Network Appliance auf der CeBIT 2005: Halle 1, Stand 6D12

Dynamische Speichervirtualisierung und Storage Grid
Mit Einführung flexibler Volumes markiert Data ONTAP 7G einen entscheidenden Schritt in Richtung Storage Grid (PresseBox) (Grasbrunn bei München, ) Dynamische Speichervirtualisierung und Storage Grid sind die Hauptthemen von Network Appliance auf der CeBIT 2005. Mit Data ONTAP 7G, dem leistungsfähigen und innovativen Betriebssystem von Network Appliance, wird erstmals die Zusammenfassung physischer Speicherkomponenten zu virtuellen, sich selbst optimierenden Kapazitätspools möglich. Dadurch wird der Grad der Speichernutzung um bis zu 100 Prozent steigerbar. Mit der neuen Version der NetApp Enterprise Storage Software können Unternehmen nicht nur einen traditionellen Speicheransatz verfolgen, sondern auch ein Storage Grid zur Optimierung ihrer Speicherinfrastruktur aufbauen – geringere Speichermanagementkosten und deutliche Zeitersparnis inklusive. Auf dem NetApp Stand in Halle 1 können Besucher Data ONTAP 7G live erleben und sich von den flexiblen und unbegrenzten Möglichkeiten dieser neuen Software selbst überzeugen.

Handfeste Kosteneinsparungen dank vereinfachten Speichermanagements bietet auch die Backup- und Compliance-Software LockVault. Mit LockVault stellt NetApp eine neue Software-Funktionalität für die schnelle, revisionssichere und kosteneffiziente Archivierung auch unstrukturierter Daten, wie etwa Geschäftsberichten, Briefwechsel oder Präsentationen, vor. LockVault kombiniert hierzu Backup und Disaster Recovery und bietet Unternehmen gleichzeitig die Möglichkeit, Compliance-Vorgaben zu erfüllen.

Kontakt

NetApp Deutschland GmbH
Sonnenallee 1
D-85551 Kirchheim bei München
Johannes Kunz
PR-Kontakt Österreich und Schweiz
Heike Stautner
stautner & stautner consulting
Gesellschafterin
Thomas Höfer
Network Appliance GmbH
PR-Kontakt Deutschland

Bilder

Social Media