ReadSoft DOCUMENTS integriert Document Automation in komplexe ILM-Konzepte

ReadSoft-Repository ermöglicht den kurzfristigen Zugriff auf aktuell benötigte Dokumente / Prozessautomatisierungs-Lösungen werden immer mehr zum Teil eines Gesamtprojektes mit ILM-Ansatz
Günter Brettschneider, Director Professional Services der ReadSoft GmbH: „ReadSoft-Produkte sind immer mehr ein wichtiger Teil von Gesamtlösungsansätzen.“ (PresseBox) (Neu-Isenburg, ) Die Anwendungen aus der Produktfamilie ReadSoft DOCUMENTS von ReadSoft lassen sich als Komponenten in komplexe Information-Lifcycle-Management-Lösungen (ILM) einbinden. ReadSoft DOCUMENTS ist als vollständige Plattform für die Anforderungen von Document Automation konzipiert und umfasst die Verarbeitungsschritte Capture, Understand, Manage, Integrate und Interchange. Gescannte, erfasste und interpretierte Dokumente werden mit den ReadSoft-Lösungen sowohl an Prozesse übergeben, in Folgeanwendungen wie ERP-Systeme integriert als auch per E-Mail ausgetauscht. In einem ILM-Konzept ist vor allem das ReadSoft-Repository, ein Kurzzeitspeicher für aktuell benötigte Dokumente, ein wichtiges Element. Das Repository steht über eine benutzerfreundliche Web-Schnittstelle allen angeschlossenen Anwendern zur Verfügung und ermöglicht den standortunabhängigen Zugriff auf alle mit ReadSoft DOCUMENTS erfassten Dokumente. Langfristige und rechtsgültig zu archivierende Belege wie Bestellformulare, Rechnungen oder sonstige Dokumente werden in ein elektronisches Archiv verschoben beziehungsweise auf unveränderbare Datenträger geschrieben. Wird der kurzfristige Zugriff auf Dokumente im Repository nicht mehr benötigt, können diese dort automatisch gelöscht werden. Speziell auch für die Klassifizierung der gescannten Belege bietet ReadSoft mit seinen Produkten Lösungen, die das spätere Recherchieren und Auffinden von Dokumenten komfortabel ermöglichen.

Beim klassischen ILM-Ansatz geht es darum, den kompletten Lebensweg eines Dokuments von seiner Erstellung bis zum endgültigen Löschen zu verwalten. ReadSoft stellt mit seiner Technologie hier einen wichtigen Teilprozess für die Integration von papierbasierten Dokumenten in das ILM-Konzept zur Verfügung. Regeln für alle in ReadSoft DOCUMENTS integrierten Verteilungs- und Steuerungsfunktionen lassen sich individuell gemäß den Unternehmensabläufen und Sicherheitseinstellungen definieren.

„Die Datenflut wächst und wächst. Viele Betriebe müssen auf diese Herausforderung reagieren. Mit unseren Lösungen für Document Automation wird der Aufwand der Papierberge reduziert, die Dokumente gleichzeitig für ILM-Anforderungen klassifiziert sowie auch für den schnellen Zugriff zur Verfügung gestellt. Dabei stehen aber nicht nur Einzelprojekte wie Rechnungsautomatisierung oder Formularerfassung im Vordergrund. ReadSoft-Produkte sind immer mehr ein wichtiger Teil von Gesamtlösungsansätzen“, erläutert Günter Brettschneider, Director Professional Services der ReadSoft GmbH in Neu-Isenburg.

Mit den Business Solutions aus der Reihe ReadSoft DOCUMENTS lassen sich alle Dokumentenarten (strukturierte Dokumente wie Formulare, halbstrukturierte Dokumente wie Rechnungen oder auch unstrukturierte Dokumente wie Briefe) erfassen, weiterverarbeiten und im Sinne von ILM speichern. Für spezifische Anforderungen in bestimmten Einsatzbereichen gibt es vorkonfigurierte, angepasste Lösungen, die leicht implementiert werden können und die auf die Automatisierung bestimmter Dokumente und Einsatzbereiche ausgerichtet sind. Für diese Business Solutions stehen auch definierte Kundenservice-Angebote zur Verfügung.

Kontakt

ReadSoft AG
Falkstraße 5
D-60487 Frankfurt am Main
Sandra Müller
ReadSoft GmbH
Manager Marketing / PR

Bilder

Social Media