Landschaftsverband Rheinland stattet seine DV-Systeme mit windream aus

Datenmigration mit dem XML ImportManager bereits abgeschlossen
(PresseBox) (Bochum, ) Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) setzt das Dokumenten-Management- und Archivsystem windream zur Verwaltung der verbandsinternen Dokumente ein. Gleichzeitig hat sich der LVR in Köln dazu entschlossen, das bestehende Datenarchiv durch ein moderneres und leistungsfähigeres System zu ersetzen.

Migration der Altdatenbestände
Der LVR, ein langjähriger windream-Kunde, hat zur Dokumentenverwaltung bisher eine ebenfalls von der windream GmbH entwickelte und speziell für den Verband angepasste DMS- und Archivierungslösung eingesetzt. Die Migration aller bereits archivierten Daten aus diesem System erfolgte über den windream XML ImportManager. Diese Software-Lösung ermöglicht es, sowohl Dokumente beliebiger Formate als auch die mit den Dokumenten assoziierten Metadaten wie zum Beispiel Indizes aus einem bestehenden Datenarchiv nach windream zu übertragen.

Zur Beschleunigung der Migration setzte der Verband ein zusätzliches generisches Software-Tool ein, das speziell für den Import der LVR-spezifischen Dokument-Indizes von der windream GmbH entwickelt wurde.

Übernahme von SAP R/3-Dokumenten
Auch Dokumente, die die Mitarbeiter des LVR mit SAP R/3-Anwendungen erstellt haben, werden über windream ArcLink an das Dokumenten-Management-System windream übergeben und dort archiviert. Nach der Übergabe können die archivierten Dokumente mit den gewohnten windream-spezifischen DMS-Funktionen verwaltet werden. Geplant ist, im Archiv gespeicherte Informationen aus R/3-Anwendungen sowohl aus der SAP-Arbeitsumgebung als auch mit Hilfe der effizienten windream-Suchfunktionen schnell wieder aufzufinden.

Weitere Lösungen
Zur Digitalisierung von Papierdokumenten plant der Landschaftsverband Rheinland die Scansoftware Ascent Capture zu nutzen. Dieses leistungsfähige Erfassungsprogramm ist über eine Software-Schnittstelle mit windream verbunden, so dass sich digitalisierte Informationen beliebiger Art direkt aus der Scansoftware an das DMS weiterleiten und archivieren lassen.

Mit dem windream web portal pro steht dem LVR zudem eine internet-basierte windream-Lösung zur Verfügung. Sie ermöglicht einen standortunabhängigen Zugriff auf archivierte Dokumente über das Internet ohne zusätzliche Software-Installation. Autorisierte LVR-Mitarbeiter können über das Webportal von externer Seite auf gespeicherte Informationen des stationären windream DMS- und Archivservers zugreifen, Dokumente bearbeiten und sie nach der Bearbeitung wieder in windream ablegen.

Zur sicheren Langzeitarchivierung wird der Landschaftsverband Rheinland in neue und hochkapazitive Jukeboxen investieren, die modernste optische Speichertechnologien unterstützen.


Über den Landschaftsverband Rheinland (LVR)
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) mit Sitz in Köln-Deutz ist der Kommunalverband der rheinischen Städte und Kreise und nimmt mit seinen 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für diese Kommunen regionale Aufgaben im überwiegend sozialen - zum Beispiel Gesundheitspflege und Jugendhilfe - und kulturellen Bereich wahr. Im Gebiet des 1953 gegründeten Verbandes, dem Landesteil Nordrhein, leben ca. 9,6 Mio. Menschen. Der interne DV-Dienstleister LVR-InfoKom steuert und betreibt die gesamte IT-Infrastruktur des LVR; hierzu gehören ca. 7500 Endgeräte, ca. 350 Server und ca. 3000 Drucker, verbunden mit einem WideAreaNetwork, das sich von Bonn bis Wesel erstreckt. LVR InfoKom arbeitet als IT-Dienstleister aber nicht nur für den Landschaftsverband; gerade im Bereich SAP, einem Schwerpunktthema von InfoKom, greifen auch andere Verwaltungen auf die Services von InfoKom zurück.

Ihr Redaktionskontakt:

Landschaftsverband Rheinland
LVR InfoKom
Otto-Platz 2
D-50663 Köln
Telefon +49 (0) 221 809-3770
Telefax +49 (0) 221 809-2165
infokom@lvr.de
http://www.infokom.lvr.de
http://www.lvr.de

Kontakt

windream GmbH
Wasserstraße 219
D-44799 Bochum
Social Media