Xara X¹ in Deutsch: Der richtungsweisende Nachfolger des Illustrationsprogramms CorelXara ist ab sofort in deutscher Sprache verfügbar

Faszinierende Grafiksoftware für Druck und Internet
Der Arbeitsbereich von Xara X¹ (PresseBox) (Glashütten, ) Xara ist schon lange ein Begriff für innovative Software im Grafikbereich mit starker Ausrichtung für den Einsatz im Internet. Xara X¹ ist dabei die konsequente Weiterentwicklung der Produkte Xara X und CorelXara. Xara gilt dabei als Erfinder spezieller Techniken für Transparenzen, Schatten und andere Spezialeffekt, die einfach auf Vektor- und Bitmap-Grafiken angewendet werden können.


Grundprinzip Qualität

Das Grundprinzip der Software ist dabei die hohe Qualität der Grafiken. Als Illustrationsprogramm setzt Xara X¹ daher auf Vektorgrafiken, doch auch Bitmap-Grafiken können nahtlos in die Bildkomposition eingebunden werden. Dabei geht Xara X¹ bei jeder Änderung an der Bitmap immer vom Ursprungsbild aus und entsprechend können alle Änderungen auch wieder zurückgenommen werden. Dies ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber anderen Programmen, die Bitmap-Grafiken verändern und somit deren Qualität stark verschlechtern.


Professionelle Funktionen

Neben den Grundfunktionen eines Illustrationsprogramms, bietet Xara X¹ alles, was man für die Gestaltung von Grafiken benötigt: Objekte, Ebenen, Transparenzen, Schatten, Verläufe, Transformationen, CMYK-Unterstützung, einen Fotoeditor und einen Vektorisierer, der Bitmaps in Vektorgrafiken umwandelt.
Durch Funktionen wie drucksensitive Pinselstriche, automatische Schatten, Kantenabschrägungen und Konturen, mehrphasige Farbverläufe und stufenloses Ausblenden, erhält der Benutzer ein Werkzeug, das sowohl für den kreativen, als auch für den produktiven Einsatz geeignet ist. Mit Xara X¹ können speicher- und auflösungsoptimierte Grafiken erstellt werden - eine ideale Wahl für Web-Grafiken in Verbindung mit der Erstellung von animierten Schaltern (Rollover-Buttons), die zusammen mit den dazugehörigen HTML und JavaScript-Codes erzeugt werden können. Xara X¹ integriert sich nahtlos in den Macromedia Dreamweaver und kann zudem Dateien im Flash-Format exportieren.
Die meisten Funktionen wie beispielsweise Transparenz und Echtzeit-Kantenglättung (Antialiasing), können sowohl auf Vektor- als auch auf Bitmap-Grafiken angewendet werden.
Zusammen mit der hohen Geschwindigkeit und der einfachen Bedienung ergibt sich eine Software, mit der Webgrafiker und Illustratoren gerne arbeiten.


Preise und Verfügbarkeit

Xara X¹ läuft unter Window 98, ME, 2000 und XP und ist ab sofort über den Exklusiv-Vertrieb von HAAGE&PARTNER erhältlich und kostet 179,95 Euro inkl. MwSt. Updates sind ab 39,95 Euro erhältlich. Eine Testversion von Xara X¹ kann unter www.haage-partner.de/... geladen werden.


Hintergrund

Der englische Hersteller Xara Group begann die Entwicklung ursprünglich auf dem Arcon Archimedes. Hier wurde die Software aufgrund ihrer innovativen Funktionen und der durchdachten Bedienung schnell zum führenden Illustrationsprogramm. Später portierte man das Programm auf Windows und gab ihm den Namen Webster. In den 90er Jahren wurde Corel auf die Software aufmerksam und man beschloss eine Kooperation. Das Produkt wurde unter dem Namen CorelXara von Corel vertrieben. Die Version 1 war in deutscher Sprache erhältlich, die nachfolgenden Versionen 1.5 und 2.0 aber leider nur noch in Englisch. Danach entschied sich Xara wieder zur Übernahme der Entwicklung und präsentierte Xara X. Die Version Xara X¹ ist die erste Version, die auch wieder in deutscher Sprache erhältlich ist.

Kontakt

Haage & Partner Computer GmbH
Emser Str. 2
D-65195 Wiesbaden
Social Media