Effizientes Batteriemanagement für Datencenter und Facilities

APC Battery Management System: Monitoring und individuelle Ladeverteilung erhöhen Verfügbarkeit und Batterielebensdauer
(PresseBox) (München, ) American Power Conversion Corporation (APC) präsentiert ein leistungsfähiges Batteriemanagementsystem zur individuellen Überwachung des Ladezustands stationärer Batterien in Datencentern, Gebäuden oder Industrieanlagen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen optimieren speziell entwickelte Schnellladefunktionen die Lebensdauer jeder einzelnen Batterie im Verbund. Netzwerkkritische, physische Infrastrukturen (NCPI) erhalten damit eine höhere Gesamtverfügbarkeit, während Material- und Servicekosten sinken. Die Integrationsfähigkeit der Einheit in zentrale Netzwerk- oder Facility-Management-Systeme verstärkt diesen Effekt.

Die neue rack-optimierte Monitoring-Einheit misst lediglich eine Höheneinheit (1 HE) und unterstützt 3-phasige Stromversorgungssysteme innerhalb der jeweiligen netzwerkkritischen, physischen Infrastruktur. Administration und Management der Einheit erfolgen komfortabel via Web-Browser. Die standardisierte, rack-optimierte Bauweise gestattet eine nahtlose Integration in die von APC entwickelte offene, skalierbare und integrierte InfraStruXure Lösung: das modular aufgebaute Gesamtsystem berücksichtigt mit seinen Einzelkomponenten alle Bereiche der NCPI: von der Stromversorgung und -verteilung über die optimierte Rack-Gestaltung und die Kühlung bis hin zum Datenmanagement und ergänzenden Serviceleistungen.

„Batterieprobleme bilden einen Großteil aller Ausfallursachen innerhalb netzwerkkritischer, physikalischer Infrastrukturen“, so Rob Johnson, Vice President und General Manager der Availability Enhancements Group von APC. „IT- und Facility-Manager sind auf ein zuverlässiges Batterie-Managementsystem angewiesen, um eine zufriedenstellende Verfügbarkeit realisieren zu können. Das APC Battery Management System zeigt kritische Veränderungen und potentielle Probleme innerhalb eines Batteriesystems frühzeitig auf und erlaubt so ein schnelles und präventives Eingreifen.“


Weitere Leistungsmerkmale des APC Battery Management System:

· Umfassendes Monitoring von bis zu 240 Batterien
· Individuelle Batterieladungen optimieren Kapazitäten und Lebensdauern
· Überwachung von Umgebungsparametern sowie der individuellen Batterietemperatur beugen Überhitzungen vor. Kurzschlüsse, unterbrochene Batteriestränge oder fehlerhafte Batterien werden ebenfalls erkannt
· Laufende Spannungs- und Stromüberwachungen verbessern die Batterieleistung
· Hohe Integrationsfähigkeit gestattet ein zentralisiertes, übergeordnetes Monitoring im Rahmen einer bestehenden Netzwerk- bzw. Facility-Management Umgebung
· Beliebiges Austauschen und Mischbetrieb alter und neuer Batterien innerhalb eines Verbundes ohne die sonst notwendige Kompletterneuerung der Batterien
· Geeignet für die Überwachung von VRLA- oder Nasszellenbatterien mit 2 bis 16V


Preis und Verfügbarkeit
Das APC Battery Management System ist ab sofort in verschiedenen Ausführungen ab 7.850.- Euro erhältlich.

Kontakt

APC Deutschland GmbH
Elsenheimer Straße 47a
D-80687 München
Social Media