SmartManage optimiert den unternehmensweiten Monitoreinsatz

Das neue Asset Management Modul von Altiris sorgt für eine effiziente Verwaltung von Philips-Monitoren
(PresseBox) (Landau, ) Altiris Inc. (Nasdaq: ATRS) gehört zu den Pionieren bei der Entwicklung von Lifecycle Management Lösungen, mit denen sich die Betriebskosten, auch TCO (Total Cost of Ownership) genannt, erheblich reduzieren lassen. Zusammen mit Philips hat Altiris“ nun ein neues Asset Management Modul mit der Bezeichnung SmartManage für die professionelle Verwaltung von Philips LCD-Monitoren entwickelt. Das neue Modul unterstützt den remoten Support, das Inventory Management, die Optimierung von Stromverbrauch und Diebstahlschutz sowie die Kostenoptimierung im Monitor-Umfeld.

Nach einer Studie von IDC, wird der weltweite Umsatz bei LCD-Monitoren bis Ende 2004 um 56 Prozent auf 37 Milliarden US$ angestiegen sein.
In diesem Wachstumsmarkt unterstützt Altiris“ Unternehmenskunden jetzt dabei, ihre Betriebskosten für Monitore erheblich zu reduzieren. Die Lösung ermöglicht das automatisierte Management der Monitore von einer zentralen Administrationskonsole aus und erleichtert das Inventory Management. Darüber hinaus bietet SmartManage erweiterte Möglichkeiten zum Schutz gegen Diebstahl sowie zur Optimierung des Stromverbrauchs.
Mit der neuen Lösung stellt Altiris eine aktive Asset Management Software vor, mit der sich auch Netzwerkkomponenten, wie die Philips LCD-Monitore, die bisher nicht direkt in eine Management-Umgebung eingebunden waren, automatisch verwalten und überwachen lassen.
Das vereinfacht die routinemäßige Kontrolle und reduziert gleichzeitig die Betriebskosten.
SmartManage basiert auf Altiris“ active IT Asset Management und ist die erste Monitor Management-Lösung, die den vollen Funktionsumfang einer IT Asset Management Software bietet.

Ryan Yeh, bei Philips Multimedia Senior Product Manager im Bereich Flachbildschirme erläutert: "Philips SmartManage ist die erste Monitor Management-Software, die sich nahtlos in eine umfassende IT Management-Umgebung integrieren lässt. IT-Abteilungen können dadurch ihren Monitor-Bestand optimieren. PC- und Server-Administratoren, die bisher schon von der umfassenden Funktionalität der Altiris IT Asset Management-Lösung profitieren, erzielen durch Einsatz von SmartManage jetzt auch im Monitor-Segment erhebliche Kosteneinsparungen." Altiris setzt durch die Kooperation mit Philips seine Zusammenarbeit mit führenden Hardware-Herstellern wie HP, Dell, Fujitsu Siemens Computers und Intel konsequent fort, und unterstützt so den Endkunden, damit dieser seine Betriebskosten für die IT-Infrastruktur weiter reduzieren kann.

SmartManage bietet ein zentrales, Netzwerk-basiertes Management für alle Abläufe im Monitor-Bereich, die bislang ein manuelles Eingreifen erforderten. Dazu gehört der kostenintensive Support auf Anwenderseite ebenso wie Inventarisierungsabläufe. Von einer Web-basierten Management- Konsole können IT Administratoren jetzt die Monitor-Einstellungen remote verändern, die Stromversorgung ein- oder ausschalten, herstellerspezifische Bildschirmeinstellungen verändern oder den Standort eines Monitors bestimmen sowie mit dem Anwender kommunizieren und technische Unterstützung anbieten. IT Abteilungen haben mit SmartManage aber auch die Möglichkeit, für jeden Bildschirm Sicherheitseinstellungen zu spezifizieren.
Sie warnen den IT Administrator beispielsweise, wenn ein Monitor von seinem ursprünglichen Standort entfernt oder an ungewöhnlichen Orten eingesetzt wird.

Zusätzlich lässt sich mit SmartManage die Stromversorgung weiter optimieren. Obwohl LCD-Monitore in der Regel bereits 60 Prozent weniger Energie benötigen als Röhrenbildschirme, hilft SmartManage unternehmensweit zusätzliche Energiesparfunktionen zu implementieren und dadurch die Stromkosten weiter zu senken.
Nach Untersuchungen des amerikanischen Umweltministeriums kann in großen Unternehmen der Stromverbrauch bei Monitoren durch den Einsatz entsprechender Managementsoftware erheblich gesenkt werden. Die ermittelten Werte werden mit 20000 kWh pro Jahr bei 1.000 Monitoren beziffert. Das entspricht Einsparungen im Wert von 17.000 US$ pro Jahr oder dem Stromverbrauch von 230 Haushalten im Monat.

"Jede IT-Komponente verursacht während ihrer Lebensdauer Betriebs- und Verwaltungskosten", erklärt Tyler Smith, Altiris VP of Business Development. "Monitore bilden da keine Ausnahme. Philips hat sich mit herausragenden technologischen Innovationen im Markt für Displays bereits in der Vergangenheit einen Namen gemacht, dabei aber nie den Kunden und seine Anforderungen aus den Augen verloren. Mehrwert, Qualität und Kosteneinsparungen standen bei allen Entwicklungen im Vordergrund. SmartManage ist die jüngste Innovation im Asset Management und bietet Geschäftskunden im Monitor-Umfeld eine bisher nicht mögliche Produktivität. Gleichzeitig profitieren Philips-Kunden von den Vorteilen und Kosteneinsparungen eines aktiven IT Asset Managements."

Lizensierung und Verfügbarkeit
SmartManage ist unter www.altiris.com/philips verfügbar. Preise und Lizenzen von SmartManage können auch über den lokalen Vertrieb von Philips erfragt werden.


Pressekontakt:
Altiris
Christel Grizaut
2-4, rue Jean-Baptiste Huet
F-78350 Jouy en Josas
Tel: 0033 / 1 34 58 72 55
christel.grizaut@altiris.com


Profil Marketing
Tanja Franzke
Humboldt-Str. 21
D-38106 Braunschweig
Tel: 0531 / 387 33-24
t.franzke@profil-marketing.com

Kontakt

Symantec Deutschland GmbH
Lise-Meitner-Str. 9
D-85737 Ismaning
Social Media