Innovative Förderpreise im Wert von 1,2 Millionen Euro

Mittelstandsprogramm 2005 will Investitionsbereitschaft fördern
(PresseBox) (Karlsruhe, ) Das Mittelstandsprogramm startet in eine neue Runde. Unter dem Motto „Erfolg durch Innovation im Mittelstand“ stellt die Förderinitiative zum dritten Mal innovative Produkte und Dienstleistungen kostenfrei zur Verfügung. Durch die unbürokratische Vergabe von Förderpreisen sollen kleine und mittelgroße Unternehmen ermutigt werden, notwendige Innovationen sofort einzuführen. Zum Bewerbungsstart stellen 46 Sponsoren rund 1.500 Förderpreise in einem Gesamtwert von mehr als 1,2 Millionen Euro bereit.

Das Spektrum der Förderpreise umfasst Software, Hardware und verschiedene Dienstleistungen, u. a. für die Bereiche Vertrieb, Marketing, Organisation, Finanzen, Personalwesen und Unternehmensführung. Als Gold-Sponsoren beteiligen sich American Express International Inc., CAS Software AG, dieleutefürkommunikation AG, d.velop AG, EUROBITT International Ltd., HaPeC GmbH sponsored by Cognos GmbH, Hewlett-Packard GmbH, Mindjet GmbH, Netviewer GmbH und ORACLE Deutschland GmbH am Mittelstandsprogramm. Die Förderinitiative wird bereits im dritten Jahr von dem Mittelstands-Experten Prof. Dr. h. c. Lothar Späth unterstützt.

In fünf Minuten bewerben

Jedes kleine oder mittelständische Unternehmen, das einen entsprechenden Bedarf hat, kann sich bis zum 15. Mai 2005 für die ausgeschriebenen Produkte und Dienstleistungen bewerben. Die Bewerbung erfolgt im Internet und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Unter www.mittelstandsprogramm2005.de finden Interessenten alle Informationen über Preise, Partnerunternehmen, Bewerbungsverfahren und Termine. Die Übergabe der Haupt-Förderpreise findet am 8. Juni 2005 auf der IT-Mittelstandsmesse Midvision in Karlsruhe statt.

Den Einstieg in Investitionen erleichtern

Die Investitionsbereitschaft des Mittelstands ist nach wie vor gering. An diesem Punkt setzt das Mittelstandsprogramm 2005 an. „Die Förderpreise erleichtern den Einstieg in notwendige Investitionen“, erklärt Martin Hubschneider, Vorstandsvorsitzender der CAS Software AG und Initiator des Programms. „Unsere Initiative bietet mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, sich mit innovativen Produkten einen entscheidenden Wettbewerbsvorsprung zu sichern und erfolgreicher zu werden.“

Jeder Förderpreis wird von einem unabhängigen Innovationsrat auf Eignung und Innovationspotenzial geprüft. Diesem Gremium gehören Professor Dr. Peter Lockemann (Vorstand des Forschungszentrums Informatik an der Universität Karlsruhe), Dr. habil. Karl Schlagenhauf (Unternehmer) und Kurt Sibold (Berater von mittelständischen Unternehmen, ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland) an. Die Förderinitiative wurde 2003 von der CAS Software AG gestartet und 2004 fortgesetzt. Sie wird auch in diesem Jahr wieder von Professor Dr. h. c. Lothar Späth und renommierten Medien unterstützt.

Erfolg für die Preisträger

Die Bewerbung um einen der Förderpreise lohnt sich. Die Pralinen-Manufaktur CCC Confiserie Coppeneur GmbH aus Bad Honnef konnte sich im vorletzten Jahr für eine Integration von Kundenmanagement und Warenwirtschaft im Wert von 13.000 Euro qualifizieren. „Durch die Teilnahme am Mittelstandsprogramm wurde uns klar, dass wir in die Bereiche Kundenpflege und kaufmännische Software mehr investieren müssen“, erklärt Georg Bernardini, Gesellschafter von CCC Confiserie Coppeneur. „Der Gewinn eines Haupt-Förderpreises hat diese Entscheidung natürlich sehr erleichtert, da wir nicht mehr bei Null anfangen mussten. Heute bedienen wir 2.200 Kunden und 4.000 Interessenten, was ohne professionelle Software-Unterstützung nicht möglich wäre.“

Förderinitiative unterstützt Neukundengeschäft

Positive Reaktionen gab es auch bei den Sponsoren der vergangenen Mittelstandsprogramme. „Wir haben über 100 Bewerbungen erhalten und zwölf Förderpreise an Unternehmen vergeben, die heute unsere Kunden sind und erfolgreich mit unserer Software infra arbeiten“, erklärt Rainer Frantzen, Geschäftsführer der infra business solutions GmbH in Leonberg. „Der Charme des Mittelstandsprogramms besteht darin, dass trotz schwieriger Zeiten Sponsoren wie teilnehmende Unternehmen gleichermaßen von der Förderinitiative profitieren können.“


Kontakt für Interessenten

- Internet: www.mittelstandsprogramm2005.de, www.cas.de
- Customer Information Center: Tel. 0721/9638-188, Fax: 0721/9638-299, E-Mail: bewerber@mittelstandsprogramm2005.de, info@cas.de

Kontakt

CAS Software AG
CAS-Weg 1 - 5
D-76131 Karlsruhe
Martina Wöhr
Marketing
Leiterin Unternehmenskommunikation
Kerstin Vielsäcker
Public Relations
Christian Horn
PR-Leiter
Social Media