PSI setzt positiven Auftragstrend im vierten Quartal fort

Auftragseingang 17% über dem Vorjahresquartal
(PresseBox) (Berlin, ) Der PSI-Konzern hat im vierten Quartal 2004 den Auftragseingang um 17% auf 34 Mio. Euro gesteigert (Q4-2003: 29 Mio. Euro). Im gesamten Geschäftsjahr 2004 erhöhte sich der Auftragseingang auf 126 Mio. Euro (2003: 119 Mio. Euro). Dies ist die erste Steigerung des Auftragseingangs der PSI seit dem Jahr 2000. Die liquiden Mittel erhöhten sich gegenüber dem 30.9.2004 um 5,0 und gegenüber dem 31.12.2003 um 1,6 auf 18,6 Mio. Euro.

Durch Reduktion der Mitarbeiterzahl um 50 im vierten Quartal 2004 werden sich die Personalkosten im laufenden Jahr um 3 Mio. Euro verringern. Die 2004 durchgeführte Optimierung der Mietflächen bewirkt eine Kostenentlastung um 0,8 Mio. Euro pro Jahr. PSI beginnt das neue Jahr mit einer Reihe neuer Produktangebote, darunter der ERP-Standard PSIpenta 7.0, das PSA-System PSIprofessional sowie die Leitsysteme PSIcontrol V7, PSImcontrol und PSIitcontrol. Das Management erwartet daher eine Fortsetzung des positiven Auftragseingangstrends und eine Verbesserung der Ergebnisse.

Kontakt

PSI Aktiengesellschaft für Produkte und Systeme der Informationstechnologie
Dircksenstr. 42-44
D-10178 Berlin
Karsten Pierschke
Investor Relations und Kommunikation
Leiter IR und Kommunikation
Social Media