarf aus dem Web abgerufen werden können. "Dadurch, das zeigen aktuelle Studien, lässt sich der größte Lerneffekt erzielen", sagt Prestele. Zur Teilnahme reicht in beiden Fällen der Flash Player aus, der mittlerweile weltweit auf über 98 Prozent aller Computer mit Internet-Anschluss installiert ist. Weitere Software-Plug-Ins sind nicht erforderlich.

Flash-Simualtionen, die mit Hilfe des neuen Werkzeugs Macromedia Captivate erzeugt werden können, lassen sich ebenfalls nahtlos in eine Breeze-Präsentation ("Breezo") integrieren. Captivate ermöglicht die automatische Aufzeichnung von Aktivitäten auf dem Bildschirm und die Erstellung von interaktiven Softwaresimulationen und Produktdemos mit sichtbaren Mausbewegungen, Audiokommentaren, Animationen oder Beschriftungen.

"Statt sich durch umfangreiche Handbücher quälen zu müssen, erleben die Anwender so zum Beispiel Schritt für Schritt die Funktionsweise eines Computerprogramms", nennt Stefan L. Prestele ein Beispiel. Die kleinen Filme im Flash-Format lassen sich für Schulungszwecke auch mit Feedback-Elementen und Testaufgaben ausstatten, die sofort ausgewertet werden können. Da in eine einzelne Folie mehrere solcher Interaktionen und Objekte integriert werden können, sind auch komplexe, realistische Simulationen möglich.

Kontakt

Adobe Systems GmbH
Georg-Brauchle-Ring 58
D-80992 München
Social Media