PARITYERP-Anwender auf ELSTER vorbereitet

PARITY Software integriert Softwarebibliotheken der Finanzbehörde für die Online-Übermittlung von Steuerdaten - FB1000 mit weiteren Neuerungen
(PresseBox) (Schwieberdingen, ) Die PARITY Software GmbH, Anbieter betriebswirtschaftlicher Standardsoftware, hat rechtzeitig ihr PARITYERP auf die Online-Übermittlung von Umsatzsteueranmeldungen an die Finanzbehörden eingerichtet. Dafür hat der in Schwieberdingen ansässige ERP (Enterprise Resource Planning)-Spezialist die entsprechenden ELSTER (Elektronische Steuererklärung)-Programmcodes der Finanzverwaltung in das jeweils für Handel und Industrie vorliegende Komplettpaket integriert. Hintergrund ist die Verpflichtung der Unternehmen, ab Januar 2005 ihre Umsatzsteuer-Voranmeldungen nach den amtlich vorgeschriebenen Vordrucken auf elektronischem Weg zu übermitteln.


Umsatzsteuerdaten sicher und schnell übertragen

Bislang wurden die Umsatzsteuer-Voranmeldungen ausgedruckt und als Printdokumente beim Finanzamt eingereicht. Von Januar 2005 an müssen die Formulare jetzt jedoch elektronisch übermittelt werden (§ 18 I, S. 1, UStG). Das in PARITYERP-Handel und PARITYERP-Industrie enthaltene Finance-Paket FB1000 bildet diese Erfordernis auf Grundlage des ELSTER-Standards ab. Die Anwender können dadurch sowohl Voranmeldungen als auch Dauerfristverlängerungen und Sondervorauszahlungen online übermitteln. "Einmal mehr hat sich hier gezeigt, dass PARITYERP immer auf dem neuesten Stand der gesetzlichen Anforderungen ist", erklärt Friedrich Benzing, Geschäftsführer der PARITY Software GmbH.


Neuerungen in FB1000 R3.1

Ein Highlight in FB1000 R3.1 stellt der Kontoauszugsmanager dar, der durch die Verwaltung von Kontierungsregeln für Zahlungsbelege erweiterte Möglichkeiten zur automatischen Verarbeitung von Kontoauszugspositionen bietet: Je nach Anwendungsbereich ergaben Tests einen Automatisierungsgrad bei der Auszugsverarbeitung von 90 Prozent. Als weiteres Zusatzmodul steht nun das ’Scheckeinreichungsmodul’ zur Verfügung: Hiermit wird bei Scheckzahlungen weiteres Optimierungspotenzial erschlossen. Das Handling der Schecks lässt sich damit zusätzlich optimieren, beispielsweise im Hinblick darauf, welcher Scheck sich bei welcher Bank am schnellsten wertstellen lässt.

Die Erweiterung des Zahlungsverkehrs bildet ein weiteres wichtiges und heute unabdingbares Element des Rechnungswesens. In diesem Zug wurden auch die Anzahl der möglichen Bankverbindungen eines Kunden/Lieferanten auf eine beliebige Anzahl sowie die für den internationalen Bankverkehr erforderlichen Kontoinformationen (SWIFT, BIC/IBAN etc.) erweitert.

Kontakt

PARITY SOFTWARE GmbH
Stuttgarter Straße 42 / 3
D-71701 Schwieberdingen
Friedrich Benzing
Kaufm. Leitung / Marketing / Vertrieb
Geschäftsführer
Social Media